Wellnesshotels - Merkmale, Ausstattung und Service

Frau auf Massageliege, Masseur drückt Ellbogen auf Nacken der Frau

Angebote und Trends in einem Wellnesshotel

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wellnesshotels sind Hotels, die ihren Gästen neben Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten auch diverse Behandlungsmethoden und Kurse zur aktiven Bewegung sowie zur passiven Entspannung anbieten. Auch das Bewusstsein für die Ernährung wird in einem Wellnesshotel geschult. Neben ganzjährigen Standardprogrammen kann der Gast oft saisonale Höhepunkte auswählen. Informieren Sie sich über die Merkmale und die Ausstattung eines Wellnesshotels.

Wellnesshotels - Generelle Merkmale

Der Bezeichnung "Wellness" kommt in der modernen Gesellschaft eine große Bedeutung zu, dennoch ist dieser Begriff nicht neu. Bereits im Jahr 1654 wurde er erwähnt.

Man übersetzte ihn mit "gute Gesundheit". Etwa 1950 entwickelte man diverse ganzheitliche Wohlbefindensstrategien, durch die der Name "Wellness" zum Sammelbegriff in einer noch neuartigen Gesundheitsbewegung wurde.

Inzwischen wird der Begriff auch im modernen Alltagsleben sehr häufig verwendet, insbesondere die Werbeindustrie nutzt ihn, um verschiedene Produkte zu vermarkten. Grundsätzlich aber umfasst Wellness sowohl aktive als auch passive Elemente, die sich im Alltag und erst recht im Urlaub umsetzen lassen.

Der gesunde Mix

Wellnessorientierte Menschen achten auf eine ausgewogene Ernährung, welche die Zusammenstellung, aber auch die Herkunft der verwendeten Lebensmittel einschließt. Außerdem leben sie aktiv: Sie bewegen sich regelmäßig und ihren körperlichen und psychischen Voraussetzungen angepasst.

Häufig kommen Bewegungsprogramme zur Anwendung, die entweder im Rahmen des allgemeinen Freizeitsports oder in speziellen Kursen für sie zusammengestellt wurden. Neben all der Betriebsamkeit darf aber auch die Entspannung nicht zu kurz kommen.

Wellnessprogramme schließen sowohl diverse Entspannungstechniken, wie beispielsweise

mit ein. Letztlich gehört zur Wellness auch der bewusste Umgang mit der Umwelt. Der normale Berufsalltag führt allerdings dazu, dass der Mensch in der Hektik einige Elemente der Wellness anzuwenden vergisst oder diese zeitlich nicht bewältigen kann.

Das führt dazu, dass Körper und Seele nach einer gewissen Zeit eine Auszeit benötigen, um vom Alltagsstress abschalten zu können. Ansonsten käme es irgendwann zum Burn Out.

Am besten eignet sich zum Auftanken neuer Energien eine Kombination aus körperlicher Aktivität und mentaler Entspannung. Obendrein lässt sich die Erholungsphase bewusst zur Umstellung der Ernährungsgewohnheiten nutzen. Besonders geeignet für einen Wellnessurlaub sind die Angebote von Wellnesshotels.

Wellnesshotels mit einem großen Spa-Bereich
Wellnesshotels mit einem großen Spa-Bereich

Besondere Umgebung

Wellnesshotels haben sich inzwischen beinahe auf der ganzen Welt etabliert. Insbesondere befinden sie sich an Orten mit landschaftlich beeindruckenden Reizen.

Je nach Lage können sie an Skigebiete oder Badeseen grenzen. Sind keine natürlichen Möglichkeiten für die aktive Erholung vorhanden, werden diese manchmal auch künstlich geschaffen.

Ein vielfältiges Wellnessangebot

Zusätzlich zu anderen Hotels bieten Wellnesshotels verschiedene Arten von Massagen an, häufig finden Ernährungskurse sowie esoterische Behandlungen statt. Bei Letzteren geht es darum, den Menschen wieder auf seine Mitte zu konzentrieren und seine Energien in Einklang zu bringen.

Insofern kann die Unterbringung in einem Wellnesshotel nicht als Heilbehandlung angesehen werden, dennoch leistet ein Wellnessurlaub einen hohen Beitrag zur Prävention. Er schult außerdem das Wahrnehmungsgefühl für den eigenen Körper und trägt dazu bei, dass der Gast innerhalb des Urlaubs zu einer höheren Selbstverantwortung gelangt. Nicht zuletzt nimmt er auch seine Umwelt aufmerksamer wahr, weshalb Wellness nicht nur zum eigenen Wohlbefinden, sondern auch zu einem gewissen Maße zum Erhalt der Umwelt beiträgt.

Wer sich für einen Wellnessurlaub entscheidet, sollte weniger auf die Preisliste als auf die Angebotspalette achten. Für einige Präventionskurse übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen einen Teil der Kosten.

Ausstattung und Zielgruppen

Damit sich der Gast in einem Wellnesshotel so richtig wohlfühlen kann, gehört eine gewisse Ausstattung unbedingt dazu. Schon die Zimmer zeichnen sich durch ihren Wohlfühlcharakter aus, und bieten beispielsweise

  • extra breite Betten oder Wasserbetten
  • einen Fernseher mit Flatscreen
  • besondere Pflegeprodukte sowie
  • eine Minibar

Im restlichen Hotel können sich die Gäste etwa über

  • mindestens ein Restaurant
  • eine Bar
  • ein Kaminzimmer
  • einen Wintergarten
  • eine Sonnenterrasse
  • einen Kräutergarten
  • eine Liegewiese

freuen. Die unterschiedlichen Wellnessangebote werden in verschiedenen Räumen wahrgenommen; so findet man beispielsweise

  • Indoor- und Outdoor-Whirlpools
  • ein Solarium
  • ein Hallenbad
  • diverse Saunaräume
  • Dampfbäder/Dampfgrotten
  • Ruheräume
  • Massageräume
  • Kosmetik- sowie Fußpflegeräume

Wer sich aktiver erholen möchte, findet das passende Sportangebot, für das es Fitness- und Kursräume, die mit den neuesten Fitnessgeräten ausgestattet sind, gibt.

Verschiedene Räume für diverse Wellnessangebote
Verschiedene Räume für diverse Wellnessangebote

Zu den typischen Zielgruppen zählen Pärchen; doch auch die besten Freundinnen lassen es sich gerne einmal in einem Wellnesshotel gutgehen.

Auch Männer nehmen immer häufiger das Angebot eines Wellnesshotels wahr...

Männer und Wellness - Eine aufstrebende Kombination

Gutes Aussehen ist im 21. Jahrhundert einer der Indikatoren für den Erfolg im Beruf und in Sachen Partnerschaft. Immer mehr Männer wollen allerdings zusätzlich sich wohl fühlen und streben abends, an den freien Tagen oder auch im Urlaub in die Abteilungen Spa und Kosmetik. Ein Trend, dem auch immer mehr Hotels gerecht werden und Verwöhntage für den Mann anbieten.

Gerade im Urlaub sucht die männliche Spezies nach Entspannung und Erholung, was nicht verwundert, wenn man betrachtet, was heutzutage von einem Mann alles verlangt wird. Smart soll er sein im Beruf, zielstrebig, flexibel, leistungsbereit und auch leistungsstark.

Letzteres auch in der Beziehung und als Vater. Allzeit bereit, Frauenversteher und Hausmann, alles in einem soll "Er" sein und natürlich niemals ein Weichei.

Hart, denn auch Männer können nicht immer funktionieren. Eine Tatsache, die sich auch daran zeigt, dass das männliche Geschlecht früher stirbt als das weibliche.

Auch Männer suchen nach Entspannung und Wohlfühlen
Auch Männer suchen nach Entspannung und Wohlfühlen
Auf das männliche Geschlecht zugeschnitten

Doch zurück zur Entspannung. Diese wird besonders auf die Bedürfnisse des Mannes abgestimmt. Anwendungen wie

unter dem Aspekt der etwas derberen oder auch empfindlichen Männerhaut sind schwer im Kommen. Hotels auf der ganzen Welt bieten hierzu komplette Wellness-Pakete an, die sich speziell an den Mann von heute wenden.

Beispiele

Im Hotel Maritim Badehotel in Bad Wildungen erwarten den Erholungssuchenden Mann schon beim Empfang ein frisch gezapftes Bier. Im Bereich Wellness kann er es sich bei einer Padabhyanga-Massage ebenso gut gehen lassen als auch bei einem Peeling und einer Aroma-Rücken-Nacken-Massage den Alltagsstress abwerfen.

Ein erweitertes Programm in Sachen Schönheit und Pflege finden Männer im Maritim Titisee Hotel am Titisee. Massageentspannungsbäder, Handpackungen, Gesichtsbehandlungen mit Massagen und hochwertigen Pflegeprodukten, Peeling, Regenerationsampullen, Feuchtigkeitsbehandlungen, Ganzkörpermassagen mit und ohne Sisalhandschuh oder auch eine Handmodellage lassen den Stress regelrecht abfallen und schenken durch die Pflege das Gefühl gleich mal fünf Jahre jünger zu sein.

Auch im Ausland sind Männer herzlich willkommen, um es sich gut gehen zu lassen. Im Oasis Resorts&Spa in Rewal, Polen, kann man sich nicht nur mit zahlreichen sportlichen Aktivitäten fit halten, sondern auch spezielle Wellnessanwendungen genießen, die die Männerhaut streichelzart und die Seele entspannt werden lässt. Schöner kann man einen Kurztrip kaum erleben und zu einem Preis, der auch den Geldbeutel zum Lachen bringt.

Endlos kann man diese Liste weiterführen, denn die Wellness- und Kosmetikbranche hat im Mann einen potenziellen Kunden entdeckt, der selbst im heimischen Badezimmer inzwischen länger für seine Schönheitspflege benötigt als eine Frau. Doch angesichts eines entspannten, gepflegten und gut riechenden Mannes lassen Frauen ihm gerne im Bad den Vortritt.

Wellness für den Nachwuchs?

Und auch wer mit Kindern verreist, muss nicht auf Wellness verzichten. Es gibt viele Wellnesshotels, die sich auf Familien eingestellt haben, und dem Nachwuchs ein breites Angebot an Spiel- und Unterhaltungsprogramm bieten.

Gleichzeitig gibt es aber auch auf Kinder abgestimmte Wellnessangebote. Hier finden Sie weitere Informationen und Tipps für den Wellnessurlaub mit Kindern.

Exklusive Wellness-Urlaube für werdende Mamas

Gerade Schwangere brauchen oft Erhohlung, entsprechende Hotels machen es möglich

Junge schwangere Frau sitzt im Schneidersitz
pregnant woman sitiing in lotus pose © chesterF - www.fotolia.de

Je weiter die Schwangerschaft voranschreitet, desto größer ist zwar auch die Freude auf den kleinen Sprössling, jedoch wird auch der Alltag zunehmend anstrengender. Allerdings gibt es für Schwangere, die vor der Geburt noch etwas Erholung und Entspannung suchen, in einigen besonderen Wellness-Hotels extra Angebote, die passgenau auf werdende Mütter oder Eltern zugeschnitten sind.

Dabei ist in den meisten Hotels an alles gedacht: besondere Wellness-Angebote, spezielle Schwangerschafts-Massagen oder leichte Fitnessangebote können wahrgenommen werden, aber auch genau auf die Bedürfnisse einer werdenden Mutter und ihrem Ungeborenen abgestimmte Ernährung und Küche kann genossen werden.

Falls das Kind doch schon früher kommen will...

Einige Hotels können auch mit medizinischer Betreuung von Hebammen und Ärzten punkten. Für die ganz besondere Entspannung gibt es die Möglichkeit zu Schwangeren-Yoga, das in ausgewählten Hotels zu finden ist.

Um mit neuer Kraft und voller Energie in das Leben mit Baby zu starten, finden sich spezielle Schwangerschafts-Wellness-Angebote in Hotels wie dem Hotel Esplanade Resort & Spa in Bad Saarow, dem Weinromantikhotel Richtershof an der Mosel, dem Hotel Engel Obertal im Schwarzwald oder dem Natur und Spa Resort Holzleiten in Obsteig in Tirol.

Mögliche Trends in Wellnesshotels

Trends gibt es in jeder Branche. Im Wellnessbereich können sich diese in unterschiedlichen Angeboten zeigen.

Bio trifft Wellness - Genuss ohne Reue

Heutzutage ist vielen Wellnessbegeisterten auch die gesunde Ernährung wichtig
Heutzutage ist vielen Wellnessbegeisterten auch die gesunde Ernährung wichtig

Wer im Alltag auf eine gesunde und biologisch wertvolle Ernährungsweise achtet, Pflegeprodukte möglichst ohne künstliche Zusätze und Tierversuche bevorzugt oder auch die Umwelt durch kleiner und größere Maßnahmen schützt, möchte das auch gerne in einem Wellnessurlaub praktizieren. Nicht immer ist ein Hotel jedoch auf Bio eingestellt, doch wenn man eines gefunden hat, dann läuft der Urlaub doppelt entspannt ab.

Bio trifft Wellness ist inzwischen eine Marktlücke, die allerdings immer mehr Hoteliers für sich und vor allem für ihre Gäste entdecken. Ob biologisch angebaute Nahrungsmittel oder Pflegestoffe in der Spa-Abteilung, dort wird man keine chemischen Produkte auf den Teller oder den Körper bekommen. Wellness unter dem ganzheitlichen Aspekt, ist ein neuer Trend, der damit vielen Wünschen der Gäste entgegen kommt.

Der neue Trend: Bio-Wellnesshotels

So bieten Bio-Wellnesshotels bei Halbpension oder auch All inclusive Buffets, auf denen sich sowohl Menschen mit einer gemischten Ernährungsform ebenso schadlos halten können als auch Vegetarier oder Veganer.

  • Eier vom Biobauern finden sich neben Wurst und Fleisch aus einer kontrollierten Zucht,
  • frische Kräuter stammen oft aus dem hoteleigenen Kräutergarten und
  • auch bei Obst und Gemüse kann man getrost zugreifen, ohne befürchten zu müssen, dass diese mit Pestiziden belastet sind.

Essen wird hier also zum doppelten Genuss.

Pflege von Kopf bis Fuß

Auch in der Wellnessabteilung achten die Masseure und Wellnessengel auf eine ganzheitliche und biologische Behandlungsweise. Ruhe und Entspannung werden nicht nur mit Worten ausgesprochen, sondern fühlbar.

  • Personal, das sich für den Gast Zeit nimmt
  • eine stimmige Atmosphäre
  • das Eingehen auf Wünsche und Behandlungsmethoden, die sich meist auf Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin konzentrieren,

lassen einen wirklich den Bio-Wellnessurlaub von seiner schönsten Seite kennen lernen. Selbst die verwendeten Öle und Pflegeprodukte sind ohne jegliche Zusätze. Ein Umstand, der sowohl der Haut entgegen kommt als auch der Umwelt.

Natürlichkeit ist Trumpf und findet sich beispielsweise in der Verwendung von Meersalz, Algen und weiteren Pflegeprodukten ohne Paraffine oder künstlichen Duftstoffen. Eine Wohltat, die man nicht in jedem Hotel oder Wellnessbetrieb finden kann, denn auch im Bereich der Gesundheit und Entspannung herrscht der Profit.

Die verwendeten Öle und Produkte sind ohne Zusatzstoffe
Die verwendeten Öle und Produkte sind ohne Zusatzstoffe

Diese liegt zumeist in billig, denn Bio und Co. benötigen einen höheren Aufwand in der Herstellung als herkömmliche Waren, weshalb der Preis meist etwas höher angesiedelt ist. Doch der spielt inzwischen bei zahlreichen Menschen eine untergeordnete Rolle, zumal man nicht mehrmals im Jahr den Genuss von einem Bio-Wellnesshotel sucht.

Ganzheitlichkeit ist auch und gerade in derartigen Hotelanlagen das A und O, ein Faktor, der sich besonders auf präventive Aspekte bezieht, denn oft ist Wellness nicht nur sich gut fühlen, sondern auch mit der Vorbeugung gegen zahlreiche Erkrankungen verbunden. Frische Lebensmittel auf dem Teller, Pools ohne scharfes Chlor und eine Streichelmassage mit hochwertigen Ölen, lassen einen nach ein oder zwei Wochen vollkommen fit und entspannt nach Hause fahren. Das Schöne: Man musste seinen Lebens- und Ernährungsrhythmus nicht einmal umstellen.

Hotels setzen auf Regionalität

Wellness ist in, Wellness tut unsagbar gut. Kaum eine andere Branche boomt derzeit, so wie die in Sachen Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden. Allerdings zeigt sich ein Trend im Trend, denn immer mehr Hotels bieten Behandlungen mit regionalen Produkten an und punkten damit bei ihren Gästen, die somit nicht nur frische Lebensmittel auf dem Buffet finden, sondern auch die Kraft der Natürlichkeit auf der Haut.

Mallorca

Auf Mallorca zum Beispiel kann man sich als Gast im 5-Sterne-Hotel und Spa Sun Brull einquartieren. Das Hotel selbst wurde in einem historischen Gebäude aus dem Jahr 1200 eingerichtet und überzeugt mit einer Kombination aus Alt und Neu.

Die Moderne trifft im Sun Brull auf die Tradition der Insel und zeigt dabei umso mehr Charme. Im Bereich von Entspannung und Wohlfühlen erwartet einen das Hotel & Spa mit ganz besonderen Anwendungen und vor allem mit dem kosmetischen Einsatz der regionalen Produkte, wie etwa

Eine mallorquinische Art der Ayurveda findet sich deshalb auch in den Anwendungen mit hochwertigen und natürlichen Produkten aus Oliven. Ob Peeling, Massagen oder kosmetischen Behandlungen, der Olivenbaum ist hierbei das A und O.

So wird nicht nur das Öl verwendet, sondern auch die Blätter, die Rinde oder auch die Kerne. Derart verwöhnt wird ein Aufenthalt in Mallorca etwas ganz besonderes und das bereits ab rund 270€.

Tirol

Mit einem großen Sprung auf der Beauty-Reise heißt der nächste Stopp Tirol und genauer gesagt das Hotel Holzleiten. Für Naturliebhaber und Wellnessbegeisterte bietet dieses Hotel eine Anwendungsreihe mit dem, was es in Tirol zuhauf gibt: Lärchen oder besser gesagt das Harz der Lärche.

Als Pflegeserie kommt dieses Harz beispielsweise bei der Kräuterstempelmassage oder auch beim Vitalis-Bad in den Einsatz. Sauna im Holzhäuschen mit Blick auf die Alpen, die saubere Gebirgsluft, die auch für Allergiker eine Wohltat darstellt und verschiedene Angebote rund um das

  • Ausruhen
  • Fit-werden und
  • Spaß haben,

runden einen Aufenthalt in diesem Hotel mit Spa auf eine urtümliche Art und Weise ab. Das große Plus: Lärchenduft und Co sind schon ab 75€ erhältlich.

Travemünde

Zurück in Deutschland lohnt sich auch ein Blick in das Grand Spa Resort a-ROSA in Travemünde. Möchte man nur ein Wochenende dort verbringen, dann kann es einen beim Eintritt des Hotels erst einmal richtig stressen: Denn das Hotel in der Lübecker Bucht bietet so viel, dass man anfangs gar nicht weiß, was man in Sachen Wellness dort zuerst nutzen soll.

Im denkmalgeschützten Kurhaus findet sich auf 4.500qm ein Wohlfühlparadies mit Anwendungen, die nicht nur gut tun, sondern auch gesundheitlich fit machen. Rügener Heilkreide oder Ayurveda, Thalasso-Behandlungen oder Massagen, im a-ROSA wird auf regionale Produkte gesetzt, und das nicht nur bei Wellnessbehandlungen, denn auch aus der Küche kommen Gerichte, die Produkte aus der Travemünder Region beinhalten.

Die frische Luft des Meeres wird hier gerade in der Kombination mit den Thalasso-Anwendungen ein Highlight, das die Haut ebenso verwöhnt als auch bei unterschiedlichen gesundheitlichen Beschwerden zu einer Linderung verhelfen. Mit 130€ kann man bereits einen Thalasso-Kennenlerntag mit Meerwasserbad, Peeling und Algenpackung genießen.

Drei Beispiele, die langsam Schule machen und somit nicht nur den Gästen Frische in Form von Mahlzeiten und Präparaten bieten, sondern auch für eine Nachhaltigkeit sorgen. Immer mehr Wellnesshotel gehen dadurch auf die Wünsche ihrer Gäste ein, die sich oft genug wundern, weshalb gerade im Bereich der Spas nicht das genutzt wird, was vor der eigenen Haustür zum Greifen nah liegt: Die regionale Vielfalt der Natur.

Relax Guide 2015 – die besten Wellness-Hotels in Deutschland

Wo können sich Gäste in 2015 rundum wohlfühlen?

Wellness-Oase, Luxus, gekachelter Raum, Entspannungsliegen, Kerzenlichtbeleuchtung, Spa
spa modern interior © victor zastol'skiy - www.fotolia.de

Damit der Kurzurlaub wirklich erholsam wird, haben die Tester des Relax Guide wieder mehr als 1300 Hotels in Deutschland besucht. Die Qualität konnte nicht immer überzeugen. An der Spitze liegen viele bekannte Wellness-Oasen, aber auch einige Newcomer schafften es auf Anhieb in die Top-Platzierungen. Wir stellen die besten Häuser vor.

Der Sieger: Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe

Die höchste Punktzahl erzielte zum wiederholten Mal das Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe nach Heilbronn. Die Tester vergaben 20 "Lilien" für stilvolle Ruheräume, eine traumhafte Liegewiese und ein rundum überzeugendes Konzept.

Die Zweiten: Bareiss, Elmau, Kranzbach

Insgesamt drei Wellnesshotels konnten 19 "Lilien" ergattern.

  1. Im Schloss Elmau bei Garmisch Partenkirchen überzeugte die Tester das luxuriöse und exklusive Ambiente, und das Ensemble aus der Spa-Bereichen, der in 2015 noch um ein viertes Gebäude erweitert wird. Außerdem: die besten Massagen und ein separater Wellnessbereich für Familien mit Kindern.
  2. Ebenfalls bei Garmisch liegt das Hotel Kranzbach. Untergebracht in einem alten Schloss bietet das Haus mehrere Außenpools, einen extra Spa für Damen und eine FKK-Zone im Dachgarten.
  3. Das Bareiss im Schwarzwald brachte die Tester durch exzellente Massagen, besonders geschmackvolle Ruheräume und einen separaten Ladys-Spa zum Schwärmen.

Wellness mit Hund: Naturresort Schindelbruch

Im Harz haben die Betreiber des Schindelbruch ihr Naturresort so erfolgreich erweitert und modernisiert, dass die Tester 17 Punkte vergaben. Besonders schön ist die Saunalandschaft im Freien.

Spa-Suite - Der neue Trend im Wellnesshotel

Angesichts der steigenden Zahlen der stressbedingten Erkrankungen werden sich mittlerweile immer mehr Menschen bewusst, sich schon vor dem Ausbruch einer Krankheit darum zu kümmern, die eigene Gesundheit von Körper und Geist auf Trab zu halten. Eine der Möglichkeiten ist es, sich in einem Wellnesshotel zu erholen und zu entspannen.

Der neueste Trend in diesem Sektor sind Hotels in denen man sich eine Suite buchen kann. Inklusive einem privaten Spa-Raum. Fast schon Luxus pur.

Allgemein üblich ist es, wenn man sich in einem Sport- oder Wellnesshotel aufhält, sich durch kosmetische Anwendungen ebenso verwöhnen und pflegen zu lassen wie auch in der hauseigenen Spa-Abteilung zu relaxen und zu entschlacken.

sind ebenso nutzbar wie auch ein Fitnessraum mit unterschiedlichen Geräten und Trainingsmöglichkeiten.

Schöner kann man fast keinen Erholungsurlaub verbringen. Die Betonung liegt auf "fast", denn der aktuelle Trend in der Wellnessbranche setzt dem Ganzen noch eines oben auf.

Eine Suite mit privatem Spa-Raum - Luxus pur!
Eine Suite mit privatem Spa-Raum - Luxus pur!
Ausstattungsmerkmale

Spa-Suiten sind mittlerweile stark nachgefragt und hier besonders bei den Pärchen. So findet man in solch einer Suite neben einem Schlaf- und Wohnbereich vor allem auch einen angrenzenden persönlichen Spa-Raum. In der Einrichtung können besonders diese Wellnessräume recht unterschiedlich ausfallen, die nicht nur vom Hotel selbst abhängig ist, sondern auch von den eigenen finanziellen Möglichkeiten.

In der Regel finden sich in der Spa-Suite jedoch

  • eine Massageliege
  • ein Whirlpool und
  • Sessel oder Liegeflächen zum Relaxen.

Oft finden sich zudem

  • eine kleine Sauna
  • Klangschalen und
  • zahlreiche weitere Utensilien zum Entspannen.

Dieses Entspannen kann man sich nun als Paar selbständig in der Spa-Suite vermitteln oder auch durch Masseure und Wellnesstrainer des Hotels.

Was könnte schöner sein, als morgens in aller Ruhe eine Runde in den Whirlpool zu gehen, anschließend gemütlich und ausgiebig zu frühstücken, um sich danach mit Massagen und kosmetischen Behandlungen für den Urlaubstag fit zu machen. Wellness pur in der Abgeschiedenheit seines Hotelzimmers zu erleben, verspricht einen Ferienaufenthalt der besonderen Art, besonders auch dann, wenn man beim Buchen der Spa-Suite auch gleich ein gesamtes Wellnesspaket für Zwei mit einbeziehen kann.

Wellness für besondere Momente und Anlässe

Sich den Luxus einer Spa-Suite zu gönnen, ist gewiss nicht unbedingt etwas, das man sich für jede Gelegenheit gönnen wird. Aber ob für die Hochzeitsreise oder auch als Geburtstagsgeschenk der besonderen Art, solche Aufenthalt zum Entspannen und Genießen der Zweisamkeit sind eine geradezu ideale Variante, es sich gut gehen zu lassen. Unvergessliche Momente natürlich inklusive.

Ausgebildete Fachkräfte in einem Wellnesshotel

Im Wellnesshotel arbeiten zahlreiche Fachkräfte, welche die unterschiedlichsten Wünsche ihrer Gäste zu erfüllen haben. Neben einem guten fachlichen Wissen sollten sie über gewisse Eigenschaften verfügen, durch welche eine Zusammenarbeit im Team und mit den Gästen erst möglich wird.

Unterschiedliche Ziele eines Wellnessurlaubs

Das Ziel eines Wellnessurlaubs kann sehr vielfältig sein. Einige Gäste wollen sich im Wellnesshotel ausschließlich entspannen. Bei anderen steht die aktive Erholung im Vordergrund.

Ab einem gewissen Alter wird wohl jeder Mensch hin und wieder von Zipperlein oder gar Krankheiten geplagt. Einige davon manifestieren sich eventuell und werden chronisch.

Nach Möglichkeit möchte man gesund aus dem Urlaub zurückkehren. Und dieser Zustand soll so lang wie möglich anhalten. Das Augenmerk ist also auf gesundheitliche Aspekte gerichtet.

Dann wiederum gibt es Gäste, die während des Urlaubs ein paar Pfunde verlieren wollen. Insbesondere das weibliche Geschlecht nutzt einen Wellnessurlaub als Verjüngungs- und Schönheitskur.

Um die sehr unterschiedlichen Wünsche der Gäste zufrieden stellen zu können, bieten Wellnesshotels ein sehr breites Leistungsspektrum an. Sie beschäftigen eine Vielzahl von Fachkräften, die alle eine gute Ausbildung absolviert haben müssen. Schließlich geht es um das Wohl und die Gesundheit vieler Menschen.

Neben der Fachlichkeit werden dem Personal

  • ein guter Teamgeist
  • Ehrlichkeit
  • Diskretion und
  • Freundlichkeit

abverlangt. Es geht also darum, den Gästen ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Kurstrainer und -lehrer

Wer zur Entspannung kommt, wird sicherlich die unterschiedlichsten Kursangebote nutzen wollen. Beispielsweise bieten sich

an. Für jede dieser Methoden gibt es entsprechende Trainer beziehungsweise Lehrer. Diese haben häufig eine medizinische oder sportmedizinische Ausbildung absolviert und sich im Anschluss auf ihrem Gebiet spezialisiert.

Während Sportarten meist von Physiotherapeuten und Sportmedizinern gelehrt werden, können mentale Kurse von Ergotherapeuten ebenso unterrichtet werden wie von Heilpraktikern oder Psychologen. Auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin ausgebildete Angestellte können die Gäste ganzheitlich behandeln.

Diese tragen auch zum körperlichen Wohlbefinden der Gäste bei. Diverse TCM-Methoden lindern vorhandene Beschwerden oder tragen zur Prävention und Erholung bei.

Entpannung und Wohlfühlen durch diverse Kursangebote
Entpannung und Wohlfühlen durch diverse Kursangebote

Masseure

Ohne verschiedene Massagetechniken wäre eine körperliche und geistige Entspannung überhaupt nicht vorstellbar. Aus diesem Grunde wird jedes Wellnesshotel mehrere Masseure beschäftigen, welche sich wiederum auf bestimmte Massagetechniken spezialisieren können.

Ärzte

Da nicht jede Behandlung für jeden Gast geeignet ist, arbeitet im Wellnesshotel mindestens ein Arzt. Dieser untersucht und berät die Gäste zu Beginn des Urlaubs und ist im Krankheitsfall für sie da. Außerdem kann er Tipps zu verschiedenen gesundheitlichen Themen geben, die der Gast im Urlaub und auch später noch beherzigen kann.

Kosmetikerinnen, Köche und Ernährungsberater

Viele Menschen nutzen den Wellnessurlaub als Schönheitskur. Sie unterziehen sich Anwendungen, die von Kosmetikerinnen durchgeführt werden.

Damit auch für das leibliche Wohl gesorgt ist, arbeiten im Wellnesshotel viele Köche. Ernährungsberater helfen bei der Zusammenstellung und Auswahl der Speisen.

Zimmerservice und Empfangspersonal

Natürlich bietet jedes Wellnesshotel auch einen Zimmerservice an, der sich um das Auswechseln von Handtüchern und Bettwäsche, um das Aufräumen und Säubern der Räumlichkeiten kümmert. Erster Ansprechpartner des Gastes wird das Empfangspersonal sein, das die Buchungen abwickelt und die Gäste bei ihrem Eintreffen begrüßt. An der Rezeption bestehen für den Gast auch die Möglichkeiten, Reklamationen oder spezielle Wünsche anzumelden beziehungsweise Zusatzleistungen und Kurse zu buchen.

Urlaub in einem Wellnesshotel - Tipps zum richtigen Gepäck

Der Koffer für den Wellnessurlaub sollte möglichst entspannt gepackt werden. Vieles, was der Gast zu Hause vergisst, kann er im Bedarfsfall am Urlaubsort erwerben. An einige persönliche Gegenstände sollte er allerdings denken.

Wellnesshotels bieten sehr unterschiedliche Leistungen an. Insofern unterscheiden sich die Gegenstände, die in den Urlaubskoffer gehören. Im Allgemeinen ist am Urlaubsort aber eine Grundausstattung vorhanden, auf die sich der Gast verlassen kann.

  • Nicht vergessen darf er seine persönlichen Papiere, mit denen er sich ausweisen kann.
  • Außerdem empfiehlt sich das Mitnehmen von Kleingeld, da sich das Personal bei Gelegenheit über ein Trinkgeld freut.
  • Wer regelmäßig auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen ist, sollte diese mit sich führen.

Um Handtücher, Bademäntel und Bettwäsche muss sich der Gast nicht kümmern. Diese sind im Preis inbegriffen. Auch für deren regelmäßige Auswechslung ist gesorgt. Dies spart schon einmal jede Menge Platz im Koffer.

Das richtige Gepäck zum Entspannen
Das richtige Gepäck zum Entspannen

Kleidung

Bei der Auswahl der Kleidung sollte darauf geachtet werden, dass diese bequem und möglichst pflegeleicht ist. Schließlich befindet man sich im Urlaub und möchte seine Zeit nicht am Bügelbrett verbringen. Muss dennoch eine Bluse aufgebügelt werden, steht dafür gern das Personal bereit.

Badebekleidung

Aus hygienischen Gründen sollte der Gast eigene Badeschuhe mitnehmen. Falls er sie vergisst, kann er sie im Hotel käuflich erwerben. Weiterhin wird in Schwimmbädern gut sitzende Badebekleidung benötigt, die ausreichend Bewegungsfreiheit lässt.

Wie viele Stunden der Gast im Schwimmbad verbringt, wird abhängig von der Buchung anderer Kurse und Anwendungen sowie von seinen individuellen Vorlieben sein. Bei Bedarf kann der Urlaubstag mit einer Trainingsstunde im Schwimmbecken beginnen.

Sport- und Freizeitbekleidung

Für die meisten sportlichen Kurse empfiehlt sich Sportbekleidung oder locker sitzende Freizeitbekleidung. In Sporthallen können Turnschuhe vorgeschrieben sein.

Wer sich für sportliche Aktivitäten an der frischen Luft entscheidet, sollte Bekleidung einpacken, welche den klimatischen Bedingungen am Urlaubsort angepasst ist. Dabei dürfen

  • das passende Schuhwerk
  • die Kopfbedeckung und
  • eventuell der Sonnenschutz

nicht vernachlässigt werden. Wann die Kurse stattfinden und wie lange sie dauern, entscheidet das Programm des Anbieters. Es kann sich um stundenweise, halb- oder ganztägige Angebote handeln.

Pflegeprodukte

Obwohl in den Badezimmern von Wellnesshotels Seife, Duschgel und Shampoo zur Verfügung gestellt werden, kann es ratsam sein, die eigenen Pflegeprodukte zu verwenden. Nicht jede Haut verträgt die Inhaltsstoffe jedes Mittels.

Wer eine empfindliche Haut besitzt, kann die eigenen Produkte auch zu den Anwendungen mitnehmen. Das Fachpersonal hat normalerweise nichts dagegen.

Welche Massagen der Gast in Anspruch nimmt, bleibt ihm überlassen, solange keine ärztlichen Bedenken bestehen. Es empfiehlt sich allerdings, diese im Vorfeld anzumelden, damit es keine langen Wartezeiten gibt.

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Wer auf eine ausgewogene Ernährung Wert legt, lässt sich von einem Ernährungsberater über die Zusammenstellung, die empfohlene Anzahl der Mahlzeiten und deren Energiegehalt informieren.

Bücher

Für die Mußestunden zwischen den Behandlungen empfiehlt sich ein gutes Buch. Neuerdings stehen dem Leser verschiedene Lesegeräte zur Verfügung, die wenig Gewicht und einen großen Lesespeicher aufweisen.

Auf so einem Gerät können mehrere tausend Bücher gespeichert werden, so dass die Auswahl am Urlaubsort riesig ist. Der regelmäßige Wechsel aus Bewegung und Entspannung sorgt dafür, dass der Tag am Urlaubsort schnell vergeht.

Grundinformationen und Hinweise zu Wellnesshotels

  • Wellnesshotels - Merkmale, Ausstattung und Service

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: chinese medicine treatment © paul prescott - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Spa © Christian Jung - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: luxury swimming pool © Vladimir Popovic - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Happy man getting massage at spa © Yuri Arcurs - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: petersilie © Esther Hildebrandt - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: massage öl © Hannes Eichinger - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: bathroom blue 2 © Franck Boston - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Cut image of a female with her hands joined © Yuri Arcurs - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Urlaub © matttilda - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Face Massage with Spa background © Kzenon - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: ruhe © Irina Fischer - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: hot stone © andreas reimann - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Sauna © tm-photo - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: serie of a woman in a beauty-salon © Patrizia Tilly - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: calf massage © amridesign - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: massage öl © Hannes Eichinger - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Massage Pantai Luar © Günter Menzl - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema