Verletzungen und Erkrankungen des Pos

Mögliche Funktionsstörungen des Pos

Trotz seiner Fettpolster kann auch der Po von Verletzungen in Mitleidenschaft gezogen werden. Besonders schwerwiegend ist eine Lähmung des Gesäßmuskels.

Nahaufnahme weiblicher Po mit unterem Teil des Rückens, weißer Hintergrund

Gesäßprellung

Obwohl der menschliche Po über reichhaltige Fettpolster verfügt, kann er von schmerzhaften Verletzungen beeinträchtigt werden. Am häufigsten kommt es zu einer Gesäßprellung, die zumeist von Stürzen oder Tritten auf den Po verursacht wird.

Mögliche Folgen einer Gesäßstraffung

Nach einer operativen Gesäßstraffung können verschiedene Komplikationen am Po auftreten, wie z.B.:

Lähmung des Gesäßmuskels

Unangenehme Folgen kann eine Lähmung des großen Gesäßmuskels haben, denn durch die Einschränkung der Streckbewegungen in der Hüfte lassen sich wichtige Körperbewegungen wie Aufstehen, Gehen, Treppensteigen oder Springen kaum noch ausführen. Ebenso tritt eine Schwächung der Auswärtsdrehung ein.

Webersknopf

Kommt es zu einer ständigen Dauerbelastung des Gesäßmuskels, kann eine Entzündung der Schleimbeutel auftreten, was man auch als Webersknopf bezeichnet.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Grundinformationen zum Po

Zu diesem Artikel

  • 220 Bewertungen
  • 16367 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?a=8919&s=2

Einsortiert in die Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: woman buttoks © David Mzareulyan - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema