Durchführung einer Tantramassage

Nahaufnahme männliche Hand auf weiblichem nackten Po

Das Erlernen von Tantramassagen in Neotantra-Seminaren und die entsprechende Anwendung

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Zur Entspannung von Körper, Geist und Seele und zur erotischen Stimulation kann man eine Tantramassage ausführen lassen. Dabei werden auch die intimen Zonen des Körpers massiert.

Da Tantramassagen nicht zu den herkömmlichen Massagen zählen, werden sie nicht in den üblichen Massagestudios oder Wellnessbetrieben angeboten. Stattdessen findet man sie in speziellen Tantraschulen oder Tantrastudios. Dort kann die Tantramassage im Rahmen von Neotantra-Seminaren auch erlernt werden.

Durchführung

Für die Durchführung einer Tantramassage entkleidet man sich bis auf die Unterwäsche oder auch völlig. Auch der Masseur oder die Masseurin sind meist unbekleidet und setzen ihren ganzen Körper für die Massage ein, um körperliche oder sexuelle Verspannungen zu lösen. Dabei kommen auch verschiedene Atemtechniken oder Yoga-Elemente zur Anwendung.

Spezielle Tantramassagen für Mann und Frau sind die Lingam Massage und die Yoni Massage. Während bei der Lingam Massage Penis und Hoden des Mannes massiert werden, befasst sich die Yoni Massage mit dem weiblichen Genitalbereich.

Tantramassagen beim Mann können mehrere Elemente enthalten, so kann man(n) zwischen

  • der Lingammassage oder auch
  • Anus- und Beckenbodenmassage

wählen bzw. sämtliche Varianten in einer Massage vereinen lassen.

Als Frau hingegen stehen die

  • Yonimassage,
  • Brustmassage und ebenfalls
  • die Anus-Beckenbodenmassage

zur Auswahl, die bei vielen Frauen nicht nur andersartige sexuelle Gefühle offenbaren, sondern vor allem auch die Aussöhnung mit sich und seinem nicht vollkommenen Körper zulassen.

Auch für Paare besteht die Möglichkeit eine Tantramassage ausführen zu lassen und kann dadurch zu einer interessanten und anregenden Erfahrung werden, denn zumeist sitzt der Partner nur daneben und hilft mental dabei die neuen Wege zum "Big Draw" (ein Ganzkörperorgasmus) zu erreichen. Ein Weg, der Übung und Zurückhaltung verlangt, um ihn überhaupt erreichen zu können. Doch wie so oft ist auch bei der Tantramassage der Weg das Ziel. Ist das Ziel erreicht, dann kann man die wahre Ekstase in seinem inneren Kern und Wesen erleben.

Ein Erreichen des sexuellen Höhepunktes ist jedoch nicht das vorrangige Ziel der Massagen, sondern die Erweiterung der Sinne. Die Dauer einer Tantramassage liegt bei mindestens einer Stunde.

Grundinformationen zur Tantramassage

  • Unterschiedliche Anwendungsgebiete und Geschichte der Tantramassage

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: hand am hintern © foto.fritz - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema