Besen

Hilfsmittel zur Bodenreinigung wie Handfeger, Kehrblech, Kehrbesen, Bürsten und Kehrmaschinen

Ein Besen ist das wohl wichtigste Werkzeug zur Bodenreinigung. Je nach Art der Bodenverschmutzung und des Bodens werden zum Fegen verschiedene Besen, Feger oder Kehrmaschinen eingesetzt, die sich vor allem in Größe und Borstenstärke unterscheiden.

Besen an Hauswand auf Holzboden
broom © Liette Parent - www.fotolia.de

Ein Besen ist ein Gebrauchsgegenstand, mit dem Verschmutzungen auf Böden zusammengekehrt werden. Es gibt größere und kleinere Besen für den Gebrauch per Hand aber auch maschinelle Besen.

Große Besen

Große Besen haben in der Regel einen Besenstiel, dazu einen Riegel mit Borsten, die entweder aus Tierhaaren, Pflanzengewebe oder Kunstoffen gefertigt sind.

Rutenbesen

In klassischen von Besenbindern gefertigten Exemplaren fehlt der Riegel. Diese Besen nennt man Rutenbesen oder Riedelbesen. Hier sind anstelle von Borsten Reisig- oder Strohbündel direkt mit einer Schnur oder Draht am Stiel angebracht.

Handbesen

Bei kleinen Besen, also bei Handfegern oder Handbesen ist der Stiel wie ein Kurzgriff längs am Riegel angebracht. Diese Besen werden meist mit einer kleinen Kehrschaufel als Gegenstück verkauft.

Materialien

Besenstiele sind aus Holz, Kunststoff oder Metall. Die Borsten des Besens sind pflanzlichen, tierischen oder künstlichen Ursprungs. Ein gängiges Material sind Pferdehaare, die zum Beispiel für feine Saalbesen oder auch für Handfeger verwendet werden. Sie haben einen natürlichen Fettgehalt, der beim Kehren ein Aufwirbeln von Staub verhindert. Aus diesem Grund aber auch wegen der elektrostatischen Aufladbarkeit von Kunststoffborsten sind Naturborsten in jedem Fall die bessere Alternative.

Ein anderes natürliches Material sind Kokosborsten oder Arengaborsten. Mit ihnen werden Besen gefertigt, die universell auf groben und feinen Böden einsetzbar sind. Solche Borsten sind härter und rigider als Rosshaarborsten. Außerdem sind sie nicht nässeempfindlich und sind somit auch auf der Straße und im Freien einsetzbar.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zu Besen

Die optimale Besenaufbewahrung

Die optimale Besenaufbewahrung

Den Besen in eine Ecke stellen ist nicht immer die richtige Lösung. Besonders auf die Borsten muss geachtet werden, damit diese erhalten bleiben.

Den Besen richtig reinigen

Den Besen richtig reinigen

Bei den meisten Arbeiten wird der Besen nicht stark beansprucht. Grobe Verunreinigungen und Reste sollten dennoch gründlich entfernt werden.

Allgemeine Artikel zum Thema Besen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen