Achselhaare

Behaarung der Achselhöhle von Mann und Frau

Als Achselhaare werden die Haare bezeichnet, die bei Frauen und Männern seit der Pubertät unter den Achseln wachsen. Biologisch sollen sie bei der Verdunstung der körpereigenen Duftdrüsen- und Schweißdrüsen-Sekrete mithelfen.

Stark behaarte Männerbrust und Achseln, weißer Hintergrund
shaggy chest © Vladimir Mucibabic - www.fotolia.de

Sobald Mädchen und Jungen in die Pubertät kommen, wachsen bei ihnen die Achselhaare in den Achselhöhlen. Achselhaare zählt man zur Körperbehaarung und sie dienen der Aufnahme des menschlichen Schweißes.

Ausprägungsformen und Entfernung

Dabei hat jeder Mensch eine unterschiedliche Achselbehaarung. Die einen haben viele und dunkle Achselhaare, die anderen helle und nur wenige. Dies hängt meist mit der Kopfbehaarung zusammen. Dunkelhaarige Menschen haben auch in den Achselhöhlen dunkle Haare.

Die meisten Menschen – sowohl Männer als auch Frauen - entfernen ihre Achselhaare aus ästhetischen Gründen. Besonders im Sommer empfinden es viele als ekelerregend, wenn bei einer Frau, die ein ärmelloses Top trägt, ein Urwald unter den Armen zu sehen ist.

Rasur

Am einfachsten geht die Entfernung mit der Rasur. Entweder man entfernt sie mit einem Rasierapparat trocken oder man benutzt einen Nassrasierer. Hier muss jedoch vor der Rasur ein Rasierschaum auf die Achselhaare gegeben werden. Mit dem Nassrasierer rasiert man dann über den Schaum und hat ebenso wie bei der Trockenrasur wunderbar glatte Achseln.

Bei Menschen, die ihre Achselbehaarung nicht rasieren, wachsen die Achselhaare etwa ein halbes Jahr in die Länge und fallen dann aus.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Achselhaaren

Allgemeine Artikel zum Thema Achselhaare

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen