Blutspende

Blut spenden kann man bei Blutspendediensten als Blutplasma, Thrombozyten und Vollblutspende

Bei einer Blutspende handelt es sich um die freiwillige Entnahme von etwa einem halben Liter Blut aus der Vene. Das danach aufbereitete Blut wird konserviert und in einer Blutbank bis zur Verwendung zum Beispiel bei Operationen gelagert.

Volle Blutkonserve bei einer Blutspende - Aus einem Arm wird Blut abgezapft
Blutspende © bilderbox - www.fotolia.de

Fremd- und Eigenblutspende

Verliert ein Mensch durch eine Krankheit, eine Operation oder einen Unfall viel Blut, muss dem Körper dieses von außen wieder zugeführt werden, damit er überleben kann. Dazu erhält der Patient eine Bluttransfusion mit dem Blut eines Spenders.

Vor geplanten Operationen kann man sich auch selbst Blut entnehmen lassen und dieses als Bluttransfusion während der Operation wieder erhalten. Man nennt dies Eigenblutspende.

(Fremd-)Blutspende ist außerordentlich wichtig, um Menschenleben zu retten. Selbst ist man auch froh, wenn man in einer Notsituation eine Bluttransfusion erhält. Damit dies auch weiter so bleibt, werden unzählig viele Blutspenden benötigt.

Blutspendeorganisationen

Blut kann man bei vielen Organisationen spenden. Meist erhält der Spender eine kleine Aufwandsentschädigung in Form eines "Fresskorbes". Zu den Blutspendeorganisationen zählen:

  • Blutspendedienste
  • Rotes Kreuz
  • Staatlich-kommunale und universitäre Blutspendedienste (StKB)
  • Blutspendedienst der Bundeswehr
  • Unabhängige Blutspendedienste (VUBD)
  • Krankenhäuser
  • Pharma-Unternehmen und
  • DDR-Bezirksinstitut für Blutspende- und Transfusionswesen.

Ablauf

Eine Blutspende läuft folgendermaßen ab: um Blut spenden zu können, muss der Personalausweis vorgelegt werden. Da nur gesunde Personen Blut spenden dürfen, muss anschließend ein Fragebogen mit Fragen zur eigenen Gesundheit ausgefüllt werden.

Anschließend werden Blutdruck und Puls gemessen und der Hämoglobinwert im Blut bestimmt. Dies ist wichtig, um eine eventuelle Blutarmut beim Spender auszuschließen. Die Blutspende würde den Körper dann zu sehr belasten. Ist alles in Ordnung, wird einige Minuten lang etwa ein halber Liter Blut abgenommen.

Bevor das Blut zur Spende freigegeben wird, wird es noch auf übertragbare Krankheiten (zum Beispiel Aids, Hepatitis) getestet und die Blutgruppe bestimmt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Blutspende

Allgemeine Artikel zum Thema Blutspende

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen