Kohlsuppen-Diät

Die Kohlsuppendiät ist eine Form des Fastens, bei der Suppen aus Kohl und Gemüse gegessen werden

Bei der Kohlsuppen-Diät wird dem Körper ausschließlich kalorienarme Kohlsuppe, hergestellt aus unterschiedlichen Kohlsorten, zugeführt. Die Gewichtsreduktion erfolgt in erster Linie durch die Ausscheidung von Wasser und den Abbau von Muskelgewebe.

Gemüsesuppe in orangener Schale mit Löffel, dahinter verschiedene Gemüsesorten und Kräuter
Eintopf © Carmen Steiner - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Kohlsuppen-Diät

Die Kohlsuppen-Diät ist die deutsche Bezeichnung für die so genannte Magic-Soup-Diät und gehört in die Kategorien der Mono- und auch Crashdiäten.

Ernährungsprinzip

Bei der Kohlsuppendiät werden unterschiedliche Zutaten eingesetzt, wobei allerdings der Hauptbestandteil dieser Suppendiät der Kohl ist. Kombiniert mit anderen Gemüsesorten scheint diese Diät auf den ersten Blick durchaus gesund und vitaminreich, doch besieht man sich den täglichen Kaloriengehalt, sowie die Nahrungsaufnahme ansich, dann wird einem schnell klar, dass diese Diät nicht der Hit ist. In der Regel wird die Suppe als alleinige Nahrung am Tag zu sich genommen, dazu Wasser und Tee.

Wirkung

Frisch selber zubereitet oder auch aus der Dose soll diese Suppe

Zumeist über den Zeitraum von ein bis zwei Wochen angelegt nimmt man zwar ab, allerdings nur Wasser und der JoJo-Effekt macht diese mühevolle Abnehmerei schnell zunichte.

Nebenwirkungen und Kritik

Neben

sind als Nebenwirkungen oftmals

zu beobachten, und je nach Anwendungsdauer kann es zu

kommen. Da eine Ernährungsumstellung nicht der Sinn und Zweck der Kohlsuppen-Diät ist, findet bei der Durchführung auch keinerlei Lerneffekt statt. Empfehlenswert ist diese Diät höchstens für ein bis zwei Tage zum Entschlacken, aber auf keinen Fall länger.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Kohlsuppen-Diät

Allgemeine Artikel zur Kohlsuppen-Diät

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen