Scheidenentzündung

Eine Entzündung der Scheide, die häufig auch als Vaginitis oder Kolpitis bezeichnet wird

Wenn Bakterien oder Pilze durch einen gestörten Schutzmechanismus der Scheidenschleimhaut in die Vagina eindringen, kommt es oft zu einer Scheidenentzündung. Brennen, Juckreiz und vermehrter Ausfluss sind die hauptsächlichen Symptome einer Vaginitis.

Frauenhände vor Schmerz auf Unterleib gelegt
pain © Agnese Vazne - www.fotolia.de

Eine Scheidenentzündung kann durch verschiedene Keime hervorgerufen werden. Es können

beteiligt sein.

Ursachen

Diese Krankheitserreger können

  • bei falscher Toilettenhygiene

aus dem Stuhl in den Vaginalbereich übertragen werden oder sich

  • bei einer Störung des Scheidenmilieus

ansiedeln und ausbreiten. Chlamydien werden ausschließlich

übertragen. Auch mechanische Einflüsse wie

können mögliche Auslöser sein.

Symptome

Bei einer Scheidenentzündung bemerken Patienten einen

  • veränderten oder verstärkten Ausfluss und
  • eine Rötung der Schamlippen,

die mit

einhergehen kann. Dieser Juckreiz kann sehr stark und unangenehm werden. Manche Betroffene spüren aber auch gar keine oder nur geringe Symptome und werden erst von ihrem Arzt bei einer Routineuntersuchung auf die Entzündung aufmerksam gemacht. Je nachdem, um welchen Erreger es sich handelt, kann es auch zu

kommen.

Behandlung und Vorbeugung

Eine Scheidenentzündung sollte in allen Fällen behandelt werden, da die Keime ansonsten in die Eileiter und die Gebärmutter aufsteigen können. Die Behandlung erfolgt je nach Erreger auf verschiedene Weisen.

Bei Bakterien werden

verschrieben, bei Pilzen erfolgt die Behandlung mit

  • speziellen Mitteln, die zum Beispiel den Wirkstoff Clotrimazol enthalten und als Zäpfchen oder Salbe zu bekommen sind.

Diagnostiziert der Arzt Chlamydien, sollte der Partner der Patientin mitbehandelt werden.

Um Scheidenentzündungen vorzubeugen,

  • sollte auf eine richtige Hygiene nach dem Stuhlgang geachtet werden.
  • Es sollten keine Intimsprays oder -pflegemittel verwendet und
  • der Scheidenbereich täglich mit frischem Wasser gereinigt werden.

Zudem ist es wichtig,

  • die Unterwäsche heiß zu waschen und täglich zu wechseln.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Scheidenentzündung

Formen einer Scheidenentzündung

Allgemeine Artikel zum Thema Scheidenentzündung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen