Pasta-Bars

Leckere Nudelgerichte vom Profi

Pasta-Bars sind Gaststätten oder kleine Lokale, die sich ganz auf Pastaspeisen, also Nudelgerichte aller Art spezialisiert haben. Sie werden dementsprechend häufig von Italienern geführt und sind eine sehr beliebte Anlaufstelle bei allen Nudelfans.

Zwei Gabeln mit Ravioli, Tomatensauce und grünem Pesto
Ravioli al sugo di pomodoro e pesto alla genovese © Comugnero Silvana - www.fotolia.de

In Deutschland sind tausende italienische Pizza-, Pasta- und auch andere Restaurants beheimatet. Hier kann man gut essen gehen und eine super Atmosphäre genießen, ob nur für den kleinen Hunger oder vielleicht auch in netter Zweisamkeit bei einem guten Wein.

Gute Angebote für jeden Hunger

Nach einem erfolgreichen Tag gönnt man sich hier beispielsweise mal Cappellini mit Scampi und lässt damit den Abend ausklingen. Die Möglichkeiten in dieser Richtung sind unbegrenzt, sowie der Anlass.

Man geht in eine Pasta-Bar, um dort einen schönen Abend zu verleben, oder um vor dem Kino, Theater, Oper noch schnell etwas zu essen.

Vorzüge der italienischen Pasta-Bars

Warum gerade die italienische Richtung? Ganz einfach! Der Italiener versteht es sehr gut mit den Leuten umzugehen, das Essen ist lecker und bietet eine sehr große Angebotsvielfalt. Für den kleinen Hunger ist ein Pastateller mit Antipasti ausreichend und für ein abendfüllendes Programm ein kleines Menü mit einem guten Wein, einem Espresso und einem Grappa zum Abschluss, auf Kosten des Hauses. Das ist das deutsche Verständnis von: "Bella Italia".

Die Italiener bieten eben alles, eine gute Gastronomie, teilweise auch eine Erlebnisgastronomie mit einem netten Ambiente, eine Küche für den schnellen Hunger und einen beliebten Treffpunkt zum Ausgehen, um einen schönen Abend zu verbringen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Pasta-Bars

Allgemeine Artikel zum Thema Pasta-Bars

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen