Japan

Asiatischer Inselstaat im Pazifischen Ozean mit den Touristenregionen Tokio und Kyoto

Dass die Japaner gerne reisen ist allgemein bekannt. Die Japaner verfügen aber auch selbst über ein wunderschönes und spannendes Reiseland. Vor allem die bekannten Städte Tokio und Kyoto locken zahlreiche Touristen in das kulturreiche Land in Asien.

Flagge von Japan
Flagge von Japan © Jürgen Priewe - www.fotolia.de

Lage und Klima

Japan liegt als Inselgruppe östlich vom asiatischen Festland. Es gibt vier große Hauptinseln und ca. 1.000 kleinere Nebeninseln. An keinem Ort in Japan ist man mehr als 200 Kilometer vom Pazifik bzw. vom Japanischen Meer entfernt. Das Land ist zu großen Teilen bergig.

Klimatisch ist Japan sehr vielfältig, da sich das Land über insgesamt 25 Breitengrade hinzieht. Während man im Süden im Verlauf des Sommers mit über 40 Grad fast subtropische Bedingungen vorfindet, eignet sich der Norden mit seinen relativ schneereichen Wintern sehr gut für den Wintersport. Ein besonderer Hingucker in dieser Zeit ist natürlich das vom schneebedeckten Berg Fujisan geprägte Panorama.

Japanische Küche

Ein integraler Bestandteil des japanischen Lebens sind die Mahlzeiten. Hier bietet sich die einzigartige Gelegenheit, die typisch japanischen Gerichte einmal so frisch wie irgend möglich zu goutieren. Natürlich ist Reis Bestandteil fast jeder Speise. Roher Fisch wird dagegen weniger konsumiert, als gemeinhin angenommen.

Die japanische Küche besteht neben Fisch auch aus viel Gemüse und Fleisch. Von der Frische kann man sich übrigens in vielen Fällen höchstpersönlich überzeugen, da in vielen japanischen Restaurants die Speisen direkt vor den Augen der Gäste zubereitet werden.

Lebensart und Religion

Japan hat es geschafft, sich bei allem technologischen Fortschritt als Industrienation einen sehr prägnanten Charakter zu bewahren. So gilt unter Japanern Höflichkeit, Tradition und Harmonie nach wie vor als sehr wichtig. Probleme werden meist auf eine Art und Weise gelöst, die keine Partei das Gesicht verlieren lässt.

Religion läßt sich in Japan kaum von der Bewahrung traditioneller Werte auseinander halten. Buddhismus und Shintoismus bilden die beiden wichtigsten Religionen. Mögen diese beiden Glaubensrichtungen auch theologisch unterschiedlich strukturiert sein - in Japan bedient man sich einfach der religiösen Elemente, die gerade am besten für die jeweilige Situation geeignet scheinen.

Sehenswertes

Japan bietet unzählige Sehenswürdigkeiten, die sich von imposanten Städten über historische Tempel bishin zu faszinierenden Landschaften erstrecken. Zu den lohnenswertesten Zielen gehören dabei

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Japan

Der Vulkan Fudschijama

Der Vulkan Fudschijama

Die Wahrscheinlichkeit, dass der japanische Vulkan Fudschijama ausbricht, ist äußerst gering ist. Aus diesem Grund kann man ihn problemlos besichtigen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen