Scampi

Werden meist als frische, marinierte, panierte oder tiefgefrorene Scampi zum Verkauf angeboten

Scampi sind bis zu 15 Zentimeter große, grätenlose und eiweißhaltige Krustentiere, die ursprünglich in der Adria gefangen wurden. Viele Rezepte, Zutaten und Arten der Zubereitung haben die Küchen weltweit mit variantenreichen Gerichten bereichert.

Nahaufnahme Meeresfrüchte mit Spargelspitzen auf Teller
Meeresfrüchte mit Spargelspitzen © HLPhoto - www.fotolia.de

Scampi sind große Krustentiere, die tief im Meer leben. Die größten Populationen sind in den atlantischen Küstengewässern von Nordafrika bis Skandinavien zuhause, es gibt jedoch auch einige im Pazifik beheimatete Arten.

Merkmale

Scampi haben einen dünnen Körper, lange Schwänze sowie vordere Gliedmaßen, welche im Vergleich zu den anderen wesentlich länger und mit Scheren ausgestattet sind und werden in der Regel zwischen 8 und 25 cm lang. Je nach Art ist die Schale weißrosa, lachsrot, ziegelrot oder graurosa und bei manchen Arten rötlich oder bräunlich gesprenkelt. Im Gegensatz zu anderen Krustentieren verändern Scampi ihre Farbe beim Kochen nur unwesentlich. Ihr Fleisch ist noch delikater als Hummerfleisch und wird überaus geschätzt.

Inhaltsstoffe

Als Lebensmittel enthalten sie sehr viel

Frische und Lagerung

Scampi sind selten lebend erhältlich, meist werden sie frisch ohne Kopf auf zerstoßenem Eis, eingefroren oder gekocht angeboten. Frische Tiere sollten fest sein und nicht nach Ammoniak riechen. Rohe oder gegarte Scampi können ein bis zwei Tage im Kühlschrank und etwa einen Monat tiefgekühlt aufbewahrt werden. Es ist ratsam, diese Krustentiere möglichst einfach zuzubereiten, damit ihr köstliches Eigenaroma nicht überdeckt wird.

Scampi sollten auch keinesfalls zu lange gekocht werden (höchstens fünf Minuten), da sie sonst an Geschmack verlieren. Gedämpft beträgt die Garzeit sechs bis sieben Minuten, gegrillt benötigen sie pro Seite jeweils gut drei Minuten.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Scampi

Allgemeine Artikel zu Scampi

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen