Dienstag 29.07.2014 12:42

Epileptischer Anfall

Ein plötzlich auftretender Krampfanfall

Ein epileptischer Anfall tritt ganz plötzlich auf und hat meist keine erkennbare Ursache. Es handelt sich um einen Krampfanfall, der entsteht, wenn sich im Gehirn bestimmte Neuronengruppen entladen. Die epileptischen Anfälle werden unterteilt in fokale, generalisierte und nicht klassifizierbare Anfälle. Die Diagnostik erfolgt durch die Elektroenzephalographie (EEG).

Werbung

Ein epileptischer Anfall ist das Symptom einer neurologischen Erkrankung. Epileptische Anfälle können unterschiedlich stark sein.

Bei einem starken epileptischen Anfall zucken Arme und Beine des Patienten, die gesamte Muskulatur ist verkrampft und der Patient ist meist nicht bei Bewusstsein. Während eines Anfalles stürzen die Patienten oftmals und sind auch für kurze Zeit bewusstlos.

Da die Patienten während eines schweren epileptischen Anfalles keine Kontrolle über ihren Körper mehr haben, können auch Stuhlgang und Urin abgehen, ohne dass der Patient dies willentlich beeinflussen könnte. Bei einem leichten Anfall haben die Patienten oftmals auch nur für wenige Sekunden eine Bewusstseinseinschränkung.

Epileptische Anfälle können durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. Dies ist bei jedem Patienten individuell unterschiedlich. So können z.B. Schlafmangel, psychischer Stress oder auch Alkoholkonsum für einen Anfall verantwortlich sein.

In einigen Fällen ist die Epilepsie jedoch auch vererbt und kommt in den betroffenen Familien gehäuft vor. Auch ein gut- oder bösartiger Tumor im Gehirn kann epileptische Anfälle verursachen.

Auch Vergiftungen z.B. mit Reinigungsmitteln oder Pflanzen können einen epileptischen Anfall auslösen. Durch verschiedene Einwirkungen (z.B. Drogen) können Babys im Mutterleib körperlich und/oder geistig geschädigt werden. Oftmals wird hier das Gehirn geschädigt und führt nach der Geburt zu regelmäßigen epileptischen Anfällen.

Hat ein Patient gerade einen epileptischen Anfall, muss dafür gesorgt werden, dass er sich nicht verletzen kann. Teilweise ist auch eine notärztliche Behandlung notwendig.

Um weitere epileptische Anfälle zu vermeiden oder die Häufigkeit zu reduzieren, erhält der Patient verschiedenartige Medikamente. Regelmäßig muss das Blut kontrolliert werden, um die richtige Therapie für den Patienten herauszufinden.

GRUNDINFORMATIONEN ZUM EPILEPTISCHEN ANFALL

Einen epileptischen Anfall behandeln

Bei einer starken Ausprägungsform kann der Patient das Bewusstsein verlieren und zu Boden stürzen.

Einen epileptischen Anfall behandeln

NEWS ZUM THEMA EPILEPTISCHER ANFALL

EPILEPSIE
Bei einer schweren Epilepsie sollen Hirnstimulationen die Symptome lindern

Weltweit leiden schätzungsweise 50 Millionen Menschen an einer Epilepsie. Doch bei etwa einem Drittel handelt es sich... mehr

  • News vom 19.09.13
  • 759 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 42 Bewertungen

EPILEPSIE
Neue Form der Epilepsie in Ostafrika - Sie beginnt mit Kopfnicken

Experten stehen momentan vor einem Rätsel, was eine neue Form der Epilepsie angeht, die sich aktuell in Ostafrika aus... mehr

  • News vom 04.07.13
  • 932 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen

FIEBERKRäMPFE
Tests mit Kalziumantagonisten zeigen Erfolg bei Fieberkrämpfen

Rund 5 Prozent der Kleinkinder reagieren auf höheres Fieber mit Krämpfen. Zur Behandlung nutzt man bisher lediglich f... mehr

  • News vom 21.06.13
  • 728 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 2.5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen

MIGRäNEMITTEL
Migräne als Auslöser von Schlaganfall und Epilepsie - Bei Medikamenten auf Wechselwirkungen achten

Kopfschmerzen sind eine Volkskrankheit und eine der häufigsten Formen dabei ist die Migräne. Selbst Jugendliche und b... mehr

  • News vom 13.06.13
  • 860 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen

EPILEPSIE
Meilenstein der Epilepsie-Forschung: Neues Gehirnimplantant kann Anfälle voraussagen

Für Epileptiker sind unvorhersehbare epileptische Schocks im Alltagsleben eine große Belastung, die ihre Lebensqualit... mehr

  • News vom 24.05.13
  • 892 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Werbung

ALLGEMEINE ARTIKEL ZUM THEMA EPILEPTISCHER ANFALL

BERUHIGUNGSMITTEL
Anwendungsgebiete, Dosierung und Nebenwirkungen von Diazepam

Das Beruhigungsmittel Diazepam behandelt die Symptome von Angststörungen, Schlafstörungen sowie von epileptischen Anfällen.

  • 11087 Lesungen
  • 2 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 95 Bewertungen
Beruhigungsmittel: Anwendungsgebiete, Dosierung und Nebenwirkungen von Diazepam

EPILEPSIE
Lennox-Gastaut-Syndrom - Schwere Epilepsieform bei Kindern

In vielen Fällen wird das Lennox-Gastaut-Syndrom durch Schädigungen des Gehirns hervorgerufen.

  • 5361 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 2.5 von 5 Sternen bei 134 Bewertungen
Epilepsie: Lennox-Gastaut-Syndrom - Schwere Epilepsieform bei Kindern

EPILEPSIE
Dravet-Syndrom - Seltene und schwere Epilepsieform im Kindesalter

Die Ursache für das Entstehen des Dravet-Syndroms ist größtenteils auf Genmutationen zurückzuführen.

  • 7528 Lesungen
  • 1 Lesermeinung
  • 3 von 5 Sternen bei 292 Bewertungen
Epilepsie: Dravet-Syndrom - Seltene und schwere Epilepsieform im Kindesalter

EPILEPSIE
Reflexepilepsie - Epileptische Anfälle als Reaktion auf äußere Reize

Zu den Subformen der Reflexepilepsie gehören die Fernseh-, die Lese- und die fotogene Epilepsie.

  • 8453 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 296 Bewertungen
Epilepsie: Reflexepilepsie - Epileptische Anfälle als Reaktion auf äußere Reize

ARTIKEL ZU VERWANDTEN THEMEN

BEWEGUNGSMANGEL
Es steht nicht gut um die Fitness heutiger Kinder

Viele Kinder tauschen die Sportstunde gerne gegen eine Stunde vor dem Fernseher oder der Spielekonsole ein. Auch die neuen Smartphones halten die Jugend von einem aktiven Lebensstil ab, so Experten.

  • 391 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3.5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Bewegungsmangel: Es steht nicht gut um die Fitness heutiger Kinder

Forenbeiträge aus dem Bereich Epileptischer Anfall

09.04.14
Offener Beitrag aus dem Bereich Epileptischer Anfall - Diskutieren Sie mit!

EPILEPTISCHER ANFALL
Kann man erste Hilfe Maßnahmen einleiten wenn einer einen Krampfanfall hat?

Hallo alle zusammen. Ich selbst habe noch nie jemanden mit einem Krampfanfall gesehen, aber ich habe jetzt gehört, dass mein Cousin wohl an Ep...

20.03.14
Offener Beitrag aus dem Bereich Epileptischer Anfall - Diskutieren Sie mit!

EPILEPTISCHER ANFALL
Können Medikamente gegen Fieber bei Kindern einen epileptischen Anfall auslösen?

Können häufig verwendete Medikamente für Kinder einen epileptischen Anfall auslösen? Ich habe ein Medikament gegen Fieber in Verdacht, könnte...

18.01.14
Offener Beitrag aus dem Bereich Epileptischer Anfall - Diskutieren Sie mit!

EPILEPTISCHER ANFALL
Wie kann man jemanden, der gerade einen Epilepsie-Krampfanfall hat, vor Verletzungen schützen?

Was sollte ich tun, wenn jemand einen epileptischen krampfanfall hat und wie wild zuckt? in wie fern kann man so jemandem helfen? ich ha...

07.11.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Epileptischer Anfall - Diskutieren Sie mit!

EPILEPTISCHER ANFALL
Woran kann man erkennen, dass es sich nicht um einen Epilepsie-Krampf handelt?

Wenn jemand Krämpfe hat...muss es dann immer Epilepsie sein, oder gibt es Krämpfe, die durch etwas anderes ausgelöst werden können? Kann mir ...

05.11.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Epileptischer Anfall - Diskutieren Sie mit!

EPILEPTISCHER ANFALL
Kann ich auch Depakin Chrono 500 mg statt 2 x 300 mg nehmen?

Guten Tag, ich hätte eine Frage. Ich hatte 2 Epileptische Anfälle & mir wurden Medikamente verschrieben (Depakin Chrono 300 mg - 2x am ...

18.09.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Epileptischer Anfall - Diskutieren Sie mit!

EPILEPTISCHER ANFALL
Was geht im Körper vor, wenn es zu einem Epilepsieanfall kommt?

Wie kommt es zu einem Epilepsieanfall? Was passiert dann im Körper, warum reagiert er so schlimm? Gibt es Tabletten, die so einen Anfall...

25.08.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Epileptischer Anfall - Diskutieren Sie mit!

EPILEPTISCHER ANFALL
Erste Schritte wenn jemand einen epileptischen Anfall hat?

Hallo zusammen. Ich war vor ein paar Tagen einkaufen und musste leider mitbekommen, wie direkt neben mir ein junger Mann einen epilepti...

14.08.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Epileptischer Anfall - Diskutieren Sie mit!

EPILEPTISCHER ANFALL
Kann Jahre nach einer Hirnblutungen noch dadurch ein epileptischen Anfall ausgelöst werden?

Mein Vater hat vor fünf Jahren eine Hirnblutung erlitten, aber allers gut überstanden. Gestern bekam er aber erstmals einen epileptischen Anfa...

24.06.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Epileptischer Anfall - Diskutieren Sie mit!

EPILEPTISCHER ANFALL
Welchen Facharzt sollt man bei epileptischen Anfällen aufsuchen?

Heute Morgen hatte meine Frau erstmals einen epileptischen Anfall. Ann welchen Facharzt sollte man sich idealerweise wenden, damit sie gleich ...

23.06.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Epileptischer Anfall - Diskutieren Sie mit!

EPILEPTISCHER ANFALL
Welche Symptome treten bei einer Epilepsi-Anfallbereitschaft auf?

Meine Schwester hatte in ihrer Kindheit einige epiletptische Anfälle. Sie hat jetzt seit zehn Jahren keinen Anfall mehr gehabt, aber manchmal ...

Stellen Sie eine Frage oder lesen Sie mehr im Epileptischer Anfall Forum

MEHR EPILEPTISCHER ANFALL

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Nahrungsergänzung: Was ist wirklich sinnvoll, was nicht? Sind manche Mittel sogar schädlich?

Nahrungsergänzung

Was ist wirklich sinnvoll, was nicht? Sind manche Mittel sogar schädlich?

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Juli