Mineralstoffpräparate

Versorgung mit Mineralstoffen in konzentrierter Form, meist als Tablette oder Kapsel

Mineralstoffpräparate sagen Infektionen den Kampf an. Auch bei der Behandlung für Übergewichtige oder bei Venenschwäche werden Mineralstoffpräparate zur Linderung eingesetzt.

Wasserglas mit Brausetabletten, sprudelndes Wasser
Nahrungsergänzung © Carmen Steiner - www.fotolia.de

Zu den Mineralstoffpräparaten zählen Präparate wie

und viele mehr. Sie gehören zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmitteln des Menschen.

Grundsätzlich kann der Mensch die für ihn notwendigen Mineralien im Rahmen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung aufnehmen. Krankheitsbedingt oder ernährungsbedingt kann es jedoch zu einem Mangel oder einem Mehrbedarf an Mineralstoffen kommen, so dass dies mit Medikamenten ausgeglichen werden muss.

Darreichungsformen

Mineralstoffpräparate sind meist als

  • Brausetabletten
  • Dragees
  • Kapseln
  • Tabletten oder
  • Pulver

erhältlich. Die Brausetablette wird in einem Glas Wasser aufgelöst und getrunken.

Mögliche Mängel und deren Symptome

Mineralstoffe erledigen eine Vielzahl von Aufgaben im menschlichen Körper. Calcium ist beispielsweise für den Knochenaufbau wichtig (gegen Osteoporose wird daher meist Calcium verordnet).

Ein Magnesiummangel macht sich durch Wadenkrämpfe (kommt häufig in der Schwangerschaft vor), Herzrhythmusstörungen und Müdigkeit bemerkbar.

Hinweise zur Einnahme

Sämtliche Präparate sollten jedoch nur auf Anweisung eines Arztes eingenommen werden, da eine Überdosierung zu schweren körperlichen Schäden führen kann. Bei normalem Gesundheitszustand und ausgewogener Ernährung ist jedoch die Einnahme von Mineralstoffpräparaten nicht notwendig.

Da die Mineralstoffpräparate überwiegend freiverkäuflich sind, ist vielen Menschen nicht bewusst, dass es sich trotz allem um Medikamente handelt, bei denen nicht der Leitsatz "Viel hilft viel" gilt.

Generell sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Niemals die Höchstdosierung überschreiten
  • Mögliche Wechselwirkungen mit anderen Mitteln beachten
  • Als Allergiker auf hypoallergene Produkte achten
  • bei Fragen und Zweifeln stets bei Arzt oder Apotheker nachhaken

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Mineralstoffpräparaten

Allgemeine Artikel zum Thema Mineralstoffpräparate

Himalayasalz - Zwischen Wahrheit und Humbug

Himalayasalz - Zwischen Wahrheit und Humbug

Gibt es ein Salz das am Fuße des Himalayas gewonnen wird und über zauberhafte Kräfte verfügt? Oder ist alles nur eine Marketingstrategie bei der die Kunden an der Nase herumgeführt werden? Auf den Spuren eines Salzes, das überall gewonnen wird, aber nicht im Tibetischen Hochland.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen