Obst einfrieren - Welche Früchte lassen sich einfrieren und wie lange sind sie haltbar?

Das Einfrieren von Obst ist besonders praktisch, vor allem für Menschen, die einen Garten ihr Eigen nennen und die geernteten Früchte nicht alle gleich verzehren oder verwerten können. Friert man sie ein, hat man einen leckeren und gesunden Vorrat an Obst, der sich beispielsweise für Salate, Smoothies oder zum Dessert sehr gut eignet. Nicht alle Fruchtsorten sind dabei gleich gut geeignet. Holen Sie sich Tipps zum Einfrieren von Obst.

Tipps zum Einfrieren von Obst

Obst einfrieren - Wann ist es sinnvoll?

Vor allen Dingen für Menschen mit Garten, die im Sommer eine Fülle an Früchten haben, ist es besonders praktisch, welche einzufrieren. Aber auch andere Haushalte können saisonal einkaufen und sich einen gefrorenen Vorrat anlegen.

Behält eingefrorenes Obst seine Vitamine?

Beim Einfrieren von Obst stellt sich die Frage, ob dieses seine Vitamine erhält oder ob sie möglicherweise verlorengehen. Hier gilt es, das Obst möglichst direkt nach der Ernte einzufrieren, um einen Vitaminverlust zu reduzieren.

Die Vitaminzersetzung kann man zudem durch Zugabe von Zucker ein wenig verringern. Im Allgemeinen sollte man immer darauf achten, dass die einzufrierenden Früchte ausgereift sind; so erhält man nach dem Auftauen eine einheitliche Qualität.

Wie lange kann man eingefrorenes Obst lagern?

Eingefrorenes Obst bleibt je nach Sorte bis zu einem Jahr haltbar. Zum Einfrieren sollte das Obst aber in einem tadellosen Zustand sein.

Die Lagerzeit lässt sich auch um zwei bis vier Monate verlängern. Dazu gibt man etwas Zucker dazu. Nach einem halben Jahr sollte man folgende Früchte auftauen:

Geeignete Beeren und Früchte wie Rhabarber, Beeren und Co. - Welches Obst kann man einfrieren?

Bekommt man dann im Winter Lust auf Kuchen oder Nachtisch, hat man immer Sommerobst parat. Vitamine bleiben beim Einfrieren weitgehend erhalten.

Die meisten Früchte und Obstsorten eignen sich zum Einfrieren. Empfehlenswert sind etwa

Obst mit hohem Wassergehalt wird nach dem Auftauen matschig

Eigentlich lassen sich alle Beeren gut einfrieren; diese mit viel Wassergehalt, wie Erdbeeren, werden allerdings nach dem Auftauen weich und matschig. Das liegt daran, dass sich die Eiskristalle ausdehnen und die Struktur der Frucht schädigen.

Die matschigen Früchte verlieren zwar an Aroma, aber sie eignen sich trotzdem noch, um zum Beispiel Marmelade damit zu kochen oder als Zugabe von Fruchtquark. Man kann aber bei sehr wasserhaltigen Fruchtsorten auch vorher ein Fruchtpüree machen und dieses dann einfrieren.

Welche Früchte eignen sich nicht zum Einfrieren?

Überreife Früchte friert man besser nicht ein. Zudem gibt es einige Sorten, die sich nicht sonderlich gut zum Einfrieren eignen, wie etwa

Wie geht man beim Einfrieren von Obst vor?

Obst generell wird geputzt und gewaschen, dann schneidet man es in kleine Stücke und kann es einfrieren. Im Gegensatz zu Gemüse muss Obst nicht blanchiert werden.

Um Platz zu sparen, kann es auch sinnvoll sein, das Obst zuvor zu pürieren. Dies ist beispielsweise bei Birnen, Äpfeln oder Pflaumen zu empfehlen.

Rhabarber beispielsweise wird einfach geschält, in Stücke geschnitten und kann dann eingefroren werden. Der gefrorenen Rhabarber lässt sich dann leicht verarbeiten. Stachelbeeren sollten erst auf einem Teller vorgefroren werden, dann gibt man sie in eine Gefriertüte, so kleben sie nicht aneinander.Ähnlich kann man auch mit Himbeeren und Johannisbeeren verfahren.

Diese werden so ein bis zwei Stunden, am besten auf einem Blech vorgefroren und danach in Gefriertüten gepackt.Steinobst halbiert man und entsteint es.

Worin friert man Obst und Früchte ein?

Neben Gefrierbeuteln sind auch Gefrierdosen zum Einfrieren von Obst sehr gut geeignet. Diese lassen sich gut stapeln. Wichtig ist, 10 bis 15 % Luft im Behälter zu belassen, da sich das Obst beim Einfrieren ausdehnt.

Wofür verwenden? - Wie kann man eingefrorenes Obst nutzen?

Aufgetautes Obst lässt sich vielfach verwenden. Man nutzt es vor allen Dingen

  • für die Zubereitung von Smoothies
  • als Zugabe in einer Joghurtspeise
  • als Kuchenbelag
  • für Konfitüren
  • für Kompott oder
  • für Fruchtsaucen.

Wie auftauen? - Kann man aufgetautes Obst erneut einfrieren?

Um Geschmack und Vitamine möglichst zu erhalten, gilt es, das Obst langsam und schonend aufzutauen. Eine Ausnahme bilden beispielsweise Beeren, die man erhitzen und in einer Dessertsauce verwenden möchte - sie können auch im gefrorenen Zustand in den Topf.

Einmal aufgetautes Obst kann generell erneut eingefroren werden. Allerdings ist beim Auftauen mit Vitamin- und Geschmackverlust zu rechnen. Weitere Informationen zum Auftauen von Speisen erhalten Sie hier in unserem separaten Artikel.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • fruit © Andrey Armyagov - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema