Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Riga

Braunes Schild auf dem in weißer Schrift Museum steht mit Pfeil nach rechts

Lettland, eine der drei Staaten des Baltikum, ist wohl eher ein ungewöhnliches Reiseziel. Hat man sich dennoch für einen Urlaub in diesem Land entschieden, wird man erstaunt sein, wie vielfältig dies eigentlich ist. Hauptstadt Lettlands ist Riga - diese sollte man wenn möglich besichtigen.

Die komplette Innenstadt Rigas wurde im Jahr 1997 in die Kulturerbeliste der UNESCO aufgenommen. Hauptgrund waren sowohl die unzähligen bedeutenden Bauten der Jugendstilarchitektur als auch die ungewöhnliche Holzarchitektur des 19. Jahrhunderts. Laut UNESCO gibt es in der lettischen Hauptstadt Riga die schönsten Jugendstilbauten in ganz Europa.

Sehenswertes in der Altstadt

Durchzogen wird Riga von dem Fluss Düna, die Altstadt befindet sich an dessen rechter Seite. Besonders sehenswert ist hier der Marktplatz mit dem Rathaus und dem Schwarzhäupterhaus, zwei beliebten Fotomotiven in Riga. Zahlreiche Kirchen und alte Handelshäuser runden das Bild der Altstadt gekonnt ab.

Die Petrikirche ist dabei das Gotteshaus, welches man keinesfalls versäumen sollte. Diese ist schon von Weitem sichtbar und prägt das Bild der Stadt wie kein anderes Bauwerk. Um einen traumhaften Panoramablick über Riga zu erlangen, sollte man den 123 Meter hohen Kirchturm besteigen.

Auch der Dom der Stadt sollte in die Reiseplanung eingebunden werden, immerhin gilt dieser als größter Backsteinbau des gesamten Baltikums.

Ebenfalls in der Altstadt befindet sich der wohl bekannteste Gebäudekomplex der Stadt Riga, die sogenannten "Drei Brüder". Heute ist in diesen ein Museum untergebracht.

Stadtpark, Freiheitsdenkmal und Schloss

An die Altstadt Rigas grenzt ein wunderschöner Park, in welchem man herrlich spazieren kann.

Eindeutiges Wahrzeichen der Stadt ist das Freiheitsdenkmal, ein 19 Meter hoher Obelisk, der von den Einheimischen schlicht und einfach "Milda" genannt wird.

Einziges bis heute erhaltenes Stadttor wiederum ist das "Schwedische Tor".

Ein weiteres sehenswertes Gebäude in der Stadt ist das Rigaer Schloss, der Sitz des Staatspräsidenten.

Das höchste Gebäude der Stadt

Mit einer Gesamthöhe von 369 Metern höchstes Gebäude der Stadt ist der Fernsehturm. In sage und schreibe 42 Sekunden gelangt man mit dem Aufzug auf die Aussichtsplattform in einer Höhe von 97 Metern und kann so gut die Stadt von oben überblicken.

Zu guter Letzt ist Riga auch deshalb eine Reise wert, weil es hier ein durchaus reges Nachtleben gibt. Partygänger kommen hier in den Abend- und Nachtstunden voll auf ihre Kosten.

Grundinformationen und Hinweise zu Lettland

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: In Richtung Museum © Lupico - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema