Linderung durch kühle Getränke bei Scharlach

Scharlach - bei Fieber und Hautausschlag sollte das Kind in ärztliche Behandlung gebracht werden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Ärztin schaut in Hals von kleinem Mädchen

Meistens erkranken Kinder im Vorschul- oder auch im Grundschulalter an Scharlach, das durch bestimmte Streptokokken ausgelöst wird. Die Folge sind dann die typischen Symptome wie die himbeerfarbene Zunge und der dunkelrote schmerzende Rachen, zu diesen kommen Fieber und Schüttelfrost hinzu.

Den betroffenen Kinder fällt dann das Schlucken schwer, so dass weiche Nahrung oder Suppen sich in dieser Zeit als Nahrung am besten eignen. Gegen die Halsschmerzen helfen dabei kühle Getränke oder auch Eis und ein zusätzlicher warmer Halswickel.

Weitere Symptome

Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen kommt noch ein Ausschlag dazu, der sich vom Hals über den Rumpf bis in die Leistengegend ausdehnt. Wenn die Krankheit weniger wird, so kommt es dann zu einer schuppigen Haut, die auch einen Juckreiz verursachen kann. Hier sollten Eltern aufpassen, dass sich ihre Kinder nicht zu sehr kratzen, weil es sonst zu Narben kommen kann.

Grundsätzlich gehören Kinder, bei denen sich ein Ausschlag zeigt und auch Fieber einstellt, in die Obhut eines Arztes, denn ansonsten kann Scharlach zu schweren Erkrankungen von Herz, Nieren, Gelenken oder Gehirn führen.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 04.02.2010
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bildnachweis: Doctor giving checkup to young girl with tongue depressor in exa © Monkey Business - www.fotolia.de

Weitere News zum Thema