Schwellungen

Eine Schwellung ist eine Flüssigkeitsansammlung, die durch entzündliche Reaktionen ausgelöst wird

Schwellungen oder Ödeme entstehen, indem Flüssigkeiten nicht schnell genug aus dem Gefäßsystem abfliessen können und somit im Gewebe eingelagert werden. Durch die Füllung des Gewebes entsteht ein Spannungsgefühl und bei Bewegung treten Schmerzen auf.

Junge Frau mit Blutergüssen im Gesicht schaut verletzt und wütend in Kamera
harte frau © Lisa Vanovitch - www.fotolia.de

Schwellungen entstehen durch Flüssigkeitsstau im Gewebe - bei starker Schwellung verspürt der Betroffene ein Spannungsgefühl und Schmerzen. Meistens ist die Einlagerung von Flüssigkeit im Gewebe die Folge einer Erkrankung.

Ursachen

Zum Beispiel ist die Gefahr eines so genanntes Lymphödems

bei der Lymphknoten entfernt wurden, groß. Entsprechende Körperteile werden dann bandagiert und Physiotherapeuten können mit Lymphdrainage und speziellen Bewegungsübungen die Flüssigkeit zum Abfluss bringen.

Eine weitere Ursache kann in einer

liegen, wie es etwa bei unzureichender Eiweißzufuhr oder durch eine zu hohe Ausscheidung bei bestimmten Nierenerkrankungen der Fall ist. Schwellungen können auch

sein, wie zum Beispiel Kortison oder Antidepressiva. Während des Menstruationszyklus phasenweise wiederkehrenden Schwellungen liegt

zu Grunde. Des Weiteren kann eine Schwellung in Folge schwerwiegender Erkrankungen wie

entstehen. Bei

schwellen vor allem die Lymphknoten am Hals an.

Diagnose

Jede anhaltende oder wiederkehrende Anschwellung von Lymphknoten muss vom Facharzt diagnostiziert werden.

Da die Schwellung von Lymphknoten ein Symptom vieler Erkrankungen ist, sollte man es sich zur Regel machen, den eigenen Körper regelmäßig besonders in den Achselhöhlen, der Leiste und am Hals abzutasten. Man erhöht hiermit seine Chancen, eine schwerwiegende Erkrankung frühzeitig erkennen und heilen zu können.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Schwellungen

Allgemeine Artikel zu Schwellungen

Blaues Auge (Veilchen)

Blaues Auge (Veilchen)

Um den Bluterguss im Augenbereich abzumildern, sollte er gut gekühlt werden. Die Schwellung klingt dadurch schneller ab, die Schmerzen verringern sich.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen