Krauseminze

Der Lippenblütler ist vielseitig verwendbar und enthält jede Menge ätherisches Öl

Die Krauseminze gehört zu den Lippenblütlern und hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der Pfefferminze. Die Pflanze ist reich an ätherischem Öl, das die Industrie z.B. in Zahnpflegeprodukten oder Kaugummis einsetzt. Die Blätter kommen in vielen Tees vor.

Nahaufnahme frische Minze
fresh mint © Liv Friis-larsen - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Krauseminze

Systematische Einteilung

  • Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
  • Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
  • Tribus: Mentheae
  • Untertribus: Menthinae
  • Gattung: Minzen (Mentha)
  • Art: Grüne Minze

Krauseminze ist eine Heilpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Die Pflanze wird bis zu 60cm hoch und hat violettfarbene Blüten. Die Krauseminze hat äußerlich große Ähnlichkeit mit der Pfefferminze. Unterschied ist jedoch, dass die Blätter der Pfefferminze Menthol enthalten, die Blätter der Krauseminze nicht.

Medizinische Verwendung

Aus der Krauseminze kann ein ätherisches Öl gewonnen werden, welches hauptsächlich in Mundwässern und –spülungen, Zahncremes und Kaugummis enthalten ist.

Anwendungsgebiete

Die Krauseminze wird zur Behandlung von

verwendet.

Anwendungsart

Aus den Blättern der Heilpflanze wird

hergestellt. Die Blätter werden mit heißem Wasser übergossen und helfen dann gegen Blähungen und weitere Verdauungsbeschwerden. Dieser Tee kann auch Kindern verabreicht werden, da er im Gegensatz zum Pfefferminztee kein Menthol enthält.

Auch in einigen fertigen Teemischungen ist Krauseminze enthalten. Oftmals dient sie hier der Aromatisierung. Das ätherische Öl, das aus der Krauseminze gewonnen wird, kann

  • auf dem Körper eingerieben werden

und hilft dann gegen eine Erkältungskrankheit. Im Gegensatz zu anderen Heilpflanzen kann die Krauseminze täglich zum Beispiel als Tee verwendet werden, ohne dass dies schädliche Nebenwirkungen oder Entzugserscheinungen bewirken würde.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Krauseminze

Krauseminze in der Natur und Heilkunde

Krauseminze in der Natur und Heilkunde

In Europa und am Mittelmeer wächst die Pflanze wild und hat ein tolles Aroma, anders als das der Pfefferminze und macht sich toll im Kräutergarten.

Allgemeine Artikel zum Thema Krauseminze

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen