Hepatitis A

Infektionskrankheit Hepatitis epidemica

Die Hepatitis A ist eine Infektionserkrankung, die bei mangelhaften hygienischen Bedingungen auftritt und meist harmlos verläuft. Sie wird durch das Hepatitis-A-Virus ausgelöst, welches fäkal-oral übertragen wird.

Grafik Bauchraum mit Leber im Zentrum, Darm und Lunge im Hintergrund
menschliche leber © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Hepatitis A ist eine durch Viren hervorgerufene Infektion. Durch Hepatitis-A-Viren entzündet sich die Leber.

Symptome

Symptome dieser Erkrankung können

sein. In manchen Fällen kann eine

auftreten.

Übertragung

Die Übertragung des Virus erfolgt über den Weg der Kontakt- oder Schmierinfektion. Die Infektion ist bei Leuten mit einem gesunden Immunsystem harmlos und heilt in der Regel von selber wieder ab.

Hepatitis A ist eine typische Urlaubskrankheit, die vor allem durch unsauberes Wasser erworben wird. Dies ist besonders in Ländern zu beachten, in denen die hygienischen Maßstäbe nicht die westlichen Standards erreichen. Dazu zählen die meisten asiatischen, afrikanischen und südamerikanischen Staaten.

Vorbeugung

Eine Impfung ist möglich und ratsam, wenn man in diese Regionen reist. Als vorbeugende Maßnahme sollte man im Urlaubsland auf

  • Leitungswasser
  • Eiswürfel und
  • Speisen von der Straße

verzichten. Auch sollten keine ungekochten Speisen verzehrt werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Hepatitis A

Allgemeine Artikel zu Hepatitis A

Merkmale, Vorkommen und entstehende Erkrankungen unterschiedlicher Virenarten

Merkmale, Vorkommen und entstehende Erkrankungen unterschiedlicher Virenarten

Zu den verbreitesten Krankheitserregern gehören die Viren. Es gibt unterschiedliche Arten mit spezifischen Eigenschaften.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen