Allgemeines über Chlor - Merkmale, Funktion, Vorkommen und mögliche Probleme durch Chloridmangel

Als Chlor bezeichnet man ein gasförmiges Element. In Form von Chlorid ist es wichtig für den menschlichen Körper.

Chlor wird zu den Halogenen; es spielt mitunter bei der Steuerung des Zellen-Wasserhaushalts eine wichtige Rolle - Chlorid findet man z.B. in geräuchertem Fisch

Merkmale

Bei Chlor handelt es sich um ein gasförmiges chemisches Element. Ebenso wie Astat, Brom, Fluor und Jod gehört es zu den Halogenen. Da es eines der reaktivsten Elemente ist, kann es mit zahlreichen anderen Elementen und Verbindungen reagieren.

Vorkommen und Funktion

In der Natur kommt Chlor nicht elementar vor. Stattdessen findet man es gebunden oder in verschiedenen Verbindungen. Zu den bedeutendsten Verbindungen zählen die Chloride. In diesen tritt Chlor in Form des Anions Cl auf. Besonders bekannt ist das Chlorid Natriumchlorid, das auch einfach Salz, Steinsalz oder Kochsalz genannt wird.

Chlorid, das ein negativ geladenes Ion ist, spielt zusammen mit dem Ion Natrium eine wichtige Rolle bei verschiedenen biologischen Funktionen im Körper, wie zum Beispiel bei der Steuerung des Wasserhaushaltes der Zellen. Außerdem helfen Chlorid und Natrium anderen Ionen dabei, in die Zellen hinein- und wieder hinauszugelangen.

  • Über die Hälfte des Chlorids, ungefähr 56 Prozent, liegt außerhalb der Zellen,
  • während rund 12 Prozent innerhalb der Zellen zu finden sind.
  • Die restlichen 32 Prozent des Chlorids befinden sich in den Knochen.

Größere Mengen an Chlorid kommen in den Zellen der Schweißdrüsen und den Magenzellen vor, die für die Herstellung der Magensäure zuständig sind.

Vorkommen von Chlor in der Nahrung

Chloride sind im Wasser gut löslich. Daher enthält das Meerwasser der Ozeane hohe Konzentrationen an Chloridionen. Vor allem abflusslose Seen wie das Tote Meer weisen einen hohen Gehalt an Chlorid auf.

Zu den wichtigsten Chlormineralien gehört Natriumchlorid (Halit), das man auch Salz nennt. In Deutschland findet man größere Vorkommen an Natriumchlorid in Bad Reichenhall und Bad Friedrichshall.

Das Natriumchlorid ist Hauptbestandteil von Speisesalz. Durch dieses gelangt es bei der Nahrungsaufnahme in den menschlichen Organismus. Es gibt aber auch Nahrungsmittel, die von Natur aus über Salz verfügen.

Chloridhaltige Lebensmittel und die empfohlene Tagesdosis

Zu den Lebensmitteln, die mit besonders viel Chlorid ausgestattet sind, gehören unter anderem:

Die empfohlene Tagesdosis für die Chloridaufnahme beträgt 0,5 Gramm für Säuglinge und rund 3,2 Gramm für Erwachsene.

Probleme durch Chloridmangel

Chloridmangel

Chlor- bzw. Chloridmangel kommt in der Regel nur sehr selten vor. Grund dafür ist häufig:

Mögliche Beschwerden bei einem Chloridmangel treten häufig in Form von Muskelkrämpfen und Störungen der Herzfunktionen auf.

Chloridüberschuss

Auch ein anhaltend hoher Chloridgehalt im Körper kann zu gesundheitlichen Problemen, wie zum Beispiel Bluthochdruck, führen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • schulterskelett © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema