Händchenhalten

Ausdruck von Liebe und Zuneigung

Das Händchenhalten ist meist der allererste körperliche Kontakt zwischen zwei Verliebten und in der Regel der Beginn einer Liebesbeziehung. Das Händchenhalten ist ein Liebesbeweis der auch im Seniorenalter noch gebräuchlich und sehr beliebt ist.

Nahaufnahme Paar Hand in Hand beim Spazierengehen
Mid section image of a couple holding hands, outdoors © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Händchenhalten

Egal ob es sich um sehr junge Paare handelt oder schon reife bis sehr reife Paare, welche Amors Pfeil getroffen hat, nähern sich ganz langsam und mit großer Aufregung einander an.

Es wird ein wenig geflirtet, es werden interessante oder gar romantische Gespräche geführt, vielleicht bei einem ebenso romantischen Essen zu zweit oder bei einem Spaziergang im Mondenschein. Langsam aber sicher nähern sich dann in den meisten Fällen irgendwann die Hände der Verliebten oder der Liebenden einander.

Die Besondere Bedeutung des Händchenhaltens

Das Händchenhalten hat in einer jungen Liebe schon etwas Besonderes für sich. Es gibt ein wohliges sicheres Gefühl. Man kann mit den Händen, mit den Fingerspitzen und Fingern flirten und sie auf der Hand und dem Arm des Partners spielen lassen.

Das Händchenhalten zeigt auch der Welt außerhalb des Paaruniversums "Wir gehören zusammen, uns kann nichts trennen". Nachdem die Hände sich zum ersten Mal getroffen haben, ist es dann immer leichter und irgendwann geht es in einen sehr schönen Automatismus über, der zeigt, dass das Paar eine Einheit verkörpert.

Meist fällt es den Liebenden sehr schwer, sich beim Abschied von einander zu trennen und die Hände lösen sich fast immer zuletzt um ein kleines - vielleicht trauriges - Abschiedswinken an den anderen zu schicken.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zum Händchenhalten

Allgemeine Artikel zum Händchenhalten

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen