Die Pille gegen überflüssige Pfunde - als besser Alternative gelten natürliche Appetitzügler

Abnehmen ohne bohrenden Hunger oder schweißtreibenden Sport? Ein neuer Appetitzügler soll's möglich machen, zu einer schlanken Taille verhelfen und nebenbei sogar das Herz-Kreislauf-System schützen. Wer auf gesunde Weise an Gewicht verlieren möchte, sollte auf natürliche Appetitzügler zurückgreifen.

Über den (Un)sinn des Wirkstoffs Rimonobant gegen Übergewicht und welche Appetitzügler die Natur bereithält

In der Jahreszeit der Festbraten und Schokoladenfondues plagen sich viele Menschen nicht nur mit dem Winterblues herum, sondern haben außerdem mit einem unliebsamen Geschenk zu kämpfen - mit überflüssigen Pfunden. Zunächst lassen sie sich noch unter langen Wintermänteln verstecken, doch mit dem Erwachen des Frühlings kommt die pfundige Wahrheit ans Tageslicht. Und so wird

  • gefastet
  • auf dem Laufband geschwitzt und
  • eine Diät nach der anderen probiert.

Gewichtsverlust und Gesundheitsvorsorge mit Rimonobant?

Ganz ohne Anstrengung oder Entsagung sollen die Speckröllchen dank einer neuen Abspeckpille dahinschmelzen. Rimonobant heißt der Wirkstoff, der es möglich machen soll. Menschen mit einem Body-Mass-Index von 30 oder mehr sollen

  • ihr Fett wegbekommen und
  • gleichzeitig ihr Herz-Kreislauf-System schützen.

Denn die Pille mit dem Wirkstoff soll die Fett- und Zuckerwerte im Blut verbessern und so das Risiko für Gefäßkrankheiten und Herzinfarkte senken. Das zeigte eine Studie, an der 6.000 abnehmfreudigen Probanden teilnahmen.

Innerhalb von einem Jahr verloren sie im Schnitt acht bis neun Kilogramm. Doch ganz eindeutig ist der Gewichtsverlust nicht, denn die die Teilnehmer wurden zu Beginn der Studie auf eine Reduktionsdiät gesetzt. Damit dürften die Pfunde auch ohne die Abspeckpille gepurzelt sein.

Wirkungsweise

Und so soll die Pille wirken: Der Wirkstoff Rimonabant beeinflusst das Endocannabinoid-System des Körpers. Dieses System weckt Essgelüste.

  • Durch die Blockade der Botenstoffe (Endocannabinoide) soll der Appetit gezügelt werden und die Pfunde purzeln.
  • Vor allem der Speck am Bauch soll weichen, der als besonders gesundheitsgefährlich eingestuft wird.

Denn überflüssige Pfunde am Bauch stehen im Verdacht, das Herzinfarktrisiko zu erhöhen. Wird das Fett am Bauch reduziert, so verbessern sich die Zucker- und Cholesterinwerte.

Kritik

Professor E. Erdmann bezweifelt jedoch gefäßfreundliche Wirkung von Rimonabant: "Das ist schon alles sehr hypothetisch, wirklich bewiesen hat das noch niemand." In weiteren Studien muss nun beleuchtet werden, inwiefern sich der Wirkstoff wirklich auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt.

Mit Sicherheit erweisen sich natürliche Appetitzügler als wirksam - wir zeigen, zu welchen Mitteln man dabei greifen sollte...

Abnehmen mit natürlichen Appetitzüglern

Die Natur hält einige Lebensmittel bereit, die dabei helfen, zum Traumgewicht zu gelangen, ohne dabei von Heißhunger gequält zu werden. Die folgenden Nahrungsmittel und Getränke sollte jeder zu Hause haben, der gesund und effektiv abnehmen möchte.

1. Grüner Tee mit Ingwer verfeinert

Zu einer gesunden Ernährungsweise gehört eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unbedingt dazu. Wer viel trinkt - vorausgesetzt, es handelt sich nicht um Säfte, Cola und Co. - kann damit auch den Appetit zügeln und somit die Diät unterstützen.

Besonders effektiv erweist sich dabei grüner Tee, der durch den bitteren Geschmack den Hunger bremst. Verfeinert man den Tee mit Ingwer, verstärken dessen ätherischen Öle diese Wirkung.

2. Mandeln

Dass einen hin und wieder die Lust auf Süßes überkommt, ist wohl bei jedem Menschen der Fall. Im Rahmen einer Diät ist dies natürlich kontraproduktiv.

Eine gute Alternative bieten Mandeln, die ebenso als natürlicher Appetitzügler gelten. Sie haben einen leicht süßen Geschmack, der dafür sorgen kann, dass man den Schokoriegel stattdessen im Schrank liegen lässt. Ebenso gelten Mandeln als gute Eiweißquelle und Sattmacher.

3. Orangensaft - frisch gepresst

Auch Orangen schmecken süß und machen lange satt. Als frisch gepresster Saft sind sie besonders lecker.

Durch die enthaltenen Ballaststoffe verspürt man nach dem Verzehr erst mal eine Weile keinen Hunger mehr. Als gute Alternativen gelten zudem Ananas, Zitronen und Grapefruits.

4. Hülsenfrüchte

Gesund und appetithemmend sind des Weiteren Hülsenfrüchte; dazu zählen beispielsweise Linsen, Bohnen und Kichererbsen. Ebenso wie Mandeln enthalten sie eine Menge Eiweiß und durch die besonderen Kohlenhydrate steigt der Blutzucker nur langsam an, was für ein langes Sättigungsgefühl sorgt.

5. Minze

Und schließlich kann man noch mit Minze auf natürliche Weise seinen Appetit hemmen. Auf einen zuckerhaltigen Cocktail sollte man dabei jedoch verzichten; stattdessen eignen sich Kaugummis mit Minzgeschmack, Minzbonbons und als beste Lösung der Pfefferminztee. So kann man Heißhungerattacken schnell und einfach abwehren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • Weighing Scales Isolated © Paul Maguire - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema