Die Brüste sind schwer und spannen

Grafik weibliche Brust, rot gekennzeichnet, Brustschmerzen

Je nach Ursache können Tees, Naturheilmittel, Massagen oder auch eine andere Pille helfen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wenn sich die Brüste schwer anfühlen und spannen, kann dies unterschiedliche Ursachen haben. Sowohl PMS als auch z.B. die falsche Pille können derartige Brustbeschwerden auslösen.

Beschwerden aufgrund des PMS

Die Brüste fühlen sich extrem schwer an und spannen, so dass ein zu enger BH als unangenehm empfunden wird und jede Berührung schmerzhaft ist. Von diesen Beschwerden sind nicht nur Frauen mit großen Brüsten betroffen, auch bei kleinen Brüsten können diese Schmerzen auftreten.

Häufig bemerken die Betroffenen diese Brustschmerzen an den "Tagen vor den Tagen", also wenige Tage vor Einsetzen der Regelblutung. In diesem Fall sind sie das Symptom des prämenstruellen Syndroms, kurz PMS genannt. Viele Frauen leiden vor Beginn der Regelblutung unter Wassereinlagerungen. Diese Wassereinlagerungen können an den Beinen, aber auch an den Brüsten auftreten.

Behandlung

  • Gegen Wassereinlagerungen helfen entwässernde Tees, wie zum Beispiel Brennnesseltee. Dieser muss regelmäßig getrunken werden und hilft dem Körper dabei, überflüssiges Wasser über den Urin auszuscheiden.

  • Zusätzlich können auch naturheilkundliche Präparate wie zum Beispiel Globuli eingenommen werden, um das Brustspannen und/oder das Gefühl schwerer Brüste zu lindern.

  • Auch Brustmassagen (z.B. eine Mischung aus Salatöl und Wacholderöl) können dabei helfen, die Beschwerden auf natürliche Weise zu lindern.

Weitere Ursachen und Linderungsmöglichkeiten

Wenn das Brustspannen jedoch unabhängig vom Zyklus auftritt, kann auch die falsche Pille der Grund dafür sein. Eine andere Pille mit einer anderen Zusammensetzung der Hormone kann dann Wunder wirken und die Beschwerden gehören bald der Vergangenheit an. Dazu muss jedoch ein Frauenarzt aufgesucht werden, der ein neues Pillenpräparat auf Rezept verordnen wird.

Auch während den Wechseljahren kann ein unangenehmes Brustspannen auftreten. Präparate mit Mönchspfeffer helfen hier vielen Frauen, die Beschwerden zu lindern.

Aber auch hormonhaltige Salben, die jedoch ein Arzt verordnen muss, können das Brustspannen lindern. Gegen Brustspannen kann man auch Quarkwickel auflegen. Dazu streicht man normalen Speisequark auf ein saugfähiges Tuch und legt diesen Umschlag über die schmerzende Brust.

Der Quark kühlt die Brust, so dass das Brustpannen in den meisten Fällen nachlässt. Einige Zeit später kann man auch wohltuende Umschläge mit warmem Wasser und Lavendelöl ausprobieren.

Auf der nächsten Seite informieren wir über Flüssigkeitsverlust aus der Brustwarze.

Grundinformationen zu Brustschmerzen

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: painful breast © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema