Thalasso

Heilung durch die Kraft des Meeres

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Dunkelhaarige Frau von hinten steht bis zur Brust in Pool am Meer, hebt die Arme und spritzt mit Wasser
Young adult woman l in a pool © freedoom - www.fotolia.de

Thalasso ist eine beliebte Heilbehandlung rund ums Meer. Neben der reinen Meerwasserbehandlung kommen auch Schlammbäder, Fango oder Strandwanderungen in gesundem Klima zum Einsatz. Die Thalasso-Therapie empfiehlt sich vor allem bei Rheuma.

Werbung

Das Wort "Thalasso" ist griechisch und als "Meer" zu übersetzen. Somit kann eine Thalassotherapie als Meerestherapie, eine Thalassokur als Meereskur übersetzt werden. Wenn von Thalassotherapie oder Thalassokur gesprochen wird, wird daher immer eine Behandlung gemeint, die alles einschließt, was das Meer zu bieten hat. Dazu gehören

  • die Meeresluft
  • das Meerwasser
  • die Meeresalgen
  • der Sand
  • der Schlick und nicht zuletzt
  • die Sonne

Entwicklung der Thalasso Therapie

Als Vater der Thalassotherapie gilt der englische Arzt Richard Russell, der die heilende Kraft des Meerwassers bei Erkrankungen der Lymphknoten schon 1750 in seiner Doktorarbeit beschrieben hat. Die von ihm erfundene Thalassotherapie hat darauf Verwendung in Westeuropa gefunden.

Deutschlands erstes Seeheilbad in Heiligendamm hat seine Tore bereits 1793 geöffnet. Wegen der schweren Zeiten nach dem Zweiten Weltkrieg erst lange in Vergessenheit geraten, erlebt die Thalassotherapie in Deutschland derzeit ihre Renaissance. Mittlerweile bieten die Ostseeküste und die Nordseeküste Deutschlands moderne Thalasso-Einrichtungen an.

Anwendungsbereiche

Empfohlen wird eine Thalassokur zur Linderung von

Richtungen und Qualitätsmerkmale der Thalasso-Therapie

Die Thalasso-Therapie wird in zwei Richtungen eingeteilt:

  • zur Heilung von und Vorbeugung gegen Erkrankungen
  • zu Präventions- und kosmetischen Zwecken

Üblich ist eine Kurdauer von einer Woche. Wichtig ist es dabei, dass

  • die Thalassoeinrichtung wirklich am Meer liegt (maximal 300 Meter entfernt)
  • für die Behandlungen frisches unbehandeltes Meerwasser verwendet wird
  • dem Kurenden nicht weniger als drei Behandlungen täglich angeboten werden
  • die Einrichtung mindestens einen Arzt und einen Therapeuten hat

Ferner dürfen viel Bewegung am Meer bei frischer Meeresluft und natürlichem Sonnenlicht nicht fehlen.

Kontraindikationen

In einigen Fällen sollte die Methode auf keinen Fall ohne vorherige ärztliche Absprache angewendet werden; dazu gehören:

Themenseite teilen

Grundinformationen zu Thalasso

Allgemeine Artikel über Thalasso

Ungarn - das Land der 1000 heißen Quellen

Ungarn - das Land der 1000 heißen Quellen

Auch wenn Ungarn ein Binnenstaat ist, so spielt das ungarische Wasser doch eine große Rolle. Heiße Quellen und Thermalbäder laden zu einem rundum entspannenden Gesundheitsurlaub ein.

  • 7924 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen
Der innere und äußere Verwöhnfaktor - Das Wasser

Der innere und äußere Verwöhnfaktor - Das Wasser

Das Angebot an Mineralwässern ist heute unüberschaubar. Immer öfter finden sich auch so genannte Wellness-Wasser darunter. Ihre wahre Wirkung sei dahingestellt, aber dass der Mensch Wasser zum Leben braucht, ist unbestritten. Doch nicht nur von innen wirkt Wasser gesundheitsfördernd, auch zahlreiche äußere Anwendungen können das Wohlbefinden erheblich steigern.

  • 2617 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen

Verwandte Themen