Saucen & Marinaden

Soßen für Gedünstetes, Gebratenes, Geschmortes, Gegrilltes oder Gekochtes

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Steak mit Soße und Gemüse auf Teller
tenderloin steak © Rohit Seth - www.fotolia.de

Eine Soße ist eine flüssige bis sämig gebundene, würzende Beigabe, die für die unterschiedlichsten Warm- und Kaltspeisen verwendet wird. Fleisch oder Fisch wird durch das Einlegen in Marinaden zersetzt, es wird dadurch zarter und die Garzeit kürzer.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]
Werbung

Die Begriffe Saucen und Marinaden werden häufig als Synonym verwendet. Dabei sind aber Saucen eigentlich für warme Gerichte gedacht, Marinaden für kalte und für Salate. Doch häufig wird die Bezeichnung Sauce auch für eine Marinade verwendet.

Beide sind flüssig und bestehen aus unterschiedlichen Zutaten. Ihre Aufgabe ist jeweils, die damit zubereiteten Speisen würziger zu machen und ihnen eine angenehmere Konsistenz zu verleihen. Ohne eine gute Marinade wäre ein Salat nicht halb so schmackhaft, er wäre trocken und würde wohl kaum so viele Anhänger finden, wie mit der Marinade. Man nehme als Beispiel nur einmal einen Nudelsalat.

Dieser wäre ohne Marinade sehr trocken, die Nudeln würden fad schmecken. Die Marinade bringt erst die richtige Würze. Dafür werden die meisten Marinaden mit Mayonnaise angerührt, wozu Gewürze gegeben werden. Der kulinarischen Gestaltung sind dabei kaum Grenzen gesetzt, wer eine neue Marinade kreiert, sollte diese allerdings vor dem Servieren selbst kosten, um bei seinen Gästen keinen Reinfall zu erleben. Denn jede Speise steht und fällt mit Saucen und Marinaden.

Saucen sind meist etwas dünnflüssiger als Marinaden und werden zum Beispiel zu Kartoffeln oder Reis gereicht. Es gibt dabei verschiedene Saucen, wie etwa die, die zum Fleisch oder Fisch geben wird oder eine Gemüsesauce, die eher auf der Grundlage von Kräutern basiert. Wer Saucen selbst anrührt, der wird dies mit einer Mischung aus Fett, Mehl, Wasser und Gewürzen tun. Fertige Saucen basieren auf ähnlichen Zutaten in konzentrierter Form, sind allerdings meist mit Geschmacksverstärkern angereichert.

Themenseite teilen

Grundinformationen und Hinweise zu Saucen und Marinaden

Senfmarinade für würziges Grillfleisch

Senfmarinade für würziges Grillfleisch

Nur für diejenigen etwas, die ihr Essen gerne würzig und scharf mögen: Honig-Senf-Marinade, Knoblauch-Kräuter-Senf-Marinade und Rotwein-Senf-Marinade.

  • 6851 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Verwendung, Sorten und Herstellung beliebter Saucen und Marinaden

Verwendung, Sorten und Herstellung beliebter Saucen und Marinaden

Auf einer guten Grillparty dürfen Saucen und Marinaden nicht fehlen. Die beliebtesten Sorten und deren Herstellungsweisen stellen wir im Folgenden vor.

  • 8755 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen