Unterarm

Komplexe Bewegungen der Arme sind dank der Unterarme möglich

Der Unterarm liegt zwischen Ellenbogen und Handgelenk. An den Knochen Elle und Speiche liegen Beuge- und Streckmuskeln. Durch den komplexen Aufbau der Unterarme sind Bewegungen und Ausführungen der Arme, z.B. Klettern, überhaupt erst möglich.

Bauch einer Schwangeren, von hinten von Männerhänden gehalten, die Herz formen
schwanger © Hannes Eichinger - www.fotolia.de

Anatomie

Der menschliche Unterarm (Antebrachium) befindet sich zwischen dem Handgelenk und dem Ellenbogen.

Knochen und Bänder

Er setzt sich aus zwei Knochen, der Speiche (Radius) und der Elle (Ulna) zusammen. Verbunden werden diese beiden Knochen durch ein Band (Ligamentum anulare radii) sowie eine feste, aus Bindegewebe bestehende Struktur (Membrana interossea antebrachii). Die Verbindung erfolgt über einen Spalt (Spatium interosseum antebrachii), der sich zwischen den beiden langen Knochen befindet.

Gelenke

Zu den Gelenken, die an den Unterarm angrenzen, gehören das Handgelenk (Articulatio manus) sowie das Ellenbogengelenk (Articulatio cubiti). Zwischen den beiden Unterarmknochen befinden sich mit dem körpernahen und dem körperfernen Speichen-Ellen-Gelenk zwei weitere Gelenke, die drehende Bewegungen zwischen der Elle und der Speiche ermöglichen, die zum Beispiel zum Greifen oder zum Klettern von Wichtigkeit sind.

Muskeln und Blutversorgung

Der Unterarm verfügt über zwei Gruppen von Muskeln:

  • die Flexoren, die innen liegen und
  • die Extensoren, die außen liegen.

Durch diese Muskeln lässt sich der Unterarm beugen oder strecken. Voneinander abgegrenzt werden diese Muskelgruppen von der Unterarmfaszie (Fascia antebrachii), die zudem die Muskeln des Unterarms in eine Streckerloge und eine Beugerloge einteilt.

Sein Blut erhält der Unterarm größtenteils von der Oberarmarterie (Arteria brachialis), die sich in der Ellenbeuge in zwei Gefäßäste gabelt, die an der Ellenseite und der Speichenseite zur Hand verlaufen.

Verletzungen und Operationen

Zu den häufigsten Verletzungen des Unterarms zählt die distale Radiusfraktur (Bruch der Speiche), die zumeist durch Stürze verursacht wird. Chirurgische Eingriffe am Unterarm sind

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Unterarm

Operationen am Unterarm

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen