Aufläufe

Zu den bekannten Gratins oder Souffles zählen der Gemüseauflauf, Kartoffelauflauf und Nudelauflauf

Aufläufe sind Gerichte, bei denen in Auflaufformen oder auf tiefen Backblechen viele Zutaten in Schichten übereinander gestapelt und dann im Backofen überbacken werden. Gratins sind zur Resteverwertung von Gemüse oder Fleischresten sehr gut geeignet.

Frisch gebackene Lasagne in Form
lasagna casserole © Elke Dennis - www.fotolia.de

Ein Auflauf ist ein Gericht, welches im Ofen überbacken wird. Gegart wird ein Auflauf meist in der dazugehörigen Auflaufform. Diese muss feuerfest sein, da die Temperaturen im Ofen dieser nichts anhaben dürfen.

Beliebte Zutaten

Meist sind Aufläufe sehr würzig oder sie werden als Süßspeise zubereitet. Am beliebtesten ist hierzulande vor allem

Aber auch andere Zutaten wie

werden verwendet.

Das Gratin wird vor dem Backen meist mit einem Käse bestreut und überbacken; man spricht hierbei auch vom Gratinieren. Als Süßspeise gibt es zum Beispiel

  • einen Apfelauflauf oder
  • Apfelgratin sowie
  • das Schokoladengratin.

Die passende Sauce

Typisch für Aufläufe ist, dass die Zutaten meist übereinander geschichtet und mit einer Sauce übergossen werden. Als Sauce wird oft Bechamelsauce genommen, da diese durch die hohe Temperatur nicht zerfällt und die einzelnen Zutaten darin, bei hoher Hitze, gegart werden können.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 06.09.2009
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen und Hinweise zu Aufläufen

Allgemeine Artikel zu Aufläufen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen