Karneval

Auch als Fasching oder Fastnacht bekannt

Karneval, in anderen Regionen als Fasching oder Fastnacht bezeichnet, ist die fröhliche und ausgelassene Zeit vor Beginn der Fastenzeit. Haupttage sind der Rosenmontag und Veilchendienstag. Der Aschermittwoch läutet das Ende der Karnevalszeit ein.

Drei reife jecke Frauen in Karnevalskostümen mit roter Perücke, Schminke, Hüten, Federn, Federboas
karneval © Alfred Richter - www.fotolia.de

Als Fastnacht, Fasching oder Karneval bezeichnet man verschiedene Bräuche, um den Zeitraum vor dem sogenannten Aschermittwoch. In dieser Zeit feiert man unbekümmert, heiter und ausgelassen.

Ursprung

Entwickelt haben sich die Karnevalsbräuche vor allem in

  • Köln
  • Mainz und
  • Düsseldorf,

den klassischen Fastnachts- und Karnevalshochburgen.

Einflüsse

Ihren Ursprung hat das Karneval in dem Brauchtum, gegen Ende des Winters ein Fest zu feiern, in der heidnischen Winteraustreibung, mit einer Beziehung zur

Weitere wichtige Einflüsse sind

  • Narretei
  • Lokalpatriotismus und vor allem
  • die Verhöhnung der französischen Besatzung im Rheinland am Anfang des 19. Jahrhunderts.

Karnevalsstart und -tage

Der Dreikönigstag gilt in den meisten Karnevalshochburgen als Beginn der fünften Jahreszeit, wie der Karneval im Volksmund genannt wird. Im Rheinland gilt der 11. November gilt seitdem 19. Jahrhundert als Start für den Karneval. An diesem Termin finden ab 11:11 Uhr Veranstaltungen statt, zu denen hauptsächlich die Vorstellung eines Prinzenpaars gehört.

Den Gipfel erreicht die Fastnacht in der eigentlichen Fastnachtswoche. Sie beginnt mit

  • der Weiberfastnacht am Donnerstag

und setzt sich fort über

  • den Nelkensamstag
  • den Tulpensonntag,

bis zum

  • Rosenmontag und
  • Fastnachtsdienstag, dem Veilchendienstag.

Typische Traditionen weltweit

Die größten Karnevalsumzüge finden in den rheinischen Hochburgen Köln, Mainz, Düsseldorf statt. Der Begriff Karneval wird aber auch international verwendet. Die meisten Kulturen feiern den Karneval aber sehr unterschiedlich. Doch das

  • Maskieren
  • Verkleiden und
  • Ritual, ausgelassen zu feiern

findet sich in allen Ländern mit Karnevalstradition. Vor allem der Karneval in Rio und der Karneval in Venedig haben eine lange Tradition. Auch in den USA gibt es eine charakteristische Karnevalstradition.

In den Südstaaten besonders in New Orleans gibt es eine lange Tradition, den Karneval ausgelassen zu feiern. Hier heißt er Mardi Gras, was auf die französische Tradition schließen lässt und übersetzt etwa heißt: fetter Dienstag, Fastnachtsdienstag.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Karneval

Latexmasken selbst herstellen

Latexmasken selbst herstellen

Eine selbst hergestellte Latexmaske zu Karneval zählt mit Sicherheit zu den außergewöhnlichen Verkleidungsideen.

Allgemeine Artikel rund um den Karneval

Kunstblut herstellen - so wirkt es realistisch

Kunstblut herstellen - so wirkt es realistisch

Kunstblut muss nicht im Fachhandel für viel Geld gekauft werden - kennt man die entscheidenden Tricks, kann man Kunstblut in verschiedenen Konsistenzen und Farben selbst herstellen. Einige Varianten sind sogar essbar.

Perücken selbst herstellen

Perücken selbst herstellen

Besonders für die Karnevalszeit stellen Perücken ein beliebtes Accessoire dar. Wer besonders kreativ ist, kann diese auch selbst herstellen.

Haarstyling-Ideen im Vampirlook

Haarstyling-Ideen im Vampirlook

Nicht nur Filme im Vampirstil sind verbreitet und beliebt, auch das passende Haarstyling findet immer mehr Anhänger. Wir zeigen, wie's geht.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen