Anstreichen

Das Streichen der Wände, Decken, Fenster oder Möbel mit Pinsel, Rolle und hochwertiger Farbe

Das Streichen von Decke, Wand, Heizung o.ä. kann entweder vom Maler und Lackierer oder mit dem nötigen Streichwerkzeug auch einfach selbst durchgeführt werden. Benötigt werden in erster Linie Farbe und Pinsel, bei großen Flächen auch ein Farbroller.

Holzzaun wird mit gelbem Pinsel angestrichen
Malerpinsel - paintbrush 03 © Lianem - www.fotolia.de

Unter dem Anstreichen in einer Immobilie versteht man das Streichen von Wänden und anderen Flächen, und dies sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Anstreichen ist ein notwendiges Übel, das alle paar Jahre wieder fällig wird, wenn die Wohnung renoviert werden muss. Denn selbst bei noch so pfleglicher Behandlung finden sich irgendwann Spuren von Menschenleben, das gehört einfach dazu.

Wände streichen

Zimmer leerräumen

Braucht ein Zimmer einen neuen Anstrich, so ist es ratsam, das Zimmer zuvor komplett leerzuräumen und von Staub, Spinnweben und anderen möglichen Verschmutzungen zu befreien. Sollte ein Leerräumen aus Platzgründen nicht möglich sein, dann empfiehlt es sich, das Mobiliar möglichst weit von den Wänden weg und in die Zimmermitte zu rücken und mit mehreren großen Folien abzudecken. Die Folien befestigt man am besten noch mit Kreppband, damit sie sich im Arbeitsverlauf nicht lösen.

Wände reinigen

Sind die Wände sehr verschmutzt, können sie vor dem Anstreichen noch abgefegt oder abgesaugt werden. Bei einer normalen Verschmutzung ist dies jedoch nicht zwingend nötig.

Ränder und Boden abkleben

Dem Anstreichen voran geht das exakte Abkleben. Ränder, zum Beispiel an Fensterscheiben, Fensterbrettern oder Bodenkanten, werden mit einem speziellen Kreppband abgeklebt. Das Abkleben schützt vor Verunreinigungen. Soll der Bodenbelag später noch weiter verwendet werden, dann sollte auch der Boden gut vor Farbspritzern geschützt werden, am besten ebenfalls mit großen Folien.

Sind die Vorarbeiten erledigt, dann kann mit dem Anstreichen begonnen werden. Hier ist es wichtig, nicht zuviel Farbe auf die Fläche zu bringen, damit keine häßliche Tropfenbildung entsteht. Man sollte möglichst sparsam und gleichmäßig malen. Viele Objekte benötigen einen zweiten Anstrich für eine optimale Deckung.

Weitere Streicharbeiten

Doch Wände stellen natürlich nicht die einzige streichbare Fläche dar. Auch

können gestrichen werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zum Anstreichen

Heizungen und Rohre streichen

Heizungen und Rohre streichen

Der alte Lack der Heizung ist vergilbt oder blättert, dann ist es an der Zeit, die Heizkörper neu mit Lack zu bestreichen und erstrahlen zu lassen.

Tipps zur Reinigung von Farbpinseln

Tipps zur Reinigung von Farbpinseln

Nach dem Streichen folgt die Pinselpflege: Die restliche Farbe sorgfältig mit einem Tuch entfernen und erst dann den Pinsel gut auswaschen, um ihn anschließend trocknen zu lassen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen