Flohbefall

Symptome sind das Jucken und ein dadurch häufiges, heftiges Kratzen an den betroffenen Hautstellen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Nahaufnahme Floh auf weißem Hintergrund
flea © Warren Rosenberg - www.fotolia.de

Zum Flohbefall kommt es beim Menschen entweder durch den Menschenfloh oder aber durch die Flöhe seiner Haustiere wie den Hundefloh. Durch die Flohstiche entstehen meistens an bedeckten Körperstellen punktförmige Blutungen sowie Blasen oder Quaddeln.

Werbung

Die weltweit verbreiteten Flöhe sind als Blutsauger zeitweilige Außenschmarotzer an Warmblütern und auf bestimmte Wirte spezialisiert. Hunde-, Katzen-, Hühner- und Menschenflöhe zählen zu den bekanntesten. Wenn der bevorzugte Wirt nicht erreichbar ist, saugen sie auch das Blut der jeweilig anderen Lebewesen.

Am beständigen Kratzen sowie dunklem krümelartigen Kot und punktförmigen kleinen Eiern auf den Liegeplätzen ist Flohbefall bei Haustieren zu erkennen. Flohbisse am Menschen bilden an der Saugstelle kleine meist dunkelrote Punkte, die mit einem hellroten Hof umgebenen sind und stark jucken. Bei allergisch reagierenden Menschen führen diese Stiche zu größeren Anschwellungen. Wird die zwischen 20 Minuten und 3 Stunden währende Nahrungsaufnahme der Parasiten unterbrochen, so bilden sich mehrere nah beieinander liegende Stiche (Flohleiter).

Flöhe bevorzugen das Blut mancher Menschen besonders, vor allem jedoch das von Kindern. Von ihren Bissen können alle Körperteile betroffen werden. Ein Stich ist ausreichend, um die im Blut ihres Wirtes vorhandenen Krankheitserreger, wie Bandwürmer oder Hautkrankheiten, zu übertragen. Liegt ein Flohbefall bei Tieren vor, müssen Tier, Lagerstätte und Umgebung gründlich gesäubert werden.

Der Einsatz spezieller chemischer Anwendungen in Form von Pulvern oder Sprühmitteln tötet die Parasiten ab, ist aber auch für Mensch und Tier gesundheitsschädigend. Auch weniger gefährliche Carbamat enthaltende Mittel müssen mit Atemschutz angewendet werden.

Um Infekte zu verhindern, sollte an Stichen nicht gekratzt werden. Die Kleidung muss sofort gewechselt und gewaschen werden. In Notfällen ist immer ein Arzt auf zu suchen.

Themenseite teilen

Grundinformationen zu Flohbefall

Allgemeine Artikel zum Thema Flohbefall

Verwandte Themen