Hunger

Hungergefühle geben das Signal, etwas zu essen

Wenn der Magen knurrt, werden wir von unserem Körper veranlasst, Nahrung aufzunehmen. So gewährleistet unsere Psyche, dass der Organismus mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird. Ist der Hunger zu häufig oder zu selten, liegt eine Essstörung vor.

Baby wird von Mutter gefüttert
Mother feeding baby © Monkey Business - www.fotolia.de

Hunger ist ein Symptom, das jedoch nur in den wenigsten Fällen krankhaft ist. Das Hungergefühl wird über das menschliche Gehirn ausgelöst und sichert uns das Überleben.

Merkmale und Ausprägungsformen

Hunger verspüren bereits Neugeborene. Sie drücken dies durch Weinen aus. Der Hunger signalisiert uns: Wir müssen etwas essen. Oft äußert sich der Hunger auch durch einen knurrenden Magen.

Nicht jeder Mensch hat ein gleich starkes Hungergefühl. Der eine Mensch hat öfter Hunger, der andere weniger oft. Wer häufig Hunger hat und dann dauerhaft ungesunde Nahrung zu sich nimmt, neigt zum Übergewicht. Wer abnehmen möchte, sollte seinen Hunger mit gesunden Nahrungsmitteln wie Obst oder Gemüse stillen.

Nachdem man Nahrung zu sich genommen hat, tritt das Sättigungsgefühl ein und das Magenknurren verstummt.

Heißhunger

Krankhafter Hunger kann unter anderem Heißhunger sein. Betroffene

  • stopfen dann innerhalb kürzester Zeit den Inhalt des Kühlschranks in sich hinein und
  • übergeben sich anschließend oftmals wieder.

Heißhunger kann jedoch auch ein harmloses Symptom einer Schwangerschaft sein. Ausgelöst durch die Hormone hat die Schwangere ein Verlangen nach bestimmten Lebensmitteln.

Magersucht

Wer dauerhaft seinen Hunger unterdrücken kann, leidet oftmals an Magersucht. Die Betroffenen

  • nehmen dann kaum mehr Nahrung zu sich
  • ignorieren das Hungergefühl und
  • magern bis zum Tode ab,

wenn die Erkrankung nicht behandelt wird.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Hunger

Allgemeine Artikel rund um den Hunger

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen