Trinkkur

Heilwasser bei Magen- und Darmproblemen

Bei der Trinkkur wird regelmäßig natürliches Heilwasser verabreicht. Dadurch sollen insbesondere Stoffwechselstörungen oder Magen- und Darmprobleme geheilt werden.

Seitenansicht junge dunkelhaarige Frau trinkt aus einem Wasserglas
trinken03 © emeraldphoto - www.fotolia.de

Die Tradition der Trinkkuren stammt bereits aus dem 19. Jahrhundert, in dieser Zeit war das Trinken von Heilwasser eine Art Therapie, die dann aber von den entwickelten Medikamenten verdrängt wurde.

Erst in letzter Zeit gibt es wieder Ärzte, die auf die heilende Kraft von Trinkkuren vertrauen und sie auch therapeutisch einsetzen.

Wirkungsweisen

So können Heilwässer, die einen hohen Gehalt an Hydrogencarbonat aufweisen, dazu beitragen die chronische Magenschleimhautentzündung zu lindern und Wässer, die einen hohen Gehalt an Sulfat haben, regen die Galle und die Bauchspeicheldrüse an.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die in den Wässern enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelemente eine heilende Wirkung haben können.

Trinkkuren haben eine schnelle Wirkung auf

Außerdem können sie über längere Zeit durchgeführt auch den Säure-Basen Haushalt im Körper regulieren, oder die Zusammensetzung des Urins kann beeinflusst werden. Heilwässer, die Sulfat enthalten, können Magen- und Darmbeschwerden und die Gallenfunktion positiv beeinflussen.

Heilwässer, die vorwiegend Hydrogencarbonat enthalten, beruhigen einen Reizmagen und das enthaltene Kohlendioxid regt außerdem die Verdauung an.

Außerdem haben Heilwässer eine reinigende und entschlackende Wirkung, weil der Körper viel Flüssigkeit ausscheiden muss.

Das Wasser reinigt zusätzlich die Blase, die Nieren und die Harnwege.

Mögliche Anwendungsgebiete

Selbst Diabetes Typ II kann mit diesem Wasser behandelt werden, weil auch das verstärkte Durstgefühl schwindet.

Auch für Patienten, die an Osteoporose leiden sind Trinkkuren mit Heilwasser gut, denn sie können den erhöhten Kalziumbedarf decken.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Trinkkur

Allgemeine Artikel zur Trinkkur

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen