Schwule

Homosexuelle Männer wagen nicht immer ein Coming Out

Homosexuelle Männer haben emotionales und sexuelles Interesse an Männern und werden auch als schwul bezeichnet. Schon in der Antike war eine solche Beziehung toleriert und galt auch in der Weimarer Republik als wenig anstößig. Schwule wurden allerdings auch lange Zeit geächtet. Heutzutage blüht die Schwule Szene mit Festen, Musik, Literatur, Filmen usw. In Deutschland können Schwule sich eheähnlich als Lebensgemeinschaft eintragen lassen.

Rückansicht schwules Paar, einer umarmt den anderen
couple © Nabil BIYAHMADINE - www.fotolia.de

Als schwul werden die Männer definiert, die sich sowohl auf emotionaler wie auch auf sexueller Ebene zum männlichen Geschlecht hingezogen fühlen und daher als homosexuell bezeichnet werden.

Wie auch Lesben gelten Schwule in der Gesellschaft mitunter immer noch als "anders" und "unnormal". Der Trend geht allerdings in Richtung Akzeptanz. Immer mehr Schwule stehen offen zu ihrer Homosexualität, auch Prominente "outen" sich.

Geschichte

Im Mittelalter wurden die ersten Gesetze zur Bestrafung Schwuler erlassen. In einigen Ländern Europas wurden Schwule verfolgt und hingerichtet. Erst mit der Französischen Revolution wurden die Gesetze gemildert oder abgeschafft.

In Deutschland kam es erst wieder im Nationalsozialismus zur Verfolgung von Homosexuellen. Schwule und Lesben galten als inkompatibel zu den Verstellungen und Zielen des NS-Staates. In Konzentrationslagern wurden mehrere tausend Schwule hingerichtet.

Homosexualität heute

Heute wird der homosexuelle Bevölkerungsanteil in Deutschland auf bis zu 10 Prozent geschätzt. Seit 2001 können gleichgeschlechtliche Paare in Deutschland eine Lebenspartnerschaft eingehen, die eine Gleichberechtigung mit der Ehe zwischen Mann und Frau symbolisiert soll. Seit 2005 haben Schwule Paare auch die Möglichkeit, Kinder zu adoptieren und großzuziehen. Bei der Auflösung einer homosexuellen Ehe gelten die gleichen rechtlichen Bestimmungen wie in einer heterosexuellen Ehe.

In der Gesellschaft werden Schwule häufig mit dem Thema Aids in Verbindung gebracht, was darauf zurückzuführen ist, dass Aids sich bei Schwulen aufgrund des nichtgeschützten Analverkehrs anfangs schnell verbreiten konnte. Im heutigen Zeitalter des "Safer Sex" sind Neuansteckungen unter Schwulen seltener geworden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Schwulen

Die Ehe unter Schwulen

Die Ehe unter Schwulen

Schwule Paare haben in vielen Ländern noch immer nicht dieselben Rechte wie heterosexuelle Paare. Auch in Deutschland leben sie mit Einschränkungen.

Allgemeine Artikel zum Schwulsein

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen