Verantwortung

Verantwortlichkeit einer Person oder Sache gegenüber tragen und in der Pflicht stehen

Immer wieder treten im gesellschaftlichen Leben Momente oder Lebensphasen auf, wo es heißt Verantwortung zu übernehmen, z.B. für eine Person, eine Sache oder auch eine beruflich anspruchsvolle Aufgabe, die Leitung eines Projektes oder ähnliches.

Zwei schwarz gekleidete Frauen in Büro arbeiten am Laptop im Besprechungsraum, eine arbeitet an der Flipchart
schulung 1 © Gernot Krautberger - www.fotolia.de

Verantwortung ist die Bereitschaft, die Konsequenzen seines eigenen Denkens und Handelns zu übernehmen. Verantwortung kann man für sich selbst oder auch für andere übernehmen.

Bedeutung des Verantwortungsgefühls

Aus dem eigenen Handeln erwachsen Konsequenzen für jeden Einzelnen, aber auch oft für andere. Dies kann dazu führen, dass Außenstehende benachteiligt oder geschädigt werden, ohne mit dem Handelnden in direkter Beziehung zu stehen.

Wer diese Konsequenzen für andere in seine Überlegungen miteinbezieht und versucht, deren Benachteiligung zu verhindern, kommt seiner Verantwortung nach. Man spricht dann von einem hohen "Verantwortungsgefühl". Dies wird in der Gesellschaft als moralisches Handeln angesehen.

Mangelndes Verantwortungsgefühl

Wenn man seiner Verantwortung nicht nachkommt und die Schädigung anderer nicht verhindert, wird man als "rücksichtslos" bezeichnet. Man spricht dann von "Verantwortungslosigkeit" oder "mangelndem Verantwortungsgefühl", was als unmoralisches Handeln gilt. Dabei kann man noch zwischen menschlicher und juristischer Verantwortung unterscheiden.

Gesellschaftliches Ansehen

In unserer Gesellschaft wird die Übernahme der Verantwortung oft als Pflicht bezeichnet. Wer nicht verantwortungsbewusst ist, ist "seiner Pflicht nicht nachgekommen". Verantwortung trägt jedes Wesen mindestens für sich selbst.

Je komplexer die gesellschaftlichen Strukturen sind und je dichter das soziale Netz ist, desto mehr Verantwortung muss der Einzelne für seine Handlungen übernehmen. Darauf ist die Gesellschaft angewiesen. Die Gesellschaft kann Personen, die ihrer Verantwortung nicht gerecht werden, ausstoßen, da das rücksichtslose Handeln die Gemeinschaft gefährden kann.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Verantwortung

Die Verantwortung der Politik

Die Verantwortung der Politik

Politiker treffen Entscheidungen für die Gesellschaft. Sie tragen die Verantwortung für Projekte, die sie für die Allgemeinheit durchsetzen und verwirklichen.

Allgemeine Artikel zum Thema Verantwortung

Aspekte und Merkmale verschiedener Mutterbilder

Aspekte und Merkmale verschiedener Mutterbilder

Die Genderforschung beschäftigt sich mit unterschiedlichen Rollenerwartungen innerhalb einer Gesellschaft. Besonders in der heutigen Zeit geben viele Frauen bewusst ihre Karriere auf und widmen sich ganz der Kindererziehung - wie schon die Frauen vor Jahrhunderten.

Verantwortung abzugeben kann Probleme mit sich bringen

Verantwortung abzugeben kann Probleme mit sich bringen

Durch die Abgabe von Verantwortung fühlt man sich vielleicht zunächst frei, ist es aber nicht. Im Gegenteil: Man wird abhängig von seinen Mitmenschen und unzufrieden mit sich selbst. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Verantwortungsvermögen gezielt fördern und fordern können.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen