Sex mal anders - wie Sie das Liebesleben wieder auffrischen

Ausschnitt Frauenkörper in erotischenDessous und Strapse, rote Rose auf Bauch

Mit Phantasie und Toleranz gegen Routine beim Sex

Zu viel Routine im Bett kann auf die Dauer langweilig sein. Umso wichtiger ist es, das Liebeslieben mit neuen Ideen wieder aufzufrischen.

Ein großes Problem in vielen Beziehungen ist, dass das Liebesleben zu wenig Abwechslung bietet. So kann der Sex leicht zur Routine werden, was sich auf die Dauer auch negativ auf die Partnerschaft auswirkt.

Natürlich lässt es sich in langjährigen Beziehungen nicht vermeiden, dass irgendwann der Alltag einkehrt. Dennoch ist es möglich, der Langeweile zu trotzen und wieder Schwung in das eingeschlafene Liebesleben zu bringen, indem man öfter mal etwas Neues ausprobiert.

Mit einfachen Mitteln gegen Routine beim Sex

Um der Beziehung wieder zu mehr Leidenschaft zu verhelfen, genügen meist schon einfache Methoden. Alles, was beide Partner dazu benötigen, ist Phantasie und Toleranz.

So kann man zum Beispiel

  • beim Sex laut sein und sich gehen lassen
  • Sex am Strand oder in der Öffentlichkeit haben
  • erotische Rollenspiele ausprobieren
  • eine Liebesnacht in einem Hotel verbringen
  • das Badezimmer als Ort für das Liebesspiel benutzen

Auch Versöhnungssex nach einem Streit kann überaus prickelnd sein. Nicht selten wird der Tag besonders schön, wenn man ihn mit Sex beginnt.

Möglichkeiten für ein abwechslungsreicheres Liebesleben gibt es also viele. Wichtig ist vor allem, dass beide Partner ihren Spaß dabei haben.

Im Folgenden geben wir Tipps, wie die hier genannten Möglichkeiten Ihrem Liebesleben neuen Schwung verleihen können.

Laut sein und sich gehen lassen

Nicht wenige Frauen und Männer haben den Wunsch, sich beim Sex gehen zu lassen, trauen es sich aber nicht. So möchten sie gerne beim Liebesakt richtig laut stöhnen oder schmutzige Wörter aussprechen, die ihnen während des Geschlechtsverkehrs in den Sinn kommen.

Hemmungen überwinden

Gelingt es beiden Partnern, diese Hemmungen zu überwinden, kann dies den Sex noch prickelnder machen. Dabei sollte man seinem Partner völlig offen gegenüber sein und ihm die eigenen Wünsche genau mitteilen.

Diese Hemmungslosigkeit bewirkt, dass die körperliche Erregung beim Geschlechtsverkehr noch größer wird.

Sex am Strand

Gerade in den warmen Sommermonaten ist die Lust auf Sex besonders groß. Viele Paare träumen dann davon, einmal Sex an einem abgelegenen Strand zu haben.

  • So sorgen Sand, Sonne, Wind und Wasser für eine überaus angenehme Atmosphäre.
  • Außerdem werden durch die Sonne die Sinne geschärft und das Wasser beflügelt die Phantasie.

Wer allerdings in fremden Ländern seinen Urlaub verbringt, muss aufpassen. So ist in zahlreichen Ländern Sex am Strand verboten. Daher sollte man sich über die jeweiligen Bestimmungen gut informieren, damit das erotische Abenteuer nicht mit einer Geldstrafe oder sogar im Gefängnis endet.

Sex in der Öffentlichkeit

Ebenso aufregend wie Sex am Strand ist Sex an einem öffentlichen Platz. So besteht dabei natürlich die Gefahr, dass man ertappt wird, denn schließlich ist Geschlechtsverkehr an öffentlichen Orten verboten.

Doch gerade dieses Risiko und die Aussicht, etwas Unerlaubtes zu tun, reizt viele Menschen besonders. Umfragen zufolge wünschen sich rund 60 Prozent aller Deutschen Liebesspiele im Freien.

Eine gute Möglichkeit, Sex in der Öffentlichkeit zu haben, ohne allzu viel Aufsehen zu erregen, bietet das Auto. Dieses kann auf einem abgelegenen Parkplatz abgestellt werden. Dennoch bleibt ein gewisses Risiko, dass man entdeckt wird, was jedoch die Spannung ansteigen lässt.

Weitere Möglichkeiten für wagemutige Paare bieten:

Erotische Rollenspiele

Eine besonders reizvolle erotische Variante sind Rollenspiele. So kann ein Rollenspiel entweder als Vorspiel zum Sex dienen oder den gesamten Liebesakt umfassen.

Der Reiz von Rollenspielen liegt darin, mit ihrer Hilfe dem Alltag zu entfliehen und sich gewissermaßen in eine andere Person zu verwandeln. Dabei tut man so, als wäre der Partner ein Fremder.

Welche Rolle beide Partner verkörpern, bleibt ihrer Phantasie und ihren Vorlieben überlassen. Auch Kostüme können angezogen werden, um die Rolle realistischer zu gestalten.

Beliebte Rollen sind zum Beispiel:

Zu den bekanntesten erotischen Rollenspielen zählen die so genannten Doktorspiele, in denen sich der eine Partner als Arzt verkleidet und den anderen Partner gründlich untersucht.

Aber auch Erziehungsspiele erfreuen sich großer Beliebtheit. Dabei übt der eine Partner Dominanz aus, während sich der andere ihm unterordnet.

Erotische Rollenspiele lassen sich auch im Internet als Chatrollenspiele spielen.

Dominant sein

Ebenfalls Abwechslung in das Liebesleben kann das Verteilen der Dominanz im Bett bringen. Das heißt, dass sich der eine Partner dem anderen während des Liebesspiels ganz und gar unterordnet.

Eine beliebte Variante sind Fesselspiele (Bondage), bei denen ein Partner sich ans Bett binden lässt und dem anderen dann die Initiative überlässt.

Eine Liebesnacht im Luxushotel

Die erotische Stimmung wird auch durch die Umgebung beeinflusst. Verbringt man seine Liebesnächte immer nur im heimischen Schlafzimmer, stellt sich im Laufe der Zeit ermüdende Routine ein. Daher kann es stimulierend sein, ab und zu einen Ortswechsel vorzunehmen.

Manche Menschen kommen in erotische Stimmung, wenn sie in einem Luxushotel übernachten. So sorgt die ungewohnte Umgebung für Spannung, was sich wiederum anregend auf die Libido auswirkt.

Durch verschiedene Wellness-Anwendungen im Hotel können sich beide Partner zudem vorher richtig verwöhnen und in Stimmung bringen lassen.

Sex im Badezimmer

Wer über ein passendes Badezimmer verfügt, hat die Möglichkeit, es für das Liebesspiel zu nutzen.

  • Besonders reizvoll ist der Badezimmerspiegel, durch den sich die Partner in verschiedenen Sexstellungen betrachten können, während es zur Sache geht.
  • Auch Badewanne und Dusche bieten reizvolle Möglichkeiten, um sich gegenseitig zu verwöhnen und die übliche Routine beim Sex zu durchbrechen. So ist Sex in Verbindung mit heißem Wasser ganz anders als Sex im Bett.

Damit eine romantische Atmosphäre entstehen kann, ist es wichtig, dass das Badezimmer sauber ist. Kerzenlicht, Badeschaum und sanfte Musik helfen dabei, in die richtige Stimmung zu kommen.

Versöhnungssex

Nach einem Streit ist es wichtig, sich rasch wieder zu versöhnen. Nicht selten kommt es vor, dass man den Partner besonders attraktiv findet, wenn er wütend ist. Außerdem sind die Emotionen nach einer Auseinandersetzung noch stark aufgeheizt. So lässt sich die Wut positiv für ein knisterndes und unvergessliches Liebesspiel nutzen.

Auch Sexualforscher sind der Ansicht, dass der Sex nach einem Streit dabei hilft, die entstandene Anspannung wieder abzubauen. Allerdings sollte der Sex nicht zur Lösung des Streits dienen.

Wichtig ist, dass man zuvor seinen Gefühlen freien Lauf lässt.

  • Gelingt es, reinen Tisch zu machen und aufgestaute Dinge auszusprechen, fühlt man sich dem Partner wieder näher.
  • Darüber hinaus wird während eines Streits reichlich Adrenalin im Körper freigesetzt. Dieses bewirkt eine ähnliche Situation wie bei sexueller Erregung. So liegt zwischen sexueller Erregung und Wut oft nur ein schmaler Grat.

Wird die Wut dagegen unterdrückt, ähnelt dies häufig sexueller Frustration. Durch den Sex lässt sich aber nicht nur die körperliche, sondern auch die psychische Anspannung abbauen. Außerdem wird durch die körperliche Nähe beim Geschlechtsakt das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen den Partnern wieder gestärkt.

Doch auch wenn der Versöhnungssex noch so gut ist, sollte man sich deswegen nicht extra mit dem Partner streiten.

Den Tag mit Sex beginnen

Nicht immer muss der Sex besonders ungewöhnlich sein, damit er befriedigend verläuft. Manchmal genügt es bereits, den Tag damit zu beginnen, mit dem Partner zu schlafen. Vor allem das Wochenende bietet sich dazu an.

Frauen haben es meist besonders leicht, ihren Partner am Morgen zu verführen, denn zu dieser Tageszeit ist der Testosteronspiegel des Mannes sehr hoch.

  • Durch unkomplizierten Sex in den Morgenstunden lässt sich der Tag gut und entspannt beginnen.
  • Darüber hinaus wird die Verbindung zwischen den Partnern gestärkt.

Grundinformationen und Hinweise zum Sexualleben

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Rose weint bei so einer schönen Frau © Eugen Kraus - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema