Zellen

Jedes Leben auf der Erde beginnt mit einer Zelle

Die Cytologie befasst sich mit Zellen. Es gibt sehr viele verschiedene Zellarten, die alle unterschiedliche Funktionen besetzen. Die Zelle kann u.a. Nahrung aufnehmen und sich selbst reproduzieren. Sie reagieren auf Reize und haben die Möglichkeit, sich zu bewegen. Zellen sind die Grundlage jedes menschlichen und tierischen Organismus'.

3D Grafik Zellen mit Zellkern
3d zellen mit zellkern © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Die Zellen stellen die kleinste Einheit im menschlichen Körper dar. Sie sind so klein, dass sie nur durch das Mikroskop zu sehen sind.

Merkmale

Je nachdem, wo sich die Zelle im Körper befindet, kann sie in ihrer Gestalt unterschiedlich aussehen, von rund bis spindelförmig. Zellen können

  • sich fortpflanzen
  • sich bewegen
  • Reize aufnehmen und
  • wachsen.

Blut versorgt werden. Stoppt der Blutfluss, sterben die Zellen innerhalb von kürzester Zeit ab. Dies ist auch der Grund, weshalb nur kurzzeitiger Sauerstoffmangel (wie durch Ertrinken) zu schweren Hirnschäden führen kann.

Bestandteile

Jede Zelle besteht aus vielen kleinen Einzelteilen, zum Beispiel

  • der Zellhülle
  • dem Zellkörper
  • dem Zellkern und
  • den Chromosomen.

Die Chromosomen tragen das Erbgut des Menschen. Eine angeborene Erkrankung ist zum Beispiel die Trisomie 21, bei der der Mensch ein Chromosom zu viel hat. Hätte der Mensch nur ein Chromosom zu wenig, wäre er nicht lebensfähig.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Zellen

Allgemeine Artikel zum Thema Zellen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen