Gebärmutterkrebs - Behandlung, Therapie und Vorbeugung

Wie man Gebärmutterkrebs behandeln, lindern und vorbeugen kann

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Grafik 3D weiblicher durchsichtiger Körper, schmerzende Gebärmutter rot gekennzeichnet
schmerzender uterus © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Gebärmutterkrebs wird auf verschiedene Art und Weise behandelt. Regelmäßige Krebsvorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt lassen einen Gebärmutterkrebs frühzeitig erkennen.

Therapie

Operation

Meist wird der Gebärmutterkrebs operiert. Hier bestehen die besten Heilungschancen. Im Rahmen der Operation

entfernt. Die Frauen können nach dieser Operation keine Kinder mehr bekommen.

Strahlentherapie

Oftmals erfolgt nach der Operation eine Bestrahlung, wenn die Ärzte noch Tumorreste oder Metastasen im Körper vermuten. Je nachdem, wie weit der Krebs fortgeschritten ist, findet nur eine örtliche Bestrahlung statt oder eine umfassende Strahlentherapie, die sich über mehrere Wochen erstreckt.

Kann eine Operation nicht durchgeführt werden und ist der Tumor noch klein, wird oftmals auch nur eine Strahlentherapie durchgeführt, ohne den Tumor zu operieren.

Eine Chemotherapie wird im Rahmen der Therapie eines Gebärmutterkrebses in der Regel nicht eingesetzt.

Rehabilitation

Nach der akuten Behandlung des Gebärmutterkrebses erfolgt meist eine mehrwöchige Rehabilitation in einer dafür geeigneten Fachklinik. Hier lernen die Patientinnen, mit ihrer schweren Erkrankung umzugehen.

Besonders jüngere Frauen, die aufgrund der Erkrankung und der entfernten Gebärmutter keine Kinder mehr bekommen können, müssen im Rahmen einer psychologischen Behandlung mit den Folgen der Krankheit umgehen lernen.

Vorbeugung

Frauen, die

  • regelmäßig an den Krebsvorsorgeuntersuchungen beim Gynäkologen teilnehmen,

machen bereits einen wichtigen Schritt in der Vorbeugung von Krebserkrankungen.

Wenn Blutungen unabhängig von der Menstruation auftreten, sollten Frauen sich sofort an ihren Frauenarzt wenden. Dies gilt besonders dann, wenn die Blutungen bei älteren Frauen nach den Wechseljahren auftreten.

Quellenangaben

  • Bildnachweis: schmerzender uterus © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Grundinformationen zum Gebärmutterkrebs

Artikel-Kategorien

Artikel teilen und bewerten

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren