Coitus Interruptus

Eine sehr unsichere Verhütungsmethode, die für beide Partner auch häufig unbefriedigend ist

Der Coitus interruptus ist der bewusst abgebrochene Geschlechtsverkehr, bei dem der Mann kurz vor dem Samenerguss seinen Penis aus der Scheide zieht. Als Methode zur Empfängnisverhütung nicht geeignet, da das Drüsensekret bereits Samen enthalten kann.

Junges Paar beim Sex im Bett, Gesichter nah beieinander
Intimate couple during sexual intercourse on the bed © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Coitus Interruptus

Der Coitus interruptus, der unterbrochene Geschlechtsverkehr, ist die unsicherste Verhütungsmethode, die es heutzutage gibt. Während dem Geschlechtsverkehr, kurz vor dem Samenerguss, zieht der Mann seinen Penis aus der Scheide der Frau.

Nachteile

Da jedoch

  • bereits vor dem Samenerguss Spermien aus dem Penis in die Scheide gelangen können,

handelt es sich beim Coitus interruptus um die unsicherste Verhütungsmethode. Zusätzlich

  • verlangt es vom Mann eine sehr große Willenskraft und Körperbeherrschung, den Geschlechtsverkehr genau an dieser Stelle zu unterbrechen.

Außerdem

  • muss sich der Mann dauernd auf den gewissen Moment konzentrieren, was ihm sicher den Spaß an der Sache vermiest.

Auch für die Frau hat es Nachteile; zumindest dann, wenn der Mann eher zum Orgasmus kommt. Generell lässt sich noch erwähnen, dass diese Methode

  • keinen Schutz vor möglichen Geschlechtskrankheiten

bietet. Auch

ist möglich.

Diese Methode eignet sich eigentlich nur für die Paare, die zwar vielleicht irgendwann Kinder möchten, jedoch noch nicht gleich, nicht auf andere Art und Weise verhüten möchten oder können und für die es auch kein Drama wäre, wenn doch eine Schwangerschaft dadurch entstehen würde. Für den Mann wäre es dann jedoch wesentlich angenehmer, sich gleich für ein Kind zu entscheiden und nicht mehr zu verhüten oder sich im Moment gegen Kinder zu entscheiden und eine vernünftige Verhütungsmethode zu benutzen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Coitus Interruptus

Allgemeine Artikel zum Thema Coitus Interruptus

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen