Anwendung der Babymassage

Baby liegt auf dem Bauch und wird am Rücken massiert

Vorbereitungen und Ablauf einer Babymassage

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Um zum Wohlbefinden des neugeborenen Kindes beizutragen, wird die Anwendung einer Babymassage empfohlen. Die Massage wirkt angenehm und beruhigend auf das Baby.

Die Anwendung einer Babymassage kann im Rahmen eines speziellen Kurses erlernt werden. Die einfachen Berührungen lassen sich aber auch ohne spezielle Vorkenntnisse zu Hause durchführen.

Die richtige Umgebung und Atmosphäre sind wichtig

Zu beachten ist allerdings, dass es das Baby während der Massage, die etwa 20 Minuten dauern sollte, angenehm warm hat und es nicht zu einer Unterkühlung kommt. Außerdem werden gedämpftes Licht und eventuell ruhige Musik während der Massage empfohlen, um zu einer beruhigenden Wirkung auf das Kind beizutragen.

Tipps zur Vorbereitung

Damit Hautreizungen vermieden werden, sollte man nur reine Produkte wie Mandelöl und Olivenöl verwenden. Es wird zudem empfohlen, das Massageöl in einer kleinen Flasche im Flaschenwärmer vorzuwärmen.

Des Weiteren sollten Mutter und Vater darauf achten, dass ihre Hände gut vorgewärmt sind.

Ablauf

Die Massage wird auf der Herzseite an den Beinen begonnen. Danach arbeiten sich Mutter oder Vater in Richtung Bauch und Rücken vor.

Bei nachtaktiven Kindern ist es ratsam, die Massage abends nach dem Baden durchzuführen, damit das Baby danach besser einschlafen kann.

Während der Durchführung der Babymassage können sich Mutter und Vater bei der Massage ihres Kindes abwechseln.

Grundinformationen zur Babymassage

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Mother massaging baby © Monkey Business - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema