Mittwoch 23.04.2014 11:14

Pflegeheime Bücher

Abgezockt und totgepflegt: Alltag in deutschen Pflegeheimen

Abgezockt und totgepflegt: Alltag in deutschen Pflegeheimen

von Markus Breitscheidel

  • 240 Seiten
  • Ullstein Tb
  • Erscheinungsdatum: 2007
  • ISBN-10: 3548369014

Markus Breitscheidel berichtet in dieser erschütternden Reportage von seinen Beobachtungen, die er während eines Jahres als schlecht bezahlter Altenpfleger in deutschen Pflegeheimen hat machen müssen. Sein Buch macht deutlich, dass wir nicht nur, wie uns zurzeit von anderer Seite andauernd vorgehalten wird, eine kinder-, sondern mehr noch eine zutiefst altenfeindliche Gesellschaft sind. Was Breitscheidel in bester Wallraff'scher Manier recherchiert hat, stellt so ziemlich alles in den Schatten, was man sich ohnehin schon ausgemalt haben mag über die, das wissen wir ja längst, nicht gerade paradiesischen Zustände in deutschen Altenpflegeheimen.

Hilflose Alte werden von häufig unzureichend qualifizierten Pflegekräften "im Akkord abgearbeitet" und nicht selten mit Medikamenten ruhig gestellt, weil man sich anders nicht mehr zu helfen weiß. Bei der Lektüre wird einem angst und bange, was einem wohl selbst womöglich im Alter erwarten mag, wenn man in die Lage kommen sollte auf die Pflege in einem Altenheim angewiesen zu sein.

"Die Würde des Menschen ist unantastbar", zitiert Günter Wallraff in seinem Vorwort Artikel 1 des Grundgesetzes. Und weiter: "Es wäre allen Ernstes zu überlegen, ob hier nicht der Verfassungsschutz gefordert ist, Beamte als Pfleger oder Pflegebeanspruchende umzuschulen, um sie so als verdeckte Ermittler in diesen verfassungsfeindlichen Untergrund der Gesellschaft einzuschleusen." Wer eine solche Forderung als albern abtut -- nach der Lektüre dieses bestürzenden Buches wird er dies anders sehen.

Mehr Informationen zum Buch Abgezockt und totgepflegt: Alltag in deutschen Pflegeheimen

GRUNDINFORMATIONEN UND HINWEISE ZU PFLEGEHEIMEN

Tipps zur Wahl eines geeigneten Pflegeheims

Ein freundliches, gut ausgebildetes und fürsorgliches Personal kann das Leben im Pflegeheim erleichtern.

Tipps zur Wahl eines geeigneten Pflegeheims

Tipps für den Umzug ins Pflegeheim

Der Umzug in ein Pflegeheim fällt vielen Menschen sehr schwer. Er kann dadurch erleichtert werden, dass man sich schon im Voraus über den Tagesablauf informiert.

Tipps für den Umzug ins Pflegeheim

Alternativen zum Pflegeheim

Pflegebedürftige Menschen haben die Wahl zwischen Betreuungsformen wie Pflegeheimen, häuslicher Pflege, ambulanten Pflegediensten und betreutem Wohnen.

Alternativen zum Pflegeheim

Wissenswertes zum Hospiz - Geschichte und Hospizarbeit

Es gibt sowohl stationäre als auch ambulante Hospizvereinigungen. Sie begleiten Patienten bei ihren letzen Lebenstagen.

Wissenswertes zum Hospiz - Geschichte und Hospizarbeit
Werbung

MEHR BÜCHER ZUM THEMA PFLEGEHEIME

Martin Huber, Siglinde A. Siegel, Claudia Wächter und Andrea Brandenburg

Pflegeheime: Autonomie im Alter: Leben und Altwerden im Pflegeheim Wie Pflegende die Autonomie von alten und pflegebedürftigen Menschen fördern

Dieses Buch beschäftigt sich mit der Autonomie alter Menschen in Pflegeheimen. Es geht um Selbstbestimmung, Wahlfreiheit und Mitwirkung v...

  • Schlütersche
  • 2005
  • 200 Seiten
Pflegeheime: Autonomie im Alter: Leben und Altwerden im Pflegeheim Wie Pflegende die Autonomie von alten und pflegebedürftigen Menschen fördern
Andrea Miske

Pflegeheime: Pflegebedürftigund trotzdem gut betreut: Wie Sie -das passende Heim finden. Missstände im Pflegeheim durchschauen. die Finanzierung sichern

Rund zwei Millionen Menschen in Deutschland erhalten Pflegeleistungen. Doch viele Angehörige können die Pflege nicht selbst leisten und s...

  • Trias
  • 2008
  • 160 Seiten
Pflegeheime: Pflegebedürftigund trotzdem gut betreut: Wie Sie -das passende Heim finden. Missstände im Pflegeheim durchschauen. die Finanzierung sichern
Sigrid Merz, Sybille Arana und Sybille Reins

Pflegeheime: Pflegeheim: und jetzt?: Orientierung für Betroffene und Angehörige. Organisatorische, rechtliche, persönliche Fragen

Die Aufnahme ins Pflegeheim überfordert ältere Menschen und deren Familien, insbesondere unter dem Druck einer Akutsituation. Betroffene ...

  • Walhalla
  • 2005
  • 160 Seiten
Pflegeheime: Pflegeheim: und jetzt?: Orientierung für Betroffene und Angehörige. Organisatorische, rechtliche, persönliche Fragen
Marianne Eisenburger

Pflegeheime: Zuerst muss die Seele bewegt werden...: Psychomotorik im Pflegeheim. Ein theoriegeleitetes Praxisbuch

Das Buch Zuerst muss die Seele bewegt werden...: Psychomotorik im Pflegeheim. Ein theoriegeleitetes Praxisbuch von Marianne Eisenburger.

  • Verlag Modernes Lernen
  • 2005
  • 156 Seiten
Pflegeheime: Zuerst muss die Seele bewegt werden...: Psychomotorik im Pflegeheim. Ein theoriegeleitetes Praxisbuch

BÜCHER ZU VERWANDTEN THEMEN

Wolfgang H. Sander

Altersvorsorge: Altersvorsorge: So sind Sie gut gerüstet für die Zukunft. Tipps, Checklisten und Modelle für jedes Alter

Dass die Renten in Zukunft nicht mehr sicher sind, ist kein Geheimnis. Was kann und muss ich jedoch tun, wenn ich aktiv für meinen Ruhest...

  • Frankfurter Allgemeine Buch im F.a.Z.-Institut
  • 2008
  • 190 Seiten
Altersvorsorge: Altersvorsorge: So sind Sie gut gerüstet für die Zukunft. Tipps, Checklisten und Modelle für jedes Alter
Jürgen Tepper

Altersvorsorge: Die drei Säulen der Altersvorsorge. Konzepte auf dem Prüfstand

Sicheres und umfassendes Grundwissen zum Thema Altersvorsorge ist für jeden Finanzberater absolutes Muss. Aufgeklärte Verbraucher erkenne...

  • Dr. Th. Gabler Verlag
  • 2003
  • 175 Seiten
Altersvorsorge: Die drei Säulen der Altersvorsorge. Konzepte auf dem Prüfstand
Gabriele Hartl

Namenstag: Glück-Wunsch zum Namenstag

Zehn Texte mit ausgesuchten Fotos. Wie in allen GEDANKEN-Heften ist vorne Platz für einen kurzen persönlichen Gruß.

  • Neue Stadt
  • 2006
  • 24 Seiten
Namenstag: Glück-Wunsch zum Namenstag
Werner Mayerhofer

Altersvorsorge: Schnelleinstieg Betriebliche Altersvorsorge

Das Buch gliedert sich in drei Teile: Dazu zählen grundlegende Informationen zur bAV, die Darstellung der wichtigsten Tätigkeitsschritte ...

  • Haufe
  • 2008
  • 250 Seiten
Altersvorsorge: Schnelleinstieg Betriebliche Altersvorsorge
Shirley Seul

Emanzipation: Unbeschreiblich weiblich

Selbstbewusste Frauen haben mehr Spaß beim Sex Unbeschreiblich weiblich ist ein witziger und humorvoller Ratgeber für Frauen, die eine se...

  • Nymphenburger
  • 2005
  • 269 Seiten
Emanzipation: Unbeschreiblich weiblich

Forenbeiträge aus dem Bereich Pflegeheime

29.01.14
Offener Beitrag aus dem Bereich Pflegeheime - Diskutieren Sie mit!

PFLEGEHEIME
Pflegeheime in Osteuropa - Bosnien

Wir überlegen unseren Opa in ein Pflegeheim nach Bosnien in Sarajevo zu geben. Wir sind finanziell einfach nicht in der Lage die Kosten hier z...

16.01.14
Offener Beitrag aus dem Bereich Pflegeheime - Diskutieren Sie mit!

PFLEGEHEIME
Pflege in Polen

Ich habe meine mutter nach polen gebracht,sehr gute pflege ,service kann man nicht mit deutschland vergleichen,mehr personal,meine mutter ist ...

10.01.14
Offener Beitrag aus dem Bereich Pflegeheime - Diskutieren Sie mit!

PFLEGEHEIME
Wie erhält man unabhängige Bewertungen über Pflegeheime?

Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Pflegeheim für meine Mutter. Dazu suche ich verläßliche, unabhängige Bewertungen über solche Heime...

06.01.14
Offener Beitrag aus dem Bereich Pflegeheime - Diskutieren Sie mit!

PFLEGEHEIME
Wie werden die Arztvisiten in Pflegeheimen geregelt?

Bei der Suche nach einem Pflegeheim für meinen Vater wurde mir gesagt, dass 2 x im Monat eine Arztvisite stattfindet. Ich finde das recht wen...

09.11.13
Offener Beitrag aus dem Bereich Pflegeheime - Diskutieren Sie mit!

PFLEGEHEIME
Was muß man, ausser der Kleidung ins Pflegeheim mitbringen?

Guten Morgen? Wir müssen unsere Mutter schweren Herzens ins Pflegeheim bringen, damit sie richtig versorgt wird. Ich bin gerade dabei ihr Kl...

Stellen Sie eine Frage oder lesen Sie mehr im Pflegeheime Forum

MEHR PFLEGEHEIME

Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Energie sparen: Unser großes Energiespar-Special gibt Spartipps für jeden Tag.

Energie sparen

Unser großes Energiespar-Special gibt Spartipps für jeden Tag.

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat April