Zahnpflege

Für gesunde Zähne und frischen Atem

Paar beim Zähneputzen vor dem Spiegel

Zähne sind ein kostbares Gut. Damit Sie möglichst lange etwas von Ihren Zähnen haben, sollten Sie auf eine ausreichende Zahnpflege achten, denn nach den Milchzähnen haben Sie nur diese einen. Die Dritten kosten ein Vermögen und bringen nie die Sicherheit und das Lebensgefühl wieder, was Sie mit Ihren echten Zähnen haben.

Frau verwendet Zahnseide

Zähne putzen alleine reicht nicht

Für eine korrekte Zahnpflege ist das Mindeste, dass die Zähne regelmäßig – also morgens und abends – geputzt werden, und zwar gründlich und auf die vom Zahnarzt empfohlene Methode. Ebenso sollte eine gute Zahnbürste verwendet werden, die spätestens alle acht Wochen ersetzt wird. Zusätzlich hilft bei der Instandhaltung der Zähne Zahnseide, eine Mundspülung und natürlich eine gute Zahncreme.

Gelbe Zähne - getrübtes Lächeln

Die täglichen Konsumgüter wie Kaffee, Tee oder Nikotin können eine unansehnliche gelbe Zahnfärbung nach sich ziehen. Diese sogenannten Zahnverfärbungen können stellenweise auftreten oder die kompletten Zähne betreffen. Damit Sie beim Lächeln nicht mehr daran denken müssen, Ihre Zähne zu verstecken, gibt es diverse Möglichkeiten, die jedoch nicht immer ohne Nebenwirkungen sind. Eine Zahnaufhellung, das sogenannte Bleaching, oder auch Zahnweiß können zwar dabei helfen, die Zahnfarbe aufzuhellen, aber auch schädlich für den Zahnschmelz sein.

Zahnreinigung

Zahngesundheit