Samstag 23.08.2014 21:47

Totgeburt

Wenn ein Kind im Mutterleib oder bei der Geburt verstirbt

Wenn ein Kind, das über 500 Gramm wiegt, im Mutterleib oder bei der Geburt verstirbt, dann spricht man von einer Totgeburt. Eine Totgeburt unterliegt der standesamtlichen Meldepflicht, für das verstorbene Kind wird eine Geburtsurkunde ausgestellt.

Werbung

Eine Totgeburt besteht dann, wenn das Kind im Mutterleib oder während der Geburt stirbt und dabei mehr als 500 Gramm wiegt. Hat das Kind ein Gewicht von weniger als 500 Gramm, spricht der Mediziner von einer Fehlgeburt.

Die Totgeburt eines Säuglings kann verschiedene Ursachen haben. Die häufigsten sind Infektionen der Mutter oder des Kindes, extreme Fehlbildungen, die eine Überleben des Babys nicht ermöglichen, Defekte im Bereich der Chromosomenbildung, Gewalt gegen den Bauch der Mutter oder Stressfaktoren. Psychosomatische Gründe und eine Mangelversorgung können ebenfalls Totgeburten auslösen.

Toxoplasmose und Gestosen sowie Störungen der Plazenta können außerdem zu einer Totgeburt führen. Auch ein Schwangerschaftsabbruch wird als Totgeburt bezeichnet. Es ist statistisch erwiesen, dass Frauen, die große Mengen an Alkohol trinken oder Rauchen ein erhöhtes Risiko von Totgeburten haben.

In Deutschland ist die Meldung einer Totgeburt gesetzlich vorgeschrieben. Das verstorbene Kind bekommt eine Geburtsurkunde und einen Totenschein ausgestellt und muss aufgrund der Bestattungspflicht auch beigesetzt werden.

Eine Totgeburt lässt die betroffenen Elternteile meist in ein tiefes Loch fallen, deshalb sollten sie sich psychologische Beratung suchen. Auf vielen Internetseiten kann man Trost suchen und an dem Schicksal anderer teilhaben.

GRUNDINFORMATIONEN UND HINWEISE ZUR TOTGEBURT

Ursachen für eine Totgeburt

Oft führen Fehl- und Missbildungen dazu, dass das Baby noch im Mutterleib verstirbt. Auch eine Infektion der Gebärmutter kann dazu führen.

Ursachen für eine Totgeburt

Den Schock der Totgeburt verarbeiten lernen

Wenn das Kind im Mutterleib stirbt, kann diese Mutter und Vater in einen Schockzustand versetzen.

Den Schock der Totgeburt verarbeiten lernen

Der erste Schritt ist das Gespräch - Wie Sie den Schmerz in Worte fassen

Eine Totgeburt zu verarbeiten ist für viele Paare nicht einfach. Einige brauchen professionelle Hilfe.

Der erste Schritt ist das Gespräch - Wie Sie den Schmerz in Worte fassen

Symptome und Diagnose einer Totgeburt

Bleiben Kindsbewegungen aus, kann dies darauf hinweisen, dass das Ungeborene verstorben ist.

Symptome und Diagnose einer Totgeburt

Wer für eine Totgeburt besonders gefährdet ist

Leidet die Frau in der Schwangerschaft an Diabetes oder Salmonellen, steigt das Risiko einer Totgeburt.

Wer für eine Totgeburt besonders gefährdet ist

Mögliche Langzeitfolgen einer Totgeburt

In der Schwangerschaft bereiten sich die werdenden Eltern mental auf ihr Kind vor. Kommt das Baby aber tot zur Welt, verfallen viele Paare in Depressionen.

Mögliche Langzeitfolgen einer Totgeburt

NEWS ZUM THEMA TOTGEBURT

KAISERSCHNITT
Kaiserschnitt erhöht Risiken folgender Schwangerschaften: Eileiterschwangerschaften und Totgeburten

Ein Kaiserschnitt kommt immer dann zur Anwendung, wenn ein Kind nicht auf natürlichem Wege entbunden werden kann. Auc... mehr

  • News vom 03.07.14
  • 192 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

FEHLGEBURT
Totgeborene Babys unter 500 Gramm dürfen künftig einen Namen bekommen und richtig beerdigt werden

Sternenkinder sind totgeborene Kinder, die weniger als 500 Gramm auf die Waage bringen. Deshalb waren sie bisher nich... mehr

  • News vom 15.05.13
  • 836 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen

TOTGEBURT
Stadesigner Zac Posen - Kurze Röckchen und schwarze Leggins für schwangere Frauen

Einen ungewöhnlichen Rat hat der amerikanische Modedesigner Zac Posen für schwangere Frauen parat: Er empfiehlt ihnen... mehr

  • News vom 23.04.13
  • 485 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3.5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen

TOTGEBURT
Schlafen auf dem Rücken gefährdet ungeborene Kinder - jede vierte Totgeburt vermeidbar

Schwangere Frauen, die auf dem Rücken schlafen, setzen ihre Babys einem wesentlich höheren Risiko aus als Frauen, die... mehr

  • News vom 18.04.13
  • 1111 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen

TOTGEBURT
Forscher entdecken bisher unbekannte Ursache für Totgeburten - Das Long QT-Syndrom im Mutterleib

Bei dem Long QT-Syndrom handelt es sich um eine Krankheit, die das Herz betrifft. Meist durch genetische Defekte (sel... mehr

  • News vom 12.04.13
  • 777 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Werbung

ALLGEMEINE ARTIKEL ZUM THEMA TOTGEBURT

TRAUER
Warum Kinder zu Sternenkindern werden und Tipps zur Bewältigung der Trauer

Sternenkinder wiegen bei ihrer Geburt weniger als 500g und sind so nicht lebensfähig. Gründe für solch eine Fehl- oder Totgeburt gibt es viele. Viele Eltern können ihre Trauer besser bewältigen, wenn sie das Gespräch in einer Selbsthilfegruppe suchen.

  • 459 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 2.5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Trauer: Warum Kinder zu Sternenkindern werden und Tipps zur Bewältigung der Trauer

LISTERIOSE
Ursachen und Verlauf einer Listeriose

Oftmals gelangen Listerien-Bakterien über Nahrung in den menschlichen Körper. Selten wird diese Art von Bakterien von Mensch zu Mensch übertragen.

  • 7479 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 100 Bewertungen
Listeriose: Ursachen und Verlauf einer Listeriose

FEHLGEBURT
Transfette auch für Ungeborene schädlich

Die in einigen Lebensmitteln wie Butter oder Fastfood enthaltenen Transfettsäuren stehen im Verdacht, Fehlgeburten zu begünstigen.

  • 6819 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 2.5 von 5 Sternen bei 101 Bewertungen
Fehlgeburt: Transfette auch für Ungeborene schädlich

ARTIKEL ZU VERWANDTEN THEMEN

RISIKOSCHWANGERSCHAFT
Vermeidbare Risiken in einer Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft sollte unbedingt auf Alkohol- und Zigarettenkonsum verzichtet werden.

  • 5551 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 2.5 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen
Risikoschwangerschaft: Vermeidbare Risiken in einer Schwangerschaft

PLöTZLICHER KINDSTOD
Auf dem Rücken schlafen Säuglinge am gesündesten

Medizinische Forschungen haben ergeben, daß ein Zusammenhang zwischen der Schlafstellung und dem plötzlichen Kindstod besteht.

  • 6746 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
  • 3 von 5 Sternen bei 95 Bewertungen
Plötzlicher Kindstod: Auf dem Rücken schlafen Säuglinge am gesündesten

Forenbeiträge aus dem Bereich Totgeburt

22.06.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Totgeburt - Diskutieren Sie mit!

TOTGEBURT
Mein Sternenkind Maxi

Hallo Mein Sohn hat morgen Todestag: http://www.gedenkseiten.de/maximilian-bongartz/ bitte Kerze anzünden

25.03.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Totgeburt - Diskutieren Sie mit!

TOTGEBURT
Buch über Totgeburt

Ich habe im Nov. 2012 auch ein Buch über mein Erlebnis von meinen Zwillingen, Eva und Maria, die Tod auf die Welt gekommen sind. Wie ist es mö...

09.01.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Totgeburt - Diskutieren Sie mit!

TOTGEBURT
Wie verarbeiten die Eltern eine Totgeburt?

Hallo, eine Nachbarin hatte in der vorigen Woche eine Totgeburt. Ich stelle es mir furchtbar vor ,als Mutter so etwas zu erleben.Meine Nachbar...

Offener Beitrag aus dem Bereich Totgeburt - Diskutieren Sie mit!

TOTGEBURT
Schicksalsschlag: Totgeburt - Wie geht man damit um?

Vor zwei Jahren hatte ich eine Totgeburt. Mit frühzeitigen Wehen musste ich ins Krankenhaus, wo die Ärzte feststellten, dass die Nabelschnur m...

27.12.11
Offener Beitrag aus dem Bereich Totgeburt - Diskutieren Sie mit!

TOTGEBURT
Woran merkt Frau, daß sie eine Totgeburt hatte?

In der Zeitung habe ich kürzlich gelesen, daß ein junge Frau ungefähr in der 6. Schwangerschaftswoche eine Totgeburt hatte und die Frau davon ...

10.04.11
Offener Beitrag aus dem Bereich Totgeburt - Diskutieren Sie mit!

TOTGEBURT
Mutterschutz nach Totgeburt?

Meine Schwester hat eine Totgeburt erlitten und befindet sich in psychologischer Behandlung.An Arbeiten gehen ist vorerst nicht zu denken.Sie ...

11.03.10
Offener Beitrag aus dem Bereich Totgeburt - Diskutieren Sie mit!

TOTGEBURT
Mein Buch "Schwerer Mut-Mein langer Abschied von Immanuel."

Hallo, ich habe selbst zwei Kinder verloren, erst starb Pascal unter der Geburt, später starb mein Sohn Immanuel eine Stunde nach seiner Gebur...

07.02.09
Offener Beitrag aus dem Bereich Totgeburt - Diskutieren Sie mit!

TOTGEBURT
Wie verhalten sich Hebammen "richtig"?

Liebe Sternenkind-Mamas und Sternenkind-Papas, mein Name ist Kathleen Karl und ich bin Hebammenschülerin in Dresden. Im Zuge meiner Fac...

29.02.08
Offener Beitrag aus dem Bereich Totgeburt - Diskutieren Sie mit!

TOTGEBURT
Merkt man immer das ein Baby tot ist?

Ich hab mal die Frage ob man das immer merkt wenn das Baby im bauch gestorben ist? Ich mein das ist voll der Alptraum aber gibts das das man d...

30.10.07
Offener Beitrag aus dem Bereich Totgeburt - Diskutieren Sie mit!

TOTGEBURT
Die Totgeburt und Sternenkinder

Kinder die tot zur Welt kommen werden als Sternenkinder bezeichnet. Wie kommt es das diese Kinder diese Bezeichnung bekommen haben, wer hat si...

Stellen Sie eine Frage oder lesen Sie mehr im Totgeburt Forum

ANDERE WEBSEITEN ZUM THEMA

www.geburtstrauma.de

Begleitung von Mutter und Vater

Begleitung bei Ängsten, Sorgen, belastenden Erlebnissen, Abgängen, Fehl- und Totgeburten, Frühchen, Wochenbettdepressionen, Problemen und Belastungen durch oder während der Schwangerschaft, Geburt oder der Zeit danach.

  • 392 Bewertungen

  • 1

MEHR TOTGEBURT

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Gesunde Ernährung: Vitamine, Eisen, Kalzium und Co.<br>So ernähren Sie sich gesund!

Gesunde Ernährung

Vitamine, Eisen, Kalzium und Co.
So ernähren Sie sich gesund!

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat August