Mate in der Natur, Heilkunde und als Getränk

Dichter Jungel

Merkmale, Standorte, Inhaltsstoffe und Verwendung des Mate-Strauchs als Heilmittel und Tee

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wir kennen die Erzeugnisse, doch der Mate-Baum ist bei uns eher unbekannt, er ist Bestandteil der beeindruckenden Vegetation Südamerikas.

Der Mate-Strauch heißt mit botanischem Namen Ilex paraguariensis und gehört zu der Familie der Stechpalmengewächse.

Merkmale

Der immergrüne Baum erreicht wild wachsend eine Höhe bis zu 14 Meter, wenn er kultiviert wird allerdings nur bis zu 6 Meter. Der hellgraue Stamm kann einen Durchmesser von 30 cm erreichen, die Krone hat eine oval zulaufende Form.

Die Blätter sind oval und besitzen einen gekerbten Rand, dicke Blütenbüschel wachsen in der Blütezeit. Aus ihnen bilden sich die rotvioletten Früchte.

Standorte

Ursprünglich kommt der Mate-Strauch aus dem Urwald, mittlerweile ist er in ganz Südamerika beheimatet. Um optimal zu gedeihen braucht er warme Temperaturen und eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit.

Inhaltstoffe

Die frischen Blätter beinhalten unter anderem

Medizinische Verwendung

Mate-Tee ist das Nationalgetränk Südamerikas, es ist ein Wachmacher und wird aus typischen Trinkgefäßen getrunken, was schon rituellen Charakter hat.

Wirkung und Anwendungsgebiete

Mate-Tee
Mate-Tee regt den Stoffwechsel an und ist kreislaufstärkend

Mate-Tee

Bei uns wenden ihn Frauen gerne bei Diäten an, er

so soll er

Er ist bei uns ein zugelassenes Arzneimittel, wird aber auch in Drogerien und Teeläden verkauft.

Mate als Getränk

Das Aufgussgetränk wird aus getrockneten und teilweise gerösteten Blättern bereitet. Der eher herbe Geschmack macht den Mate-Tee als Kaltgetränk zu einem hervorragenden Durstlöscher.

Man sagt dem Mate-Tee vor allen Dingen eine leistungssteigernde und hungerstillende Wirkung nach, weshalb er gerade bei der ärmeren Bevölkerung sehr beliebt war und ist.

Traditionell wird der Mate-Tee aus einem ausgehöhlten Flaschenkürbis getrunken; zum Schlürfen benutzt man ein Metalltrinkrohr, welches unten ein Sieb hat um die Blätter und Partikel abzuhalten.

Grundinformationen zu Mate

  • Mate in der Natur, Heilkunde und als Getränk

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: jungle © LoonChild - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: cup of tea © raissa - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema