Brustwarzen

Gehören zu den erogenen Zonen des Menschen und reagieren auf eine Stimulation sehr empfindlich

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die jeweils zwei männlichen und weiblichen Brustwarzen befinden sich in der Mitte der Brust. Der die Brustwarze umgebende Warzenhof kann in der Größe von klein bis zu Bierdeckelgröße sowie in der Farbe von rosa über braun bis zu schwarz variieren.

Brustwarzen befinden sich in der Mitte der männlichen und weiblichen Brust im braun gefärbten Warzenhof. In die Brustwarze münden die Milchdrüsen, die auch in der männlichen Brust zu finden sind.

Die männliche Brustwarze ist eine erogene Zone und hat in unserer Kultur sonst keine anderen Aufgaben. In anderen Kulturen jedoch stillen Männer sogar ihre Kinder, da deren Brust im Prinzip genauso beschaffen ist wie die der Frauen. Die weibliche Brustwarze hat jedoch eine völlig andere Aufgabe als die männliche: Durch das Saugen an der Brustwarze fließt nach einer Geburt die Muttermilch zur Ernährung des neugeborenen Babys.

Die Brustwarze gilt auch bei Frauen als erogene Zone, zum Beispiel durch Berührung. Wird ein Baby zum Stillen angelegt, richtet sich die Brustwarze durch die Berührung beispielsweise auf. Es gibt verschiedene Formen von Brustwarzen, auch unterschiedliche Größen.

Ist die Brustwarze nach innen gerichtet, bezeichnet man sie als Schlupfwarze. Diese Warzenform kann beim Stillen Probleme bereiten, weshalb die Frau hier vermutlich mit so genannten Stillhütchen (kleine Plastikhütchen, die auf die Brustwarze gelegt werden und wie der Sauger einer Milchflasche aussehen) stillen muss.

Brustwarzen werden aufgrund ihrer Form und der sexuellen Anziehungskraft auch gerne für Piercings benutzt.

Grundinformationen zu Brustwarzen

Weiterführende Informationen zu Brustwarzen

Allgemeine Artikel zum Thema Brustwarzen

Brustwarzenformer als Stillhilfe - Funktion und Verwendung

Brustwarzenformer als Stillhilfe - Funktion und Verwendung

Viele Frauen haben die Angst, dass sie aufgrund ihrer Brustwarzenform ihr Kind nicht werden stillen können. Doch sogar Frauen mit Hohl- oder Flachwarzen können problemlos stillen, wenn sie rechtzeitig mit der Verwendung eines Brustwarzenformers beginnen.

  • 755 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen