Guarana in der Natur und Heilkunde

Guarana hat sich vor allen Dingen als Wachmacher einen Namen gemacht, aus der exotischen und beeindruckenden Pflanze gewinnt man das beliebte Genussmittel. Den Indios aus dem Amazonasgebiet ist Guarana schon seit Jahrhunderten als Getränk bekannt und teilweise hatte dessen Genuss einen rituellen Charakter.

Merkmale, Inhaltsstoffe und Verwendung des Guarana-Strauchs als Heilmittel

Merkmale

Der Guarana-Strauch ist eine immergrüne Kletterpflanze; er ist mehrjährig und kann bis zu 10 m hoch werden. Es handelt sich um eine Lianenart, welche zu der Familie der Seifenbaumgewächse gehört. Ihre natürliche Heimat ist das Amazonasbecken.

Die lederigen Laubblätter sind gegenständig und fünfgeteilt. Sie haben eine Länge von 20 bis 35 Zentimeter und sind in Stiel und Spreite aufgeteilt. Die traubenförmigen Blütenstände sind gelb oder weiß und eher unscheinbar. Sie wachsen auf den Ranken, am Trieb oder in den Blattachseln. Die rote Kapselfrucht ist im reifen Zustand geöffnet, sie trägt die Samen.

Inhaltsstoffe

Das eigentliche Guarana ist die aus den gerösteten Samen gewonnene Paste. Guarana enthält neben anderen Wirkstoffen

Medizinische Verwendung

Wirkung und Anwendungsgebiete

Guarana soll

  • Fieber senken
  • die Vitalität und das Durchhaltevermögen stärken,

aber es

weshalb die Gefahr einer Austrocknung besteht und körperliche Bedürfnisse nicht mehr adäquat wahrgenommen werden.

Anwendungsart

Guarana enthält mehr Koffein als Tee oder Kaffee und ist deshalb

Die wachmachende Substanz wird erst nach und nach freigegeben, deshalb hält die Wirkung länger an.

wird es als Wachmacher und Energiespender angeboten, was die körperliche Leistung steigern soll. Vermehrt werden auch

mit einem Guaranaanteil angeboten.

Nebenwirkungen und Risikogruppen

Das Koffein regt das Herz-Kreislaufsystem an, es wirkt harntreibend und fördert die Magensaftsekretion. Bei einem Abusus allerdings können unliebsame Nebenwirkungen und beim Absetzen Entzugserscheinungen auftreten.

Diese sind unter anderen

sowie

Es sollte also nicht über einen längeren Zeitraum oder in höherer Dosierung angewendet werden.

sollten auf den Genuss von Guarana ganz verzichten.

Von dem restlichen Personenkreis müssen auch mögliche Unverträglichkeiten berücksichtigt werden. Koffein kann die Wirkung anderer Arzneimittel verändern.

Quellen:

  • Walter Lübeck: Guarana, Das Energie-Elixier, Windpferd, 1999, ISBN 3893853006
  • Marc Meintrup: Mit Guarana natürlich fit und aktiv, Vgs Verlagsges., 1998, ISBN 3802513584
  • Andrew Chevallier: Das große Lexikon der Heilpflanzen: 550 Pflanzen und ihre Anwendungen, Dorling Kindersley Verlag GmbH, 2017, ISBN 3831032327
  • Ingrid Schönfelder, Peter Schönfelder: Das neue Handbuch der Heilpflanzen: Botanik, Drogen, Wirkstoffe, Anwendungen, Kosmos, 2004, ISBN 3440093875
  • Mannfried Pahlow: Das große Buch der Heilpflanzen: Gesund durch die Heilkräfte der Natur, Nikol Verlagsgesellschaft, 2013, ISBN 3868201912
  • Karin Buchart, Miriam Wiegele, Andreas Leitner: Die Natur-Apotheke: Das überlieferte und neue Wissen über unsere Heilpflanzen, Servus, 2019, ISBN 9783710401718
  • Vital Experts: HEILPFLANZEN - Das Naturheilkunde Buch, 2019, ISBN 1713160064
  • Ursel Bühring: Alles über Heilpflanzen: Erkennen, anwenden und gesund bleiben Kindle Ausgabe, Verlag Eugen Ulmer, 2007, ISBN 3800149796
  • Ursel Bühring: Heilpflanzenrezepte: Die besten aus der Freiburger Heilpflanzenschule, Verlag Eugen Ulmer, 2014, ISBN 3800179962
  • Siegrid Hirsch: Kräuter-Rezeptbuch: Hausmittel & Salben, Säfte & Marmeladen, Kräuterwein & Liköre, Essig & Öl, Freya, 2014, ISBN 3902540001
  • Peter Emmrich: Kurzcharakteristik Die Kraft der Heilpflanzen, Weg zur Gesundheit, 2017, ISBN 3925207317
  • Bernhard Uehleke, Johannes Mayer, Kilian Saum: Handbuch der Klosterheilkunde: Neues Wissen über die Wirkung der Heilpflanzen. Vorbeugen, behandeln und heilen, Zabert Sandmann, 2008, ISBN 3898832260
  • Peter Spiegel: Das BLV Heilkräuter-Buch: Gesundheit aus der Natur, BLV, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 2013, ISBN 3835409751

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft. Wie wir arbeiten und unsere Artikel aktuell halten, beschreiben wir ausführlich auf dieser Seite.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Bildnachweise:
  • Wasserfall © Bernd S. - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema