Babymassage

Liebevolle Berührungen für das Baby, die Zuneigung und Geborgenheit vermitteln

Bei der Babymassage werden Körperteile des Babys in bestimmter Reihenfolge mit Mandelöl massiert. Die zärtliche Berührung durch die Mutter hat Einfluss auf die spätere Entwicklung des Kindes. Babymassage-Kurse werden von diversen Stellen angeboten.

Baby liegt auf dem Bauch und wird am Rücken massiert
Mother massaging baby © Monkey Business - www.fotolia.de

Der Arzt Frédérick Leboyer brachte nicht nur die sanfte Geburt nach Europa, er machte auch die Babymassage populär.

Wirkung

Die Babymassage bereits unmittelbar nach der Geburt dient nicht nur der

  • Kommunikation zwischen Mutter und Kind,

sondern hilft dem Baby auch,

  • den eigenen Körper wahrzunehmen.

Forschungen haben ergeben, dass Neugeborene bei einer regelmäßigen und sachkundigen Massage körperlich und seelisch stabiler sind und weniger schreien.

Besonders bei Frühgeborenen ist die Massage ein wichtiges Kriterium für ihre Entwicklung. Frühchen, die massiert werden, nehmen deutlich schneller und leichter zu und können den Brutkasten eher verlassen, als nicht massierte Kinder.

Durchführung

Die beste Zeit für eine Massage ist ca. eine Stunde, bevor das Baby zu Bett gebracht wird. In einem wohlig warmen Raum sollten die Eltern die Babymassage

  • am Kopf beginnen und
  • mit beiden Händen sanft über die Stirn, Schläfen, Wangen und Nase streichen.
  • In der Bauchlage mit überkreuzten Händen von den Schultern über den Brustkorb, den Bauch (immer im Uhrzeigersinn) über die Beine und wieder zurück massieren.
  • In der Bauchlage am Nacken beginnen und sehr vorsichtig über die Wirbelsäule streichen und an den Füßen enden.

Wohltuende Massagegriffe

Es gibt für jeden Körperbereich wohltuende Massagegriffe, die Mutter oder Vater anwenden können:

Die Babymassage sollte nicht länger als 20 Minuten dauern. Wenn das Baby allerdings Spaß hat oder sich deutlich entspannt und sichbar wohlfühlt, können Beine und Arme noch einmal massiert werden. Vater und Mutter sollten sich vor der Massage die Hände wärmen und die Hände eventuell mit einem Babyöl einölen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Babymassage

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen