Schmackhafte Drinks zum Entschlacken und Abnehmen selber mixen - so geht's

Diät-Drinks sind derzeit angesagt wie nie zuvor. Viele abnehmwillige Personen ersetzen eine oder mehrere Mahlzeiten pro Tag durch einen eiweißhältigen Shake, der satt macht, aber wenige Kalorien hat. Wer keine Diät-Drinks kaufen möchte, kann sie auch selber aus gesunden Lebensmitteln herstellen.

Rezeptideen für schmackhafte Diät-Drinks - Ist Abnehmen mit Diät-Drinks wirklich möglich?

Verschiedene Diät-Drinks

Mittlerweile gibt es verschiedenste Diät-Getränke auf dem Markt. Die meisten bestehen aus einem eiweißhaltigen Pulver, in dem sich auch Vitamine und Nährstoffe verstecken. Dieses Pulver wird mit fettarmer Milch oder Wasser angerührt und schon ist ein Diät-Shake fertig.

Man unterscheidet:

  • Soja-Eiweiß
  • Milch-Eiweiß
  • Ei-Eiweiß

Letzteres schmeckt nicht besonders gut, weshalb es bei gängigen Diät-Getränken meist nicht zum Einsatz kommt. Gesünder und wohlschmeckender sind Getränke, die reines Milch-Eiweiß enthalten. Für laktoseintolerante Personen gibt es auch laktosefreie Varianten.

In den letzten Jahren wurden aber auch verschiedene Getränke mit Artischockenextrakt und anderen pflanzlichen Extrakten immer populärer. Angeblich kann man ganz normal essen und nimmt trotzdem ab, solange man täglich ein bis zwei dieser Getränke zu sich nimmt. Dies hört sich in den Ohren von Abnehmwilligen wunderbar an, ist jedoch meist schlichtweg gelogen.

Inhaltsstoffe von Pflanzen und Heilkräutern

Sehr beliebt sind derzeit auch Shakes mit den Inhaltsstoffen von bestimmten Pflanzen oder Heilkräutern. Meist handelt es sich um Pflanzen, die einen hohen Bitteranteil haben. Dieser soll dafür sorgen, dass Leber und Galle besser arbeiten und mehr Fett verdauen. Außerdem sollen gesunde Bitterstoffe der Pflanzen das Hungergefühl ausbremsen und den Appetit stillen.

Diät-Drinks in der Kritik

Mit Diät-Drinks kann man durchaus schnell einmal einige Kilos verlieren, wenn man mindestens eine Mahlzeit (bevorzugt das Abendessen) weglässt und durch einen Drink ersetzt. So spart man Kalorien ein und versorgt den Körper trotzdem mit wichtigem Eiweiß, einigen Vitaminen und Nährstoffen.

Heißhungerattacken kommen früher oder später

Dass der Erfolg jedoch nicht von langer Dauer ist, ist heutzutage auch bestätigt. Denn wer mehr als eine Mahlzeit durch Diät-Getränke ersetzt, bekommt früher oder später Heißhungerattacken und Lust auf Pizza, Nudeln oder einen deftigen Braten.

Bei solchen Heißhungerattacken nimmt man häufig mehr Kalorien zu sich, als bei einer normalen Mahlzeit - der Effekt des Diät-Drinks ist somit aufgehoben.

Besser als Null-Diät

Für stark übergewichtige Personen oder Menschen, die sich auf eine Operation vorbereiten, sind Diät-Drinks tatsächlich eine Alternative zur ungesunden Null-Diät. Sie verzichten auf eine oder mehrere Mahlzeiten und ersetzen sie durch Flüssignahrung wie Suppen oder Shakes.

Für eine dauerhafte Ernährung sind Diät-Drinks jedoch definitiv nicht geeignet, da sie schlicht und einfach nicht unserem Ernährungsstil entsprechen.

Gut geeignete Alternativen

Besser ist es, hin und wieder einen Obsttag einzulegen oder sich einmal pro Woche nur von Gemüsesuppe zu ernähren. Natürlich spielt auch regelmäßige Bewegung eine große Rolle beim Abnehmen.

Diät-Drinks können Sport und eine gesunde Ernährung nicht ersetzen.

Wer sie dennoch einmal ausprobieren möchte, ist gut damit beraten, sie selbst zu mixen...

Diät-Drinks selber machen

Die meisten Diät-Getränke sind ziemlich teuer, was sich mit der Zeit im Geldbeutel bemerkbar macht. Für all diejenigen, die sich gekaufte Diät-Shakes nicht leisten können oder möchten, gibt es tolle Nachrichten: Man kann die Sattmacher mit wenigen Kalorien auch selbst herstellen.

Bananen-Shake

Bananen als nahrhafte Zutat
Bananen als nahrhafte Zutat

Zutaten

  • 1 Banane
  • 150g Magerquark
  • Wasser
  • Honig

Mixen Sie eine Banane mit 150 Gramm Magerquark und 300 Milliliter Wasser. Dazu kommt noch ein kleiner Löffel Honig. Alle Zutaten werden in den Mixer gegeben und fertig ist ein leckerer Shake mit viel Eiweiß, der auch noch lange satt macht.

Alternativen

Wenn Ihnen der Shake zu dünnflüssig erscheint, können Sie auch einen Teil Wasser durch fettarme Milch ersetzen, doch Vorsicht: Milch hat Kalorien, Wasser nicht. Außerdem kann man diesen Shake toll variieren und zusätzlich einige Erdbeeren oder Waldbeeren in den Mixer geben. So wird die Trinkmahlzeit nicht langweilig.

Avocado-Drink

Avocado-Drink als Abendbrot
Avocado-Drink als Abendbrot

Zutaten

  • 1 vollreife Avocado
  • 1 Limette
  • 1/2 Gurke
  • Sojamilch

Da Sie bestimmt nicht jeden Tag denselben Drink trinken möchten, haben wir noch eine Idee für Sie: Wir wäre es mit einem Avocado-Drink? Dieser versorgt den Körper hervorragend mit Eiweiß und ist äußerst gesund.

Sie brauchen dafür eine vollreife Avocado, diese wird halbiert und entkernt. Eine Limette und eine halbe geschälte Gurke werden in Stückchen geschnitten. Nun kommen alle Zutaten zusammen mit Sojamilch in den Mixer.

So entsteht ein herrlicher Diät-Drink, der beispielsweise ein Abendessen ersetzen kann.

Blüten-Wasser

Zutaten

  • 1,5 Liter Wasser
  • Zitrone
  • Zitronenmelisse
  • Rosenblütenblätter
  • Stiefmutterblütenblätter

Besonders toll zeigt sich das Wasser, wenn man es mit Blüten aromatisiert. Hierfür benötigt man 1,5 Liter Wasser, in das dann 2 Zitronenscheiben, 3 Zweige Zitronenmelisse, sowie 7 Rosenblütenblätter und 3 Blütenblätter des Stiefmütterchens.

Alles zusammen für etwa zehn Minuten ziehen lassen, abseihen und über den Tag verteilt gekühlt genießen.

Schlank-Smoothie

Zutaten

  • Buttermilch
  • Erdbeeren
  • Honig

Die Fettverbrennung ankurbeln kann man mit einem Schlank-Smoothie aus Erdbeeren und Buttermilch und einem Hauch von Honig.

in den Erdbeeren, werden mit dem Eiweiß, B-Vitaminen und Kalzium der Buttermilch zu einem Sattmacher mit Turboschlankeffekt.

Der Darm wird hierbei ebenso gesäubert als auch die Fettverbrennung aktiviert, was zu einer Entschlackung des Gewebes führt. Zudem hält dieser Smoothie richtig lange satt und eignet sich deshalb zum Beispiel als Frühstück- oder auch Abendessenersatz.

Molke-Aprikosen-Drink

Aprikosen bringen die Verdauung in die Gänge
Aprikosen bringen die Verdauung in die Gänge

Zutaten

  • frisch gepressten Orangensaft
  • Aprikosen
  • Zitronensaft
  • pure Molke

Leidet man unter einer gehemmten Verdauung, dann sollte man es nicht versäumen diese mit einem Molke-Aprikosen-Drink in die Gänge zu bringen. Aprikosen zeigen sich mit einem hohen Beta-Karotin-Gehalt und sorgen somit für die äußere Schönheit, sowie gesunde Augen. Die darin enthaltenen Biostoffe Kalzium, Folsäure und B-Vitamine halten fit und absolut vital.

Kalorienarm, gesund und fettarm zeigt sich dagegen die Molke, die ein Nebenprodukt aus der Käseherstellung ist. Mit nur 23 Kalorien pro 100 Milliliter ist sie bestens für die schlanke Linie geeignet.

Für den Fettverbrennungsdrink benötigt man den Saft einer Orange, drei Aprikosen, ein Teelöffel Zitronensaft, sowie 100 Milliliter pure Molke. Alles miteinander pürieren und gekühlt genießen.

Johannisbeer-Brottrunk

Die Johannisbeere als Fitmacher
Die Johannisbeere als Fitmacher

Zutaten

  • Brottrunk
  • Johannisbeeren (püriert)
  • Honig

Ebenfalls ein tolles Schlank- und Fitmachergetränk ist die Kombination aus Brottrunk und Johannisbeeren. Während die Johannisbeeren Fruchtsäuren und wertvolle Vitamine enthalten, schafft der Brottrunk eine ausgeglichene und gesunde Darmflora. In der Kombination zeigt sich dieser Drink als entwässernd und entsäuernd, sowie regulierend auf eine etwas desolate Verdauung.

Zum Genießen dieses gesunden Getränkes benötigt man 200 Milliliter Brottrunk, 200 Gramm pürierte Johannisbeeren und einen Teelöffel Honig.

Pfirsich-Lassi für den Stoffwechsel
Pfirsich-Lassi für den Stoffwechsel

Pfirsich-Lassi-Drink

Zutaten

  • Pfirsich (püriert)
  • frisch gepresster Orangensaft
  • Magermilchjoghurt
  • Honig

Für alle, die ihren Stoffwechsel mal so richtig auf Trab bringen wollen, eignet sich der Pfirsich-Lassi-Drink am besten. Orangen und Pfirsiche liefern als Schlank-Duo viel Vitamin-C, Fruchtsäuren und Betakarotin. Zudem enthalten die Pfirsiche Kalium, B1 und Vitamin B2, die als Mix Verstopfung regulieren und den Stoffwechsel aktivieren.

Vitalstoffe im Joghurt hingegen unterstützen die Schlankwirkung und wirken sich auf den Feuchtigkeits- und Fettgehalt der Haut aus. Neben einer schlankeren Figur, kann man mit diesem Getränk auch die Haare zum Glänzen bringen und die Faltenbildung abmildern.

Benötigt wird für diesen Fitdrink ein pürierter Pfirsich, der mit dem Saft einer Orange, 200 Gramm Magermilchjoghurt und einem Teelöffel Honig sehr gut verrührt und kalt serviert wird.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • Assorted fruit smoothies © Elenathewise - www.fotolia.de
  • Bubbles in water © Irochka - www.fotolia.de
  • Avocado splashing in water © Irochka - www.fotolia.de
  • apricot © M.studio - www.fotolia.de
  • smoothy © samaneh - www.fotolia.de
  • fresh peaches on wood background © zadorozhna - www.fotolia.de
  • smoothies © Liv Friis-larsen - www.fotolia.de
  • Grüner Smoothie mit frischen Zutaten © Zerbor - www.fotolia.de
  • berry smoothie © Olga Lyubkina - www.fotolia.de
  • panoramic photo with sweet iced tea © Joshua Resnick - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema