Brust-Selbstuntersuchung

Jede Frau kann durch aufmerksame Selbstuntersuchung eine Erkrankung frühzeitig erkennen

Eine Selbstuntersuchung der Brust hilft frühzeitig Veränderungen der Brüste festzustellen. Bei auffälligen Veränderungen sollte der Hausarzt befragt werden.

Frau beim Abtasten ihrer linken Brust
Woman examining her breast for signs of breast cancer © Forgiss - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Brust-Selbstuntersuchung

Die regelmäßige Selbstuntersuchung der Brust kann helfen, Krebs in einem frühen Stadium zu erkennen. Je früher Krebsgeschwüre erkannt werden, umso größer sind die Heilungschancen.

Anschauen und Abasten

Die Frau selbst kennt ihren Körper besser als jeder Arzt und kann daher auch Veränderungen am besten selbst entdecken. Mindestens einmal im Monat sollte daher jede Frau eine Brust-Selbstuntersuchung durchführen, und zwar durch Anschauen und Abtasten.

Auf Veränderungen achten

Beim Betrachten der Brust im Spiegel ist auf jede Art von Veränderung zu achten:

  • Hat sich eine Brust vergrößert oder verkleinert?
  • Sind zusätzliche Wölbungen oder Dellen zu erkennen?
  • Sind Verformungen, Verfärbungen oder ungewöhnliche Absonderungen aufgetaucht?
  • Hat sich an den Brustwarzen etwas verändert?

Am besten betrachtet man die Brust von allen Seiten – von vorne ebenso wie von der Seite und mit herabhängenden Armen ebenso wie mit hochgestreckten Armen.

Abtasten

Beim Abtasten untersucht man die rechte Brust mit der linken Hand, die linke mit der rechten Hand.

Am besten geht man von außen nach innen vor, beginnend in der Achselhöhle, sowie von oben nach unten, sodass wirklich jede Stelle mit den Fingern genau ertastet wird, wobei die Finger jeweils leichte Kreise ausführen.

Bei Auffälligkeiten vergleicht man zunächst mit der Beschaffenheit der anderen Brust, normalerweise müsste das Brustgewebe auf beiden Seiten gleich beschaffen sein. Wenn nicht, sollte die auffällige Stelle markiert werden.

Selbst entdeckte Knoten müssen nicht immer Grund zu Besorgnis sein, nur etwa 20 Prozent aller entdeckten Knoten sind tatsächlich Krebsgeschwüre, aber in jedem Fall sollten sie von einem Arzt genauer untersucht werden.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 19.12.2008
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen zur Selbstuntersuchung der Brust

Allgemeine Artikel zum Thema Brust-Selbstuntersuchung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen