Beckenbodenschwäche

Schwächung des Beckenbodens und der Beckenbodenmuskulatur bei Frauen

Eine Beckenbodenschwäche entsteht bei Frauen häufig durch Übergewicht, körperliche Überbelastung, mangelnde Bewegung oder nach der Geburt. Ein geschwächter Beckenboden kann das Lustempfinden vermindern und zu einer Inkontinenz führen.

Inkontinenz ist in der heutigen Gesellschaft ein Tabuthema. Nicht gewollter Urinabgang kann, bedingt durch eine Beckenbodenschwäche, nach

  • einer Geburt
  • konstitutioneller Entkräftung,

aber auch durch

  • Fehlverhalten im Alltag

sofort oder auch erst Jahre später ausgelöst werden.

Ursachen im Detail

Der Beckenboden ist ein Netz aus Muskeln und liegt in drei Schichten längs und quer übereinander zwischen Schambein, Kreuzbein und Hüftknochen. Durch

lockert sich dieser,

  • das Baby dehnt ihn noch zusätzlich,
  • die Muskeln und Nerven können bei einem Dammschnitt verletzt werden.

Auch

schützen nicht vor Beckenbodenschwäche.

Symptome

Der Beckenboden ist dann

  • geschwollen, wund, schlaff und taub,

so dass er dem Druck der Blase nicht mehr Stand halten kann und nachgibt. Häufig müssen Frauen

was in bestimmten Situationen sehr unangenehm werden kann.

Behandlung

Viele Hebammen, Ärzte und Krankenhäuser bieten sogenannte Beckenbodenübungen in kleinen Gruppen an. Hier wird die Muskulatur des Beckenbodens

  • intensiv trainiert
  • gestrafft und
  • nachhaltig gestärkt.

Sollte keine Heilung in Sicht sein, kann auch mit Hilfe einer schmerzfreien, elektrischen Behandlung eine außerordentliche Festigung des Beckenbodens erlangt werden.

Der rege Beckenboden erhebt den Körper und gegensätzlich kurbelt ein aufrechter Körper den Beckenboden an.

  • Viel laufen, sich fortbewegen,

wäre eine hervorragende Alternative dazu.

ist außerordentlich heilsam, denn dafür ist der Beckenboden unumgänglich; er dient dazu, das Gleichgewicht zu halten.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Beckenbodenschwäche

Ursachen einer Beckenbodenschwäche

Ursachen einer Beckenbodenschwäche

Ein geschwächter Beckenboden kann durch eine Schwangerschaft, aber auch durch Übergewicht oder schwere körperliche Belastung verursacht werden.

Allgemeine Artikel zum Thema Beckenbodenschwäche

Funktion und Anwendung von Liebeskugeln

Funktion und Anwendung von Liebeskugeln

Bei Liebeskugeln unterscheidet man zwischen sogenannten Rin-no-tama und Analkugeln. Die Vaginalkugeln haben auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Erfahren Sie mehr im folgenden Artikel.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen