Albanische Küche - Diese Spezialitäten erwarten Sie

Rohes Lammfleisch mit Rosmarin garniert

Die albanische Küche kann man gut mit anderen Ländern des Balkans vergleichen; vor allem Parallelen zu der Türkei und Griechenland sind deutlich erkennbar. Auch bulgarische Einflüsse kann man hier jedoch deutlich spüren.

Beliebte Getränke

Nationalgetränk in Albanien ist der Raki, dieser Schnaps wird aus einheimischen Weintrauben hergestellt. Auch Boza - ein Getränk aus Bulgur, Wasser, Mehl, Zimt und Vanille - wird hier gerne getrunken.

Rot- und Weißweine sowie Schwarzbier werden in Albanien ebenso häufig und gern zu sich genommen. Der albanische Merlot gilt als besonders lecker. Bekannt als eine albanische Spezialität ist zudem der Cognac Skanderbeg.

Beliebte Nahrungsmittel

Fleisch steht in Albanien nahezu täglich auf dem Speiseplan; bevorzugt wird Lammfleisch verzehrt. Ähnlich wie in Griechenland wird dazu gerne Schafs- beziehungsweise Fetakäse gegessen und auch frische Salate werden dazu meist gereicht. Darüber hinaus gibt es - meist zum Dessert - frische und exotische Früchte wie Granatäpfel, Melonen oder Trauben.

Das aber wohl beliebteste Dessert in Albanien ist Baklava; dieses wird aus Blätterteig zubereitet und wahlweise mit Walnüssen, Mandeln oder Pistazien gefüllt. Dieses heiße Gebäck wird nun in einen Sirup aus Honig, Zucker und Rosenwasser sowie verschiedenen Gewürzen eingelegt. Dazu passt ganz wunderbar ein starker Mokka, der einen guten Kontrast zu dem süßen Gebäck bildet. Auch warme Milch mit Zucker gemischt wird in Albanien gerne und oft zum Dessert genossen.

Die Bedeutung des Mittagessens

Die Hauptmahlzeit der Albaner ist das Mittagessen; selten wird dies ohne einen frisch zubereiteten Salat gereicht. Dieser besteht oft aus Tomaten, Gurken, Paprika und Olivenöl. Reis und Teigwaren werden zu dieser Hauptmahlzeit ebenso gegessen wie Kartoffeln. Dazu gibt es traditionell Fleisch, in den Küstengebieten auch gerne frischen Fisch. Eine beliebte Hauptspeise in Albanien ist Biftek - mit Schafskäse gefülltes Hackfleisch.

Auch der albanische Musaka - ein Hackfleischauflauf - ist sehr lecker und eine Spezialität des Landes Albanien. Hackfleisch und Reis in Kohl- oder Weinblätter eingewickelt nennt man in Albanien Sarma. Darüber hinaus stehen häufig Suppen auf dem Speiseplan - Kohl- und Kartoffelsuppe zählen dabei zu den bevorzugten Suppenarten. Als Beilage werden die sogenannten Mezes gereicht; kleine Appetithäppchen ähnlich den Tapas in Spanien. Diese können ganz unterschiedlicher Art sein, etwa kleine Oliven oder auch gebackene Kartoffeln oder gebackenes Gemüse.

Grundinformationen und Hinweise zu Albanien

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Racks of lamb, ready for cooking, with fresh rosemary. © robynmac - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema